Konzertbericht "Italienischer Schmarrn klingt gut" auf inFranken.de

Wolfgang Buck (* 1958 in Puschendorf) ist ein deutscher Liedermacher und Kabarettist, der in fränkischer Mundart vorträgt...Nach dem Studium der Theologie war er 14 Jahre lang als evangelischer Pfarrer in Trabelsdorf bei Bamberg tätig. Schon zu dieser Zeit schrieb er Lieder in fränkischer Mundart, war damit auf Kleinkunstbühnen unterwegs und brachte auch CDs heraus. Als die Betätigung als Liedermacher immer mehr Zeit einnahm, ließ Wolfgang Buck sich als Pfarrer beurlauben und konzentriert sich seitdem in Vollzeit auf die künstlerische Laufbahn....2006 wurde Buck mit dem Frankenwürfel ausgezeichnet, 2008 mit dem Wolfram-von-Eschenbach-Preis...Wolfgang Buck ist verheiratet ... und hat zwei Kinder. Die Familie lebt im Landkreis Bamberg...
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Screenshot der Künstler-Webseite vom 01.06.2018
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1475
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 43
Kontaktdaten:

Konzertbericht "Italienischer Schmarrn klingt gut" auf inFranken.de

#1

Beitrag von migoe » Mi 11. Jul 2018, 21:24

Die Tageszeitung "Fränkischer Tag" veröffentlichte am 17.April 2016 einen Konzertbericht von Manfred Welker auf dem Portal inFranken.de unter dem Titel "Italienischer Schmarrn klingt gut".
Es geht darin um unerträglich gut oder beneidenswert schlecht Gelaunte, Wichtigtuer, Schmarrer und Besserwisser. Am Schlimmsten empfindet Buck aber diejenige, die zu allem eine Meinung aber von nichts eine Ahnung haben.
Wolfgang Buck_infranken.de_ Italienischer Schmarrn klingt gut_17.04.2016.jpg
Dieser Beitrag enthält 77 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder