Karte mit allen Orten aus dem Album "Nach Hamburg"

Ich habe mir die Mühe gemacht und alle auffindbaren Orte/Plätze/Gegenden in der Hansestadt, die in Texten des Konzeptalbums "Nach Hamburg" (1989) genannt werden, GPS-akkurat in einer Karte mit Liednamen und relevanten Textzitaten zusammengestellt.

Fragen, Berichte und sonstige Beiträge, die den deutschen Liedermacher Hannes Wader betreffen haben hier ihren Platz
Foto Banner und Forum wurde aus der deutschen Wikipedia verwendet
Antworten
Benutzeravatar
Viktor hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 478
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Themen: 68
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Karte mit allen Orten aus dem Album "Nach Hamburg"

#1

Beitrag von Viktor »

Hallo Wader-Fans,

vor zwei Jahren habe ich mich dieses Spaßprojekts einmal angenommen und es heute endlich mal aufgehübscht, um es mit euch zu teilen.

Das Album "Nach Hamburg" mag ich besonders gern; es entstand auch in einer interessanten Phase in Hannes' Schaffen. Nicht zuletzt zieht mich aber auch der besondere Großstadt-Flair in den Texten an. Hannes selbst sagt, dass Hamburg natürlich auch stellvertretend sinnbildlich für Großstädte allgemein stehen kann. Aber ich finde auch die konkreten genannten Orte faszinierend. Vielleicht weil ich Hamburg schon so oft besucht habe? Unzählige Male war ich auf der Reeperbahn und Großen Freiheit für Konzerte, oder habe Heinrich Heine am Rathausmarkt angeschaut und an Hannes' Lied gedacht.

Also habe ich eine Karte angelegt.

Denn dass Zauber-Bartl in der Wandsbeker Chaussee war, verrät uns schon vielleicht schon 'Mit Eva auf dem Eis'. Aber wo waren eigentlich Kneipen wie Bernie Fick und Hardys Restaurantkneipe ('Macht's gut')? Wie weit hat es die Mettwurst bis zum Isebek-Kanal ('Schlachthof')?
Dieses und vieles mehr kann man sich jetzt übersichtlich anschauen.

Hier geht's zur Google My Map
Die Punkte sind nach den Liedern benannt, sieht dann rangezoomt z.B. so aus:
NachHHKarte.png
Ich habe es farbkodiert nach genauen Punkten (z.B. Schlachterbörse), vageren Angaben wie ganze Straßen (z.B. Eppendorfer Meile) oder ganz allgemeinen Gegenden (z.B. Ottensen).
Wenn man die Punkte auf der Karte oder Liedernamen links anklickt, gibt es weitere Angaben (z.B. Straße + Hausnummer) und ein Textzitat, etwa so:
NachHHBeschreibung.png

Hintergrund: Einiges war schwierig herauszufinden, da nicht alle Locations noch existieren oder auch - besonders verwirrend - umgezogen sind. Ich glaube aber, mein Ergebnis ist akkurat für die Positionen in den späten 1980ern.
'Hamburg - Oregon', was ja bekanntlich in Wahrheit in Kalifornien liegt, habe ich mal außen vor gelassen, hehe.
Wozu ich nichts gefunden habe: Costas Bratfettverleih ('Lothar'). Gab es den Imbiss wirklich? Bei Ankes Bioladen gehe ich mal davon aus, dass bestenfalls ein echter Laden als Inspiration galt, aber definitiv kein konkreter gemeint ist oder so hieß.


Viel Spaß beim Durchklicken.

Wenn jemand Korrekturen oder Ergänzungen weiß, nur zu!

Viele Grüße
Viktor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 368 Wörter


...

Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1274
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50
Themen: 235
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Karte mit allen Orten aus dem Album "Nach Hamburg"

#2

Beitrag von Marc »

Lieber Viktor,

was hätte ich für eine Lust, diese großartige Hamburg-Tour mit Dir zu machen! Natürlich fingen wir auf der Reeperbahn an und stellten erstmal das grandiose Pläne-Cover nach! :yeah:

Als ich gerade Deine Karte ausgiebig studierte und freudig vor mich hin gluckste, beugte sich Constanze zu mir herüber, guckte auf meinen Bildschirm, schüttelte den Kopf, und meinte, Du und ich, wir seien Freaks. Daraufhin schüttelte ich wiederum den Kopf und raunte: „Nein, ich bin kein Freak... ich bin Lothar, der Promoter - Hi!“.

In diesem Sinne:

„Das große Alstervergnügen“, das Hannes in „Denkmalsbeschreibung“ besingt und auch in „Mit Eva auf dem Eis“ erwähnt, muss übrigens schon ein paar Jahre her gewesen sein - also ein paar Jahre vor Veröffentlichung des Albums:
Alstereisvergnügen fanden zuletzt 1979, 1985, 1986, 1991, 1996, 1997 und 2012 statt. 1985 kamen an drei Wochenenden zusammen etwa 1 Million Besucher. 1986 wurden 300 Buden aufgebaut und das Fest am Sonnabend und Sonntag mit einem Feuerwerk gekrönt. Danach blieben 220 Kubikmeter Müll auf dem Eis zurück.

Quelle: Wikipedia
Im Winter 2012 machte ich übrigens, wenn ich mich richtig entsinne, mit Nicole einen Abstecher zum Alstervergnügen. Hannes wiederum war, wenn ich die Biografie richtig in Erinnerung habe, mit der Schauspielerin Eva Mattes auf dem Eis, die er 1982 in Bochum im Rahmen der Friedensbewegung kennengelernt haben könnte. Die Seiten in der Bio muss ich noch mal nachschlagen...

Ja, das Album ist einfach großartig!

Macht‘s gut, Jungs und Mädels...
Marc
Dieser Beitrag enthält 261 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Antworten

Zurück zu „Wader, Hannes“