Seite 1 von 1

Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Di 5. Jun 2018, 09:26
von Viktor
Hallo miteinander,

neues Forum schön und gut, aber lasst uns doch auch wirklich über Liedermacher reden, sonst nutzt es doch alles nichts ;-)

Dota Kehr veröffentlicht im September ihr neues Album Die Freiheit.

Bild

1 Bunt und hell
2 Raketenstart
3 Prinz
4 Nackte Beine
5 Für die Sterne
6 Schwangere Frauen
7 Internetshop
8 Kapitän
9 Orte
10 Die Freiheit
11 Zwei im Bus
12 Jeden Tag Neu
13 In der Hand
14 Drahtseil

Vorbestellungen laufen schon über die üblichen Kanäle - und es gibt diverse Versionen, teils mit Bonus-Material.

Der erste Vorschau-Song ist vor einer Weile online erschienen (auf allen digitalen Kanälen). Hier geht's zum Video bei YouTube - ist auch gleich der neue Keyboarder zu sehen ;-)
Wie gefällt euch das Lied? Also ich finde es sehr schön; der Refrain ist ganz eingängig, die Musik allgemein ein guter Mix aus rustikaler Dota und diesem elektronischen Schnickschnack, zu dem die sich Band immer mehr hinentwickelt hat. Text schön beklemmend, wie ich es gerne mag, haha.

Viele Grüße,
Viktor

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Di 5. Jun 2018, 16:28
von Doro1100
Hallo Viktor,
 
das Video zum neuen Lied halte ich für ganz große Kunst. Sehr aufwendig gemacht und ich hab's mir mehrmals angesehen und  immer wieder neue Details entdeckt. Wobei ich glaube, dass ich nicht  wirklich alle Anspielungen kapiere bzw. richtig deute :roll:.

Das Lied (alleine ohne Video) finde ich eher Durchschnitt, da gab es schon Lieder, die mich beim ersten Anhören textlich und musikalisch weit mehr in ihren Bann gezogen haben. In Kombination mit dem Video isses schon irgendwie faszinierend, beklemmend und "verstörend" gleichzeitig.

Im allgemeinen gefällt mir, dass Dota + Band sich über die Jahre verändert  haben und der Stil moderner geworden ist. Bei Liedermachern vielleicht eher ein selteneres Phänomen. Ich mag die neue Dota mit "elektrischem Schnicknack" sehr gerne, kenne aber durchaus auch Menschen, die sich das nicht antun möchten und daher auch nicht mehr auf Konzerte mit gehen, da sie die "rustikale Dota" bevorzugen. (Sehr schön beschrieben von Dir! :-D )

Die neue CD ist natürlich bereits vorbestellt*  und ich bin selbstverständlich sehr gespannt auf den Rest!!
(*Bei JVC gibt's die Premium-Version - 2 CDs -  für wenig mehr Geld!)

Die Tourdaten gibt's ja auch schon. Da suche ich noch nach einem Konzert mit Sitzplätzen für Leute wie mich im fortgeschrittenen Alter!
:oma:
Gruß Doro
 

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Do 7. Jun 2018, 14:39
von Marc
Ihr Lieben,

ich freue mich sehr auf das neue Album von Dota; das ist eines dieser Alben, das ich unbedingt schon am Tag des Erscheinens haben und hören will. Das Design finde ich schon jetzt sehr kunstvoll und vielversprechend (keines dieser 08/15 "Ich guck dann mal nett in die Kamera"-Cover).
Doro schrieb:
Im allgemeinen gefällt mir, dass Dota + Band sich über die Jahre verändert haben und der Stil moderner geworden ist. Bei Liedermachern vielleicht eher ein selteneres Phänomen. Ich mag die neue Dota mit "elektrischem Schnicknack" sehr gerne, kenne aber durchaus auch Menschen, die sich das nicht antun möchten und daher auch nicht mehr auf Konzerte mit gehen, da sie die "rustikale Dota" bevorzugen.
Ich mag den neuen Sound - für mich selbst sehr überraschend - auch sehr gern. Bei den Band- und z.T. auch Hüpf-Konzerten verpiesele ich mich mittlerweile lieber nach hinten auf die Sitzplätze. Ich möchte auch diese Konzerte nicht missen, finde es aber gut, Dota auch noch in kleiner Besetzung oder gar solo live erleben zu können.

Lieben Gruß!
Marc

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Fr 29. Jun 2018, 01:32
von Viktor
Hallo zusammen,

seit Mitternacht ist mit "Für die Sterne" ein zweiter Vorschau-Song verfügbar.
Dota hat geschrieben:Es ist das erste mal, dass wir ein Cover Stück aufgenommen haben und zwar von Stefan Ebert - einem Freund von mir. Er hat es selber noch nicht veröffentlicht, aber uns erlaubt es aufzunehmen und ich hoffe, er bringt seine Version auch bald raus. Viel Freude mit "Für die Sterne"!
Viele Grüße
Viktor


PS: Doro, Marc, ihr spracht ja vom neuen Sound: Der gefällt mir übrigens auch ganz gut - als ich vom "Schnickschnack" sprach, war das gar nicht so negativ gemeint :-D Die Sache mit den Steh-Konzerten, oh, da habe ich noch eine Horrorstory, wie einmal schwarz auf weiß 'Sitzplatz' auf unseren Tickets stand, und dann vor Ort doch gar keine Sitzgelegenheiten vorhanden waren... Aber so ist das wohl, wenn man sich irgendwo zwischen den eindeutigen Genres aufhält.

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Fr 27. Jul 2018, 19:41
von Viktor
Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin, dass dieser Beitrag dem vorigen gleicht...:

Ein neuer Vorschausong kam heute raus: Orte
Spotify-Link / Deezer-Link / YouTube-Link

Viel Spaß beim Anhören - oder wartet ihr bis zum Album, um nicht zu viel vorwegzunehmen?

Viktor

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Mo 3. Sep 2018, 00:14
von Viktor
Hallo miteinander,

soooo, ein letztes Mal, bevor das Album veröffentlicht wird, füge ich hier einen Beitrag mit einem Vorschau-Song an ;-)

Drahtseil
Spotify / Deezer / YouTube

Auch ganz nett:
Für die Sterne live bei den Hamburger Küchensessions
YouTube


Viel Spaß
Viktor

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Mi 12. Sep 2018, 10:11
von Viktor
Hallo Dota-Fans,
Viktor hat geschrieben:
Mo 3. Sep 2018, 00:14
soooo, ein letztes Mal, bevor das Album veröffentlicht wird, füge ich hier einen Beitrag mit einem Vorschau-Song an
Vielleicht habe ich ein wenig gelogen, denn es kam in der Zwischenzeit auch noch Zwei im Bus (ehemals "Rassistischer Witz") an die Internet-Öffentlichkeit.

Aber deshalb schreibe ich gar nicht hauptsächlich, sondern um auf diese Radio-Session bei Bremen Zwei in der Mediathek hinzuweisen, die gestern Abend lief: Knapp 1 Stunde mit Interview-Abschnitten und vor allem neuen Songs in Duo-Arrangements, u.a. Bunt und hell, Schwangere Frauen, Die Freiheit, Jeden Tag neu, ...

Bild

Hat mir persönlich sehr gut gefallen.

Nun kann das Album aber auch endlich kommen...!

Viele Grüße
Viktor

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Mi 12. Sep 2018, 17:03
von Doro1100
Hallo Viktor!

Danke für den Hinweis auf die Sendung. Sehr schön! Vor allem auch
das Interview.

Ich glaub ich kannte noch nie soviele Lieder vorab, bevor ich die neue CD angehört habe.
Macht aber nix, freu mich trotzdem sehr auf die neue Scheibe und hoffe sie liegt pünktlich in
meinem Briefkasten. :ohr:

Liebe Grüße

Doro

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Mi 12. Sep 2018, 18:56
von Marc
Lieber Viktor,

vielen Dank für den Tipp. Ich bin gespannt auf den Mitschnitt und auf die Duo-Arrangements!

Lieben Gruß aus Hannover
Marc

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Fr 14. Sep 2018, 14:22
von fille
Hallo liebe Liederfreunde,

habe heute eine kleine Rezession über das Album gelesen:
Auch diese CD der Berlinerin Dota strotzt vor feinsinnigen, pointierten Texten - etwa in "die Freiheit":
So viel Freiheit, ich bin überfordert. Was mache ich daraus? Ich such' mir einen Yoga-Lehrer, der mir sagt,
wann ich einatmen soll und wann aus." In Zeiten der Flüchtlingsdebatten wirkt das für Dota ungewohnt unpolitisch
und mit teils verspielten Synthesizer-Klängen etwas verträumt. Das täuscht: es gibt auch Tanzbares. Und in den
Texten verstecken sich Sprachperlen.
4 Sterne von 5 (MM)

Ich habe auch vor ein paar Monaten ein Interview im bayerischen Rundfunk gehört. Leider nur teilweise auf der
Heimfahrt von der Arbeit. Auf jeden Fall sehr sympathisch.

Liebe Grüße, Marianne

Re: Dota - Die Freiheit (neues Album ab 14. September 2018)

Verfasst: Mi 10. Okt 2018, 17:20
von Viktor
Hallo Dota-Fans,

das neue Album ist nun schon eine Weile veröffentlicht - wie gefällt es euch?
Also, ich persönlich finde es sehr schön. Meine Lieblingslieder sind fast deckungsgleich mit denjenigen, die als Vorab-Songs hörbar waren (insofern war der Erscheinungstag keine riesige Begeisterung mehr) - plus vielleicht 'Prinz'.

Aber ein Grund, warum ich heute schreibe, ist, dass mir vorhin eine Zeile aufgefallen ist, der ich skeptisch gegenüberstehe:
"ein anderer Schatten, der sich flüsternd Gehör verschuf" (aus: 'In der Hand')
--> Ist das ein sprachlicher Fehler um des Reimes willen?! Denn "verschaffen" ist mir als starkes Verb noch nicht untergekommen, aber vielleicht kennt man es so ja im Berliner Slang...?

Na ja, bei solchen Dingen bin ich ja immer etwas pingelig. Aber das Lied versaut es mir nicht weiter - ist nämlich ohnehin eines von denen, die mir zu exzentrisch sind ;-)

Viele Grüße
Viktor