Seite 1 von 1

Fred Kasulke läßt grüßen

Verfasst: Do 11. Jan 2007, 18:14
von migoe
Habe heute in den Nachrichten (Pro 7) eine interessante neuartige Geschäftsidee kennengelernt:
auf der Webseite www.erento.com kann man entweder Demonstranten für sein Anliegen mieten, oder sich selber als Demonstrant anbieten. Bei den Ärztestreits vor einigen Wochen kamen in Berlin bereits gemietete Studenten an Stelle echter Ärzte zum Zuge.
Neu? Ach ne! Diese Idee hatte ja schon mal jemand - und zwar bereits in den 1970er Jahren. Reinhard Mey besingt in seiner "Ballade vom sozialen Aufstieg" die Idee der Mietdemonstranten und wird damals mit einem Kopfschütteln dafür belohnt. Heute sieht das alles etwas anders aus und manche Passagen dieses Liedes erinnern an 2006 :-D
Was sagt man dazu?
migoe

Fred Kasulke läßt grüßen

Verfasst: Do 11. Jan 2007, 19:09
von Skywise

migoe schrieb:
Was sagt man dazu?
Daß auch Reinhard Mey nicht der erste war, der sich zu dem Thema Gedanken gemacht hat ... eigentlich hat ihm in dieser Hinsicht das Leben die Feder geführt, wie man z. B. bei Wikipedia unter dem Begriff "Jubelperser" nachschlagen kann ;-)
Gruß
Skywise

Fred Kasulke läßt grüßen

Verfasst: Mi 17. Jan 2007, 19:00
von Dirk
Der hieß Kasulzke mit "z".
;-)

Fred Kasulke läßt grüßen

Verfasst: Do 18. Jan 2007, 23:04
von Clemens
Hallo Dirk,
Der hieß Kasulzke mit "z".
vielleicht ist das "z" ja nur und zudem unbeabsichtigt "verlorengegangen"...
Vielleicht erinnerst Du Dich an ein verlorenes l (meinerseits), welches sich zu einem "Sommerlochverstopfer" aufschwingen wollte ?
Wenn nicht ist das nicht schlimm. Jetzt kann ich hier denen, welche das tun, vermelden:
Es ist wieder da!
In meinem letzten Eintrag (im Bodo-Forum) hat es sich unerwünscht und immerhin über die Redigierzeit hinaus unbemerkt eingeschlichen! :-D
Warten wir doch mal ab, wo jenes "z" zum Vorschein kommt . ;-)
Sei lieb gegrüßt von Clemens :-)

Fred Kasulke läßt grüßen

Verfasst: Do 18. Jan 2007, 23:22
von Petra
Hallo Clemens,
:-D Tatsächlich, da ist es wieder, Gratulation :haende:.
Und mir ist es nicht einmal aufgefallen. ;-)
Ich habe mit mir gekämpft, ob ich das 'z' in Migoes Beitrag einsetzen soll, damit es wenigstens in der Überschrift des Threads zu sehen ist, das war ja sicherlich nur ein Schreibfehler. Ich dachte, er sieht es vielleicht noch selbst; jetzt kann ich es nicht mehr ändern, denn dann haben wir wieder Beiträge, die nicht viel Sinn ergeben.
Aber viel Erwähnenswerter finde ich eigentlich das, was er sonst noch geschrieben hat.

Bei den Ärztestreiks vor einigen Wochen kamen in Berlin bereits gemietete Studenten an Stelle echter Ärzte zum Zuge.
Da beschleicht einen doch ein komisches Gefühl.
Genauso interessant auch Skys Hinweis auf die Jubelperser.
Mein Vater sagte immer: Es gibt nichts, was es nicht gibt.
Viele Grüße von Petra :wink: