Bodo Wartke - Elektrobrief 185 vom 25.09.2018

Bodo Wartke ist der Gentleman-Entertainer am Flügel. Das Publikum schätzt ihn als Chansonnier und virtuosen Pianisten ebenso wie als wandlungsfähigen Schauspieler und charmanten Conférencier.

Der Kabarettist gab 19-jährig, am 16. November 1996, sein erstes abendfüllendes Konzert und schaut auf eine 20 Jahre währende Künstlerkarriere zurück.

Die ganze Bandbreite seines Könnens dokumentieren fünf Klavierkabarett-programme Ich denke, also sing' ich (1998), Achillesverse (2003), Noah war ein Archetyp (2006), Klaviersdelikte (2012) und Was, wenn doch? (2015); das Programm Swingende Notwendigkeit mit The Capital Dance Orchestra und das Solo-Theaterstück König Ödipus (2009), dem im April 2018 Antigone, gemeinsam mit Melanie Haupt, folgte.

Quelle: Webseite Bodo Wartke Stand 13.06.2018 | Foto ©by Sebastian Niehoff
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 43
Kontaktdaten:

Bodo Wartke - Elektrobrief 185 vom 25.09.2018

#1

Beitrag von migoe » Di 25. Sep 2018, 20:54

In seinem neuen Elektrobrief schreibt Bodo, dass er eine vollgepackte und aufregende Tourwoche mit zwei tollen Abenden in Soest und Marl hinter sich hat und berichtet über seine Radio und TV-Aufzeichnungen beim SR und der Veröffentlichung seines aktuellen Liedes zum Hambacher Forst. Jetzt holt er erstmal kurz Luft, bevor er Anfang Oktober in Stuttgart, Neunkirchen und Tuttlingen vorbeischaut - und danach in vielen anderen Regionen mit seinen diversen Programmen und dem neuen Theaterstücks "Antigone" unterwegs ist.

Im Dezember z.B. ist er in Würzburg, und jetzt ratet mal, wer sich dafür Karten besorgt hat :-D
Ein neuer Elektrobrief von Bodo Wartke (Nr. 185).pdf
(236.91 KiB) 59-mal heruntergeladen
Ein neuer Elektrobrief von Bodo Wartke (Nr. 185).jpg
Dieser Beitrag enthält 113 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten