Radio Days

Stef Bos (* 12. Juli 1961 in Veenendaal, Niederlande) ist ein niederländischer Sänger, Liedermacher und Schauspieler. Seit 1990 konzentriert sich seine Arbeit auf das Schreiben und Produzieren eigener Lieder. In den Niederlanden und in Belgien wurde er vor allem 1991 bekannt durch den Song Papa.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Wikepedia
Gast hat dieses Thema gestartet

Radio Days

#1

Beitrag von Gast »

Hallo zusammen,
ein kleiner Hinweis nicht nur für Fans von Stef Bos.
Das niederländische Radio Omroep.nl Radio 2 veranstaltet zwischen Juli und Anfang September ein Sommerfestival.
Im Rahmen dieses Festivals gibt es jeden Abend ein Live-Konzert.
Diese Konzerte können sowohl über einen Live-Stream, als auch später noch angehört und natürlich auch aufgenommen werden.
Hier geben sich Megastars wie die Stones, die Beatles, Lou Reed, David Bowie, Tina Turner, Robbie Williams (Diana > aufgemerkt! :-D ) oder die Eurythmics quasi täglich die Klinke in die Hand.
Netterweise haben die Redakteure auch einige Singer/Songwriter ins Programm genommen. So sind z.B. Joni Mitchell, Leonard Cohen, Van Morrison und Neil Young zu hören.
Als nationale Leckerbissen sind zwei der großen niederländischen Liedermacher mit dabei: Boudewijn de Groot (ist bereits downloadbar) und Stef Bos (wird am 28. August ausgestrahlt).
Leider erfährt der interessierte Hörer im Vorfeld nicht, um welche Konzerte es sich handelt, aber das tut dieser tollen Aktion keinen Abbruch.
Die Konzerte laufen täglich von 22:00 bis 23:00 Uhr.
Das gesamte Programm gibt's hier:
http://portal.omroep.nl/radio?nav=nlohrCsHdDoBVrDpB
Die Downloadseite mit den bereits gelaufenen Konzerten:
http://portal.omroep.nl/radio?nav=sdlusCsHdDoBVrDV
Und hier der Link zum Live-Stream:
http://portal.omroep.nl/

Viel Spaß beim Lauschen und liebe Grüße
*zodiak*
Dieser Beitrag enthält 229 Wörter



Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

Radio Days

#2

Beitrag von Diana »

Lieber zodiak!
Vielen Dank für den Tipp, das ist ja eine tolle Sache... und eine wahrlich illustre Liste an Interpreten, nicht nur
Robbie Williams (Diana > aufgemerkt! :-D )
der. :-D
Habe eben das Beatles-Konzert gestartet, dass mir meine Schreibtischarbeit jetzt versüssen soll... ;-)
Liebe Grüsse, Diana
Dieser Beitrag enthält 46 Wörter



Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56

Radio Days

#3

Beitrag von Piet »

Lieber *zodiak*
auch von mir herzlichen Dank für diesen Tipp. Das ist ja ein richtiges Sommer-Sonder-Angebot. Da lacht das Herz
:-) !!!
Ergänzend möchte ich noch zwei nationale Bands erwähnen, die in den Niederlanden sehr beliebt sind, bzw. waren.
Die Band BLØF. BLØF trat ja in diesem Jahr als Gastband bei einem Grönemeyer- Konzert in Köln auf. Nachdem Herbert Grönemeyer zuvor als Gast bei BLØF in den Niederlanden auftrat. Eine niederländische Popgruppe mit anspruchsvollen poetischen Texten, die sehr beliebt ist.
Die Band Doe Maar. Doe Maar war eine der ersten Popgruppen von Anfang der achtziger Jahre in den Niederlanden, die in ihrer Muttersprache sangen. Sie waren und sind bis in die heutige Zeit Inspirationsquelle für all die anderen Bands, die ihnen folgten. Doe maar haben sich im Jahre 2000 aufgelöst.
Von beiden Bands können ebenfalls Konzerte heruntergeladen werden.
Tja, ich muss ich mich wohl oder übel bis heute Abend gedulden ;-).
Liebe Grüße
Piet
Dieser Beitrag enthält 168 Wörter



Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56

Radio Days

#4

Beitrag von Piet »

Hallo,
mittlerweile ist auch der Link zum Stef Bos Konzert online, das am 28. August ausgestrahlt wurde.
Es handelt sich um ein Konzert vom 15. Januar 2000 im Studio 22 in Hilversum. Stef Bos wird vom "Metropole Orchest" unter der Leitung von Dick Bakker begleitet.
Link zum Konzert: http://cgi.omroep.nl/cgi-bin/streams?/radio2/nos/zomerfestival/20050828.rm
(Am Anfang hört man noch die Verkehrsnachrichten des Senders)
Hier die Playlist:
-De rivier
-Figuranten
Die Figuranten
Jedes Jahr wieder ein Film
in dem Politiker spielen
in dem Strategen mit einem Lächeln
neue Waffen demonstrieren
Jedes Jahr wieder ein Film
der wegen des Geldes gemacht wird
also siehst du wenig Liebe
du siehst nur viel Gewalt
Jedes Jahr wieder ein Film
Für das Hollywood Archiv
Mit einem Feuerwerk über Bagdad
Vukovar oder Tel Aviv
Aber wer spricht über die Figuranten
Gewöhnliche Menschen in allen Ländern
Menschen so wie du und ich
auf der Suche nach dem Glück
Menschen so wie du und ich
auf der Flucht
die Figuranten
Die Figuranten sind gemacht
für große Massenszenen
Du siehst sie in langen Schlangen ziehen
um zu flüchten oder zu sterben
Und sie verschwinden in der Zeit
für eine endlose Reise
Keiner von ihnen wollte je den Krieg
Aber sie bezahlen doch den Preis
Und am Ende des Filmes
siehst du nur die großen Namen
Das sind die Helden des Jahres
die die Geschichte bestimmen
©Stef Bos
Übersetzung: Peter Mioch

-Hilton Barcelona
Hilton Barcelona
Elf Uhr am Abend
Ein erfolgreicher Geschäftsmann
sitzt da mutterseelenallein
Er hat den ganzen Tag
hier an der Börse getagt
und jetzt sieht er sich gelangweilt und
ziellos um
Seine Augen irren, irren hin
zu einer Dame in der Halle
Sie sitzt da alleine,
sie ist eines von den Luxuspferden
eines spanischen Hurenstalls
Und sie gibt dir das Gefühl
dass sie sich verführen lässt
Sie ist nicht billig, aber du kannst
mit einer guten Kreditkarte bezahlen
Zuerst spielt er noch die Unschuld
Er stellt sich vor
Bis er im Alkohol
seine Unschuld abgetötet hat
Er fragt sie, wie sie heißt
Sie nennt nur einen Preis
Plötzlich zieht wie ein Blitz
seine Frau an ihm vorbei
Dann rutscht all sein Verstand
einen halben Meter tiefer
Bis zu seiner Zimmertür weiß er sich
noch gut zu benehmen
Aber danach reißt er ihr hektisch
alle Kleider vom Leib
Er kommt nach fünf Minuten
sie geht... und er bleibt
Er starrt zur Zimmerdecke
die Spannung ist gebrochen
Er schließt seine Augen, aber
er sieht überall die Dirne
Und danach kommt das Schuldgefühl
in sein Zimmer gekrochen.
Aber als Rettung liegt die Bibel
in vier Sprachen neben seinem Bett

Hilton Barcelona
Langsam wird es hell
Fünf Sterne seines Mists
Er macht kein Auge mehr zu
Die spanische Nacht ist still
Es liegt nichts in der Luft
Wer immer vorwärts will
verliert den Weg zurück
Das Heimweh
nach den vergangenen Zeiten
ein Zimmer auf dem Place Pigalle
Ein halber Stern, ein knarrendes Bett
und die Toiletten auf dem Gang
Aber ein Leben ohne Sorgen
Einen Traum den es noch gibt
Und eine Liebe, soviel Liebe
die du nur mit einem Kuss bezahlst
Gott, er hatte soviele Ideale
Und er schlief unter den Sternen
Er erzählte alles, was er fühlte
Denn er hatte nichts zu verbergen
Seine Fantasie war ein Palast
Er hatte einen Kopf, um darin zu wohnen
Und er sprach über später
denn das Beste musste noch kommen
Hilton Barcelona
zehn Uhr am Morgen
Er sitzt beim Frühstück, sieht sich selbst
und verspürt die Neigung zu kotzen
Er will hier weg, zurück nach Hause
Es ist ein Chaos in seinem Kopf
denn dieses Hotel ist das Haus
in dem das Heimweh wohnt
Dieses Hotel ist das Haus
in dem das Heimweh wohnt

Sieh, die Männer laufen hier
farblos zwischen kalt und warm
mit ihren schwarzen Aktentaschen
mit ihrer Seele unterm Arm
In diesem Hotel regiert die Lüge
hier ist die Zärtlichkeit entthront
Denn dieses Hotel ist das Haus
in dem das Heimweh wohnt
©Stef Bos
Übersetzung: Peter Mioch


-Ik ben een hond(Ich bin ein Hund)
-Papa
-Zondag in Soweto
-Jij daar in het donker(Du da im Dunkeln)
-Ik heb je lief(Ich hab dich lieb)
-Wodka
-Jef (Jaques Brel Lied)
-Niets te verliezen(Nichts zu verlieren)
Liebe Grüße
Piet
Dieser Beitrag enthält 745 Wörter



Neues Thema Antworten

Zurück zu „Stef Bos“