Seite 1 von 1

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum

Verfasst: So 23. Jul 2006, 20:31
von Michaela
Hey, Mey-Fans!
Da las ich eben nach einem musikfreien Tag:
das große Philosophenwort:
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum( Friedrich Nietzsche)
Dazu der Songpoet R.M.:
Schon wenn der erste Ton erklingt,
beginnt der Raum zu atmen und zu leben,
ist es wie ein Erschauern, wie ein Schweben,
als ob ein Zauber uns bezwingt,
und eine Melodie befreit uns aus dem Irrgarten unsrer Gedanken,
und öffnet alle Schleusen, alle Schranken unserer Seele weit....
und löst uns los von Raum und Zeit
und aus der engen Dunkelheit
tragen die Töne ein Gedicht auf bunten Flügeln in das Licht
ein Schwarm von Schmetterlingen der zur Sonne flieht......

Oder:
Gib mir Musik,um mir ein Feuer anzuzünden,
um die dunklen Tiefen meiner Seele zu ergründen
meine Lust und meine Schmerzen,
Narben,die ich mir selbst verschwieg,
Gib mir Musik...

Muss ich mir gleich noch mal anhören,damit mein TAg kein Irrtum war..
Wer kennt ähnliche Stellen..bei anderen Liedermachern?
:gitarre:

Falls jemand solche Stellen zitieren möchte, bitte als Zitat kenntlich machen. Petra

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum

Verfasst: So 23. Jul 2006, 21:56
von Guest
Zitat

"Das ist ein guter Tag."

X.