Seite 1 von 1

Konzertbericht: Konstantin Wecker und die Kraft der Poesie

Verfasst: Do 11. Okt 2018, 20:37
von migoe
Am 11.Oktober 2018 wurde dieser Konzertbericht auf der Webseite der Heilbronner Stimme veröffentlicht. Der Autor Kilian Krauth hat seinen Bericht mit der Headline "Konstantin Wecker und die Kraft der Poesie" betitelt. Wer in den letzten Monaten schon auf einem Konzert von Wecker gewesen ist, wird sich gerne zurück erinnern - wer in den nächsten Wochen/Monaten Karten für ein Konzert hat, sollte keine Angst vor "Spoilern" haben, denn ein Wecker Konzert ist ja ein Erlebnis, WEIL man weiß, was auf einen zukommt :-)
Vier Tage vor der Bayern-Wahl hatten manche Anhänger auf entsprechende Anspielungen gehofft. Doch das Parteimitglied der Linken spart das Thema erstaunlicherweise aus. Er watscht CSU-Politiker wie Söder und Seehofer eher beiläufig in einer Reihe mit Trump, Erdogan und anderen "Männchen" ab: für ihr lachhaftes Macho-Gehabe, aber auch für ihre menschenverachtende Flüchtlingspolitik. "Was ist bloß aus unserer Willkommenskultur geworden?", fragt sich der Menschenfreund - und konfrontiert das gut situierte Publikum mit dem Song "Stilles Glück" über die Abgründe des Spießbürgertums.
Konstantin Wecker und die Kraft der Poesie - STIMME_de.jpg