Revolte Springen - Lieselotte Meyer

Du willst selber Lieder schreiben und suchst Themen, Lob oder Kritik? Hier bist Du richtig und kannst auch anderen mit Deiner Meinung helfen, ihre Gedanken und Ideen auf Papier, ins Instrument und auf die Bühne zu bringen.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Carsten K
Verstorben
Verstorben
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Revolte Springen - Lieselotte Meyer

#1

Beitrag von Carsten K » Di 20. Dez 2016, 22:10

So, Ihr Lieben,
hier mal wieder ein Beitrag zum Thema "Straßenmusik":

Die Band kannte ich bis eben zwar nicht, aber das Lied (textlich leicht abgwandelt) aus den frühen 80ern, als es die Wuppertaler Straßenmusik-Band Fortschrott in der Fußgängerzone sang und im Rahmen der legendären Punker-Kravalle Samstag für Samstag verhaftet wurden, also neben Klaus dem Geiger meine Staßenmusik-Idole wurden...;-)
Und toll, dass Revolte Springen das über 20 Jahre später so in dieser Weise weitermacht, finde ich. :-)
Dieser Beitrag enthält 87 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Revolte Springen - Lieselotte Meyer

#2

Beitrag von Skywise » Mi 21. Dez 2016, 02:07

Weitermachten. Die Revolte Springen hat sich (*auf uhr schau*) letztes Jahr aufgelöst. Das Repertoire geht jetzt wahrscheinlich größtenteils wieder auf Yok (Quetschenpaua) zurück, der es bei seinen Auftritten singen wird (natürlich ohne die Theatereinlagen, die Revolte Springen ausgezeichnet haben).
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 45 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten