La ballade Nord Irlandaise

Renaud Séchan (* 11. Mai 1952 in Paris), bekannt als Renaud, ist ein französischer Liedermacher, außerdem war er als Schauspieler und Satiriker tätig...Renaud entstammt einer protestantischen Familie des Bildungsbürgertums. Sein Vater stammte aus Montpellier und unterrichtete Deutsch an einem Pariser Gymnasium. Sein Großvater war der Gräzist Louis Séchan, der an der Sorbonne lehrte. Der Regisseur Edmond Séchan ist sein Onkel. Seine Mutter kommt aus einfachen Verhältnissen und wuchs in Nordfrankreich auf...Renaud war seit 2005 in zweiter Ehe mit Romane Serda verheiratet, mit der er seit 2006 einen Sohn hat. Er wohnte mit seiner Familie in einem ruhigen Pariser Vorort. 2011 ließen sie sich scheiden. Aus erster Ehe hat er eine Tochter namens Lolita.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Wikipedia

Moderator: fille

Antworten
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

La ballade Nord Irlandaise

#1

Beitrag von fille » Sa 6. Jan 2007, 20:46

Hallo Palü und die anderen!
Ich habe diesen Beitrag von Sanseverino zu Renaud verpflanzt (wo er eher hingehört)
Zitat:
Vor allem die Videos von Renaud haben es mir angetan.


Freut mich!
Hier ist noch eins, das mir gut gefällt.
La Ballade Nord Irlandaise
Wer mag sich am Text versuchen?
Zitat:
J'ai voulu planter un oranger
Là où la chanson n'en verra jamais
Là où les arbres n'ont jamais donné
Que des grenades dégoupillées
Jusqu'à Derry ma bien aimée
Sur mon bateau j'ai navigué
J'ai dit aux hommes qui se battaient
Je viens planter un oranger
Buvons un verre, allons pêcher
Pas une guerre ne pourra durer
Lorsque la bière et l'amitié
Et la musique nous ferons chanter
Tuez vos dieux à tout jamais
Sous aucune croix l'amour ne se plaît
Ce sont les hommes pas les curés
Qui font pousser les orangers
Je voulais planter un oranger
Là où la chanson n'en verra jamais
Il a fleuri et il a donné
Les fruits sucrés de la liberté


Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 188 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

La ballade Nord Irlandaise

#2

Beitrag von fille » Sa 6. Jan 2007, 21:06

Salut!
Ich habe das Lied selbst übersetzt. Ist ja für Renaud-Verhältnisse winzig kurz.
Die Nordirische Ballade
Ich wollte einen Orangenbaum pflanzen.
Dort wo man nach dem Lied niemals einen sehen wird.*
Dort wo die Bäume niemals andere
Früchte getragen haben als abgezogene Handgranaten.
Bis zu meinem vielgeliebten Derry,
bin ich mit meinem Boot gesegelt.
Ich habe zu den kämpfenden Männern gesagt:
Ich bin gekommen, einen Orangenbaum zu pflanzen.
Trinken wir ein Glas, gehen wir fischen.
Kein Krieg kann auf Dauer sein,
wenn uns das Bier und die Freundschaft
und die Musik zum Singen bringen.
Tötet eure Götter für alle Zeiten.
Die Liebe fühlt sich unter keinem Kreuz wohl.
Es sind die Menschen, nicht die Pfaffen,
die die Orangenbäume wachsen lassen.
Ich wollte einen Orangenbaum pflanzen.
Dort wo man nach dem Lied niemals einen sehen wird.*
Er hat geblüht und er hat
die süßen Früchte der Freiheit getragen.

*Renaud bezieht sich hier auf ein Lied von Bourvil "La ballade irlandaise"von 1958
Un oranger sur le sol irlandais,
On ne la verra jamais

Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 191 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 133
Registriert: Fr 7. Mär 2003, 01:38

La ballade Nord Irlandaise

#3

Beitrag von Carsten » So 7. Jan 2007, 00:08

Hallo ihr Lieben,
die Melodie des Liedes kam mir direkt bekannt vor. Renaud hat sich eine sehr alte irische Melodie ausgeborgt - und wie ich meine eine der schönsten die es gibt.
Im Original heißt das Lied "The Water Is Wide", welches auf dem aus dem 16. Jh stammenden Lied "O Waly Waly" basiert. Dabei wiederum soll es sich um eine aus dem 12. Jh stammende gälische Melodie handeln.
Ein anderer frankophoner Sänger hat sich ebenfalls dieser Melodie bedient, er hat allerdings auch den Text von "The Water Is Wide" ins französische übersetzt. Es ist der aus Neuseeland stammende Sänger Graeme Allwright, bei ihm heißt das Lied: "La mer est immense".
Ich erlaube mir den Text zu zitieren.

La mer est immense, je ne peux la traverser
Je n'ai pas d'ailes pour la survoler
Préparez moi un bateau pour deux
Nous ramerons mon amour et moi
Carsten, entschuldige bitte! Ich habe den Rest-Text vorsichtshalber rausgenommen. Graeme Allwright hat bereits vor einem Jahr seine Homepage sperren lassen.
Der Text ist unter paroles.net zu finden.
Marianne


Graeme Allwright hat dieses Lied wunderschön umgesetzt und besticht durch ein sehr einfühlsames Zitherspiel. Zu finden ist es auf seinem Album "Emmène-moi Vol.1"
Falls Interesse besteht kann ich gern eine Hörprobe zur Verfügung stellen.
Liebe Grüße,
Carsten
Dieser Beitrag enthält 230 Wörter


Glaubt keinem Sänger - ist meine erste und letzte Parole.
Glaubt keinem Sänger - schlachtet die Idole!
(Heinz Rudolf Kunze 1984)

:murmel3:

Benutzeravatar
Dany
Beiträge: 219
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 20:19

La ballade Nord Irlandaise

#4

Beitrag von Dany » So 7. Jan 2007, 10:45

Bourvil
La ballade irlandaise

Paroles: Eddy Marnay. Musique: Emile Stern 1958
© Les auteurs - 1958

--------------------------------------------------------------------------------
Un oranger sur le sol irlandais,
On ne le verra jamais.
Un jour de neige embaumé de lilas,
Jamais on ne le verra.
Qu'est ce que ça peut faire ?
Qu'est ce que ça peut faire ?
Der ganze Text ist unter www.paroles.net zu finden. Urheberrechte..... Marianne

--------------------------------------------------------------------------------
Wurde von André Bourvil gesungen, hat wohl nichts mit demText von renaud oder Graeme Allwright zu tun?
Dany
Dieser Beitrag enthält 81 Wörter


Heute zieh' ich meine Runden
Seh' die Welt in Trümmern liegen
Hab' nen Luftballon gefunden
Denk' an dich und lass ihn fliegen
Carlo Karges

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

La ballade Nord Irlandaise

#5

Beitrag von fille » So 7. Jan 2007, 12:24

@Dany!
Wurde von André Bourvil gesungen, hat wohl nichts mit demText von renaud oder Graeme Allwright zu tun?

DOch! Ich zitiere mich selbst:
Ich wollte einen Orangenbaum pflanzen.
Dort wo man nach dem Lied niemals einen sehen wird.*
*Renaud bezieht sich hier auf ein Lied von Bourvil "La ballade irlandaise"von 1958

@Carsten
Obwohl auf www.paroles.net steht:
"La Ballade Nord Irlandaise" Paroles/Musique Renaud Séchan
steht auf seiner CD bei dem Lied ganz richtig:
Paroles Renaud Séchan/Musique Traditionelle
Danke für den Hinweis auf Graeme Allwright! :wink:
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 95 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
Palue
Beiträge: 93
Registriert: So 2. Jan 2005, 15:16

La ballade Nord Irlandaise

#6

Beitrag von Palue » Mi 10. Jan 2007, 20:48

Servus Marianne !

Schönes Video. Erinnert mich an meinen 5-wöchigen Irland Trip Anfang der 90`er.
Der Hass in den Städten Nordirlands war und ist ein dramatischer Gegensatz zu der ansonsten liebenswerten, gastlichen und wunderschönen grünen Insel am Rande Europas.

Danke für den Tipp.


Grüße: Palü :hutzieh:
Dieser Beitrag enthält 54 Wörter


Jede Erscheinung beweist ihre Notwendigkeit durch ihr Dasein.

B.Spinoza :gruebel:

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

La ballade Nord Irlandaise

#7

Beitrag von fille » Mi 10. Jan 2007, 22:00

Hallo Palü!
Soweit ich weiß, ist der Orangenbaum das Symbol der Freiheit?!
Weiß jemand genaueres???
Das Lied findet man - genau wie das Chanson "Marchand de Cailloux" - auf dem Album Marchand de Cailloux . Meiner Meinung nach das beste Alum von Renaud.
"Marchand de Cailloux" hat Diana hier sehr gut übersetzt.
@Diana
Was meinst du? Könnte man die Übersetzungen nicht im Archiv an die Rezensionen anhägen?
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 70 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
Palue
Beiträge: 93
Registriert: So 2. Jan 2005, 15:16

La ballade Nord Irlandaise

#8

Beitrag von Palue » Mi 10. Jan 2007, 23:44

Grüß Dich, Marianne !

Alles was ich weiß ist, daß Orangenbäume in Irland gut wachsen.
(Golfstrom und so). Meiner ist ja letztes Jahr gestorben :-(
Ich habe festgestellt, daß sich mein Plattendealer bei Musik von Renaud recht schwertut.
Gibt es vielleicht eine Adresse zum bestellen?

Mit den Übersetzungen im Archiv das ist keine schlechte Idee.

Grüße:

Palü
Dieser Beitrag enthält 57 Wörter


Jede Erscheinung beweist ihre Notwendigkeit durch ihr Dasein.

B.Spinoza :gruebel:

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1356
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

La ballade Nord Irlandaise

#9

Beitrag von Rex2005 » Do 11. Jan 2007, 07:19

Hallo Marianne

Was meinst du? Könnte man die Übersetzungen nicht im Archiv an die Rezensionen anhägen?


kannst die Übersetzungen auch gerne hier zu den anderen inzwischen 31 Übersetzungen aus dem Französischen ins Deutsche unterbringen.
Es fehlen da eh noch deine Übersetzungen von Bénabar: "Vélo" (kann ich mich dran erinnern, dass wir diesen Text mal mit Dany übersetzt haben, "Christelle est une ordure" und "Couche-tard et lève tôt" - und die beiden???
Einige andere Texte sind noch nicht reingestellt oder noch in Arbeit. Ich staune! - in dem einen Jahr haben wir so viel übersetzt??
Dany - merci beaucoup :anbet: :knuddel:
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 107 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

La ballade Nord Irlandaise

#10

Beitrag von fille » Do 11. Jan 2007, 07:47

Guten Morgen Palü!
Bei Amazon bekommst du Renaud-CD's.
Was du beim deutschen nicht bekommst, gibt es auf jeden Fall beim Französischen. Allerdings natürlich teurer....
Schönen Tag
Marianne
Dieser Beitrag enthält 32 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

La ballade Nord Irlandaise

#11

Beitrag von fille » Fr 1. Aug 2008, 10:48

Salut liebe Chansonfreunde!
Aus aktuellem Anlass (Beitrag - Radio Berlin 88,8) bringe ich den Beitrag mal wieder ans Licht.
Könnte vielleicht jemand das Lied in den Hörsaal stellen?
Vielen Dank schon mal
Marianne
Dieser Beitrag enthält 35 Wörter


Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sei'n

Reinhard Mey

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2830
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

La ballade Nord Irlandaise

#12

Beitrag von Petra » Sa 2. Aug 2008, 01:11

Hallo Marianne,
erledigt - Du hast ja von Renaud die Genehmigung für 'alles' bekommen, nicht wahr?
Bis Sonntag! :gitarre: :wink:
LG Petra
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder