Konzertbericht "Bodo Wartke beweist auf der Plassenburg: Mozart passt zu 'Atemlos'"

Am 17.Juli 2019 war Bodo Wartke zu Gast auf der Kulmbacher Plassenburg mit seinem 5.Klavierkabarett-Programm "Was, wenn doch?"

Bodo Wartke ist der Gentleman-Entertainer am Flügel. Das Publikum schätzt ihn als Chansonnier und virtuosen Pianisten ebenso wie als wandlungsfähigen Schauspieler und charmanten Conférencier.

Der Kabarettist gab 19-jährig, am 16. November 1996, sein erstes abendfüllendes Konzert und schaut auf eine 20 Jahre währende Künstlerkarriere zurück.

Die ganze Bandbreite seines Könnens dokumentieren fünf Klavierkabarett-programme Ich denke, also sing' ich (1998), Achillesverse (2003), Noah war ein Archetyp (2006), Klaviersdelikte (2012) und Was, wenn doch? (2015); das Programm Swingende Notwendigkeit mit The Capital Dance Orchestra und das Solo-Theaterstück König Ödipus (2009), dem im April 2018 Antigone, gemeinsam mit Melanie Haupt, folgte.

Quelle: Webseite Bodo Wartke Stand 13.06.2018 | Die Fotos für das Banner und Forum wurden von der offiziellen Webseite übernommen
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1634
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 44
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Konzertbericht "Bodo Wartke beweist auf der Plassenburg: Mozart passt zu 'Atemlos'"

#1

Beitrag von migoe » Mi 31. Jul 2019, 20:25

Dieser Konzertbericht erschien am 18.07.2019 auf dem Portal inFranken.de -> https://www.infranken.de/regional/kulmbach/bodo-wartke-beweist-auf-der-plassenburg-mozart-passt-zu-atemlos;art312,4341136
"Was, wenn doch?" ist schon das fünfte Klavierkabarett-Programm, das Bodo Wartke auf die Bühne bringt. In den Mittelpunkt stellte er alle Themen rund um das allzu Menschliche: Liebe, Sex, Liebe zu dritt oder die Sehnsucht nach einem Kavalier. All das machte er mit einzigartigen Texten und würzte diese mit Autobiografischem.

Bodo Wartke erzählte von seinen Eltern, beide Ärzte, von seinen zwei abgebrochenen Studienversuchen. "Im Musikstudium lernt man, wie man Werke richtig interpretiert. Aber ich hatte schon sehr früh Spaß daran, Musik so zu interpretieren, wie es sich nicht gehört. Ich fand es einfach geiler", erläuterte er.
Druckartikel- Bodo Wartke beweist auf der Plassenburg- Mozart passt zu -Atemlos.jpg
...
Druckartikel- Bodo Wartke beweist auf der Plassenburg- Mozart passt zu -Atemlos-.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 158 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Schlagworte:

Antworten