Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Bericht "Gerhard Schöne in Schwarzheide" vom 19.Oktober 2018

Die Wikipedia beschreibt einen Liedermacher so: *"...Liedermacher bezeichnet im deutschsprachigen Raum einen Sänger, der Musik und Texte seines Programms überwiegend selbst geschrieben oder originär bearbeitet hat...Der Vortrag eines Liedermachers basiert im Kern auf eigener Interpretation und musikalischer Begleitung. Auch wenn die Aufführung gelegentlich mit einer Begleitband erfolgt, liegt meist großes Gewicht auf dem anspruchsvollen, oft witzig-kritischen Text..." und auf einen christlichen Liedermacher trifft diese Definition ebenfalls zu - mit der Besonderheit, dass diese Künstler in ihren Liedern mehr oder weniger deutlich ihren christlichen Glauben und eine entsprechende Botschaft einbauen. Bekannte christliche Liedermacher in Deutschland sind z.B. Clemens Bittlinger, Siegfried Fietz oder Manfred Siebald und Gerhard Schöne
* Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Bericht "Gerhard Schöne in Schwarzheide" vom 19.Oktober 2018

#1

Beitrag von migoe » So 18. Nov 2018, 14:26

Dieser Bericht wurde am 19.10.2018 auf www.lr-online.de veröffentlicht.

Ida Kretzschmar beschreibt in ihrem Konzertbericht sehr schön, warum Gerhard Schöne (nicht nur) in seiner Heimat so beliebt ist und warum er trotz der Zurückhaltung in den letzten Jahren, immer noch einer der wichtigen und bedeutenden Liedermacher mit christlicher (aber nicht missionarischer!) Botschaft ist:
Vier Generationen sind sich einig, was im Leben wirklich wichtig ist. Was für eine schöne Vorstellung! Am Donnerstagabend im Kulturhaus der BASF Schwarzheide wird sie wahr. Kinder, Eltern, Großeltern und sogar Urgroßeltern sitzen beieinander, applaudieren, lachen und singen mit diesem leisen Mutmacher, wie ihn eine Zuschauerin nennt. Mehr als 330 Menschen sind dabei, als Gerhard Schöne ankündigt: „Ich packe meinen Koffer“. Ein Kinderspiel, mit dem viele von ihnen groß geworden sind und wo sie beim Auspacken auf wunderbare, witzige und warmherzige Überraschungen hoffen können.
Gerhard Schöne in Schwarzheide.pdf
(109.78 KiB) 27-mal heruntergeladen
Gerhard Schöne in Schwarzheide.png
Mehr über Gerhard Schöne erfährst Du auf der sehr persönlich gestalteten Webseite des Künstlers: http://www.gerhardschoene.de/
Dieser Beitrag enthält 186 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten