Neues von Clemens Bittlinger

Die Wikipedia beschreibt einen Liedermacher so: *"...Liedermacher bezeichnet im deutschsprachigen Raum einen Sänger, der Musik und Texte seines Programms überwiegend selbst geschrieben oder originär bearbeitet hat...Der Vortrag eines Liedermachers basiert im Kern auf eigener Interpretation und musikalischer Begleitung. Auch wenn die Aufführung gelegentlich mit einer Begleitband erfolgt, liegt meist großes Gewicht auf dem anspruchsvollen, oft witzig-kritischen Text..." und auf einen christlichen Liedermacher trifft diese Definition ebenfalls zu - mit der Besonderheit, dass diese Künstler in ihren Liedern mehr oder weniger deutlich ihren christlichen Glauben und eine entsprechende Botschaft einbauen. Bekannte christliche Liedermacher in Deutschland sind z.B. Clemens Bittlinger, Siegfried Fietz oder Manfred Siebald und Gerhard Schöne
* Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018
Antworten
Benutzeravatar
Doro1100
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1218
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Kontaktdaten:

Neues von Clemens Bittlinger

#1

Beitrag von Doro1100 » Sa 31. Mai 2008, 18:14

Wir wurden gebeten, folgenden Text zu veröffentlichen:


„Mensch, Benedikt ...“ - (K)ein Spaziergang mit dem Papst
Es war der 10. Juli 2007: In Rom hatte man mal wieder die Christenheit in „Kirche im eigentlichen Sinne“ und „Kirche im NICHT eigentlichen Sinne“ eingeteilt, man könnte auch sagen: in „Christen 1. Klasse“ und in „Christen 2. Klasse“. So zumindest kam es „beim Volk“ an. Aber auch bei dem Liedermacher und Pfarrer Clemens Bittlinger.
Der wiederum saß zwei Tage später in einem Flieger in die USA und hörte über das Bordradio den Song „Mr. President“ von Pink:"Dear Mr. President, come take a walk with me...?" ‚Es wird Zeit für einen Spaziergang mit Benedikt’ dachte er sich, griff spontan zu Kuli und Papier. Noch während dieses Fluges textete er die erste Rohversion zu „Mensch, Benedikt ...“.
„Ich habe nichts gegen den Bischof von Rom“, so der Liedermacher, „aber, wenn jemand mir (oder meiner Kirche) immer wieder „ans Bein pinkelt“, dann schaue ich irgendwann einmal genauer hin ...“ Entstanden ist auf diese Weise ein sensibler Protestsong im klassischen Sinne, der vor allem eines wagt: Er stellt unbequeme Fragen.
Clemens Bittlinger hat diesen Song am 22. Mai 2008 beim Deutschen Katholikentag in Osnabrück erstmalig live präsentiert! Die anwesenden 1500 Konzert-Besucher zeigten sich begeistert und spendeten Standing Ovations.
Wer den Event verpasst hat, kann sich jetzt den Videoclip zum Song auf Youtube anschauen:

Clemens Bittlinger (beheimatet in Rimbach/Hessen) ist Pfarrer und evangelischer Liedermacher. Mit über 200.000 verkauften CDs Gesamtauflage und jährlich hundert Konzerten bundesweit zählt er zu den erfolgreichsten Interpreten seines Genres. Längst sind seine Lieder wie „Aufstehn, aufeinander zu gehn“, „So soll es sein“ oder „Sei behütet“ in zum Teil millionenfacher Auflage zu Klassikern in den Kirchengemeinden geworden.
Weitere Informationen auch unter www.clemens-bittlinger.de

Eine CD mit dem Song kann angefordert werden. Interviewanfragen sind zu richten an:
Jenny Findeis, Promotion & More, Zollernplatz 13, 73734 Esslingen
Tel: 0711/38 32 89, E-Mail: info@nice-to-promote-you.de

Viele Grüße
Doro :wink:
Dieser Beitrag enthält 341 Wörter


"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
UweX
Beiträge: 181
Registriert: Di 18. Mär 2008, 00:55

Neues von Clemens Bittlinger

#2

Beitrag von UweX » Sa 31. Mai 2008, 22:47

Also der Song ist wirklich spitze, danke fürs reinstellen Doro.
Bittlinger kommt echt autentisch rüber sehr sympatisch und auch sehr kreativ
Gruss
Uwe
Dieser Beitrag enthält 25 Wörter


www.UweX-Musik.de
www.facebook.com/UweX.Schaefer

Benutzeravatar
Carsten K
Beiträge: 1367
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Neues von Clemens Bittlinger

#3

Beitrag von Carsten K » Di 3. Jun 2008, 23:12

Wow! Danke Doro!
Clemens Bittlinger fand ich früher, als ich noch christlich unterwegs war, einen der besten Liedermacher, einen, dessen Texte wirklich Tiefgang hatten. Ich hab ihn mal persönlich kennengelernt, ist außedem auch ein sehr netter Typ...
Die Kritik am derzeitigen Papst kommt ja von vielen Seiten und ist in meinen Augen auch berechtigt. Aber dass so ein Lied von einem in christlichen Kreisen ziemlich populären Liedermacher kommt, und dass er diese Kritik nicht von seiner evangelischen Kanzel predigt (läge ja nahe, denn er ist ja auch evangelischer Pastor), sonders das Lied ausgerechnet beim Katholikentag uraufführt, das ist schon bemerkenswert. Hut ab! :hutzieh:
Dieser Beitrag enthält 109 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
Tonski
Beiträge: 139
Registriert: Sa 22. Feb 2003, 22:55

Neues von Clemens Bittlinger

#4

Beitrag von Tonski » Mi 4. Jun 2008, 10:10

Danke für den Hinweis; ich kannte Bittlinger nicht, bin aber froh über den Hinweis.
Dieser Beitrag enthält 15 Wörter


"So many questions, so many answers, so many reasons, most of them wrong."
Kris Kristofferson

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2830
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Neues von Clemens Bittlinger

#5

Beitrag von Petra » Fr 6. Jun 2008, 12:10

Der Name 'Clemens Bittlinger' ist hier im Foum ja schon öfter mal gefallen, aber ich habe noch nie ein Lied von ihm gehört. Jetzt kriege ich alles auf einmal: Ein tolles Lied, seine Stimme, sein Aussehen und seine Ausstrahlung - und ich muss sagen: Ich bin beeindruckt.
Viele Grüße von Petra (katholisch)
Dieser Beitrag enthält 53 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder