Hannes Wader im Gespräch mit der NOZ "Rebellisch, aber ohne politisches Programm"

Fragen, Berichte und sonstige Beiträge, die den deutschen Liedermacher Hannes Wader betreffen haben hier ihren Platz
Foto ©by Wikipedia
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1475
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 43
Kontaktdaten:

Hannes Wader im Gespräch mit der NOZ "Rebellisch, aber ohne politisches Programm"

#1

Beitrag von migoe » Di 3. Apr 2018, 10:56

Der Journalist Ralf Döring führte das Gespräch, das am 03.April 2018 auf der Webseite der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) veröffentlicht wurde.

Die Themen in diesem Interview drehen sich um die Anfänge der Karriere des Künstlers Ende der 1960er Jahre und wie es dazu kam, dass Wader in den Verdacht, mit der RAF zusammen zu arbeiten. Er berichtet aber auch von der Unterstützung einiger Kollegen, die es nicht zuließen, dass er danach nicht mehr auf der Bühne auftreten durfte:
Das war damals eine Sendung mit Berliner Künstlern. Katja Ebstein war dabei, Schobert und Black, Reinhard Mey, Insterburg und Co. Mir sagten die Veranstalter, „Sie können wieder nach Hause gehen, Sie treten hier nicht auf.“ Daraufhin habe ich Rabatz gemacht. Ingo Insterburg hat das mitbekommen und die Kollegen alarmiert, die dann letztlich durchgesetzt haben, dass ich doch auftreten konnte. Unter anderem aus diesem Grund bin ich heute noch da.
Hannes-Wader-NOZ-Interview-Rebellisch-aber-ohne-politisches-Programm-03-04-2018.jpg
Dieser Beitrag enthält 178 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder