CD-Rezension "Grüße aus Bad News"

Ralph Schüller ist HGB-studierter Maler und Grafiker. Er macht sehr lange schon die Bühnen des Landes mit allerlei Musik unsicher, spielte Metal, Hardcore sogar, und mit gleicher Begeisterung auch beschwingten Folk. Seit einigen Jahren sind es nur noch eigene Lieder, die er in seinen Bands singt.
Antworten
Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

CD-Rezension "Grüße aus Bad News"

#1

Beitrag von Guest » Sa 14. Jan 2006, 14:46

Eingesponnen von Melancholie und Nachdenklichkeit
erwacht der aufmerksame Verfolger von Texten und Musik
am Ende der neuen CD "Grüße aus Bad News".
Es braucht ein wenig Zeit, ehe die Fäden,
die Gesang, Gitarren, Akkordeon, Schlagzeug, Kontrabass und Piano
im Verlauf der fünfzehn kleinen musikalischen Kunstwerke
um den lauschenden Zuhörer gelegt haben,
sich zu lockern beginnen und einen Blick zurück erlauben:
Anfänglich für Ungeduld und Irritation sorgend,
lässt der bemerkenswerte Anteil reiner Instrumentalmusik
den Hörer schon bald die Einladung verstehen,
vor der schnelllebigen Welt
sacht die Tür zu schließen.
Äußerst vielgestaltig und lebendig säumt nun
das Zusammenspiel der Instrumente
die mit Bedacht gewählten Worte und Sätze,
die von Abschied, Einsamkeit und Trauer geprägt und durchdrungen sind.
Dennoch bleibt es der Liedermacher nicht schuldig,
in diese Düsternis mit Witz und Heiterkeit
ein paar funkelnde Sterne zu streuen.
Mit einem Hauch französischen Chansons, sinnlich und zugleich unendlich niederschmetternd
erlauben es Ralph Schüllers Lieder nicht,
sich als Zuhörer den Fäden zu entwinden,
die sich mit jedem Lied verdichtend um ihn legen und
eingesponnen von Melancholie und Nachdenklichkeit
zurücklassen…
Dieser Beitrag enthält 196 Wörter



Benutzeravatar
ranef
Beiträge: 47
Registriert: Mi 3. Mär 2004, 09:43

CD-Rezension "Grüße aus Bad News"

#2

Beitrag von ranef » Di 17. Jan 2006, 09:33

Liebe Anke Simoleit!
Vielen Dank für Ihre Rezension! Ich habe mich sehr gefreut und voller Staunen ihre Zeilen gelesen.
herzlich
Ralph schüller
Dieser Beitrag enthält 24 Wörter



Benutzeravatar
Maren
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

CD-Rezension "Grüße aus Bad News"

#3

Beitrag von Maren » Di 17. Jan 2006, 22:21

Liebe AnkSim,
eine wunderschöne Rezension. Es ist für mich immer wunderbar zu lesen, wenn jemand meine Gedanken so gut zu "Papier" bringen kann.
Ich selber habe die CD jetzt schon wieder und wieder voller Staunen gehört und mich an der Veränderung, die Ralph durchmacht, erfreut. Ich bin gespannt, was aus dem Quell in Zukunft sprudeln wird. Seine neue CD hört sich so rund an. Ob das allerdings an der Vielfalt der Musik liegt - seine vorherigen CD's waren ja eher spartanisch in der Hinsicht - oder an dem so treugebliebenen und doch reicher gewordenen Textstil liegt, kann ich gar nicht mal sagen. Aber es ist eine schöne Richtung.
Liebe Grüße
Maren
Dieser Beitrag enthält 117 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
ranef
Beiträge: 47
Registriert: Mi 3. Mär 2004, 09:43

CD-Rezension "Grüße aus Bad News"

#4

Beitrag von ranef » Mo 23. Jan 2006, 15:25

Liebe Maren,
da bin ich aber froh, dass Dir die Richtung stimmt :-) ganz ehrlich, denn als Schreiber bin ich mir zwar sicher, aber tugendhaft eben nicht völlig sicher :-)
herzlich Ralph
Dieser Beitrag enthält 31 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

CD-Rezension "Grüße aus Bad News"

#5

Beitrag von Guest » Do 26. Jan 2006, 10:22

bin nun seit 2 wochen auch im Besitz der neuen CD und muss sagen daß sie mir außerordentlich gut gefällt. mein Favoriten sind "Zweiter Abschied", Wach auf, wach ein" und "Licht aus" - erinnert mich sehr stark an ein paar Lieder von Kurt Demmler aber nicht so eingestaubt. die texte sind verdammt gut und auch die musike ist so fein und gleichzeitig rauh und rebellisch. da klingr etwas Element of Crime und Hans-Eckard Wenzel durch, aber nicht kopiert oder so. drei daumen für den Herrn - überlege ob ich mir seine reinen Solo-Cds oder eine zulegen soll. Naja, mal sehn :-) Hat die jemand schon mal gehört?
Habe Ralph Schüller auch wegen einer Konzertmöglichkeit angeschrieben und promt eine freundliche Antwort erhalten. Der ist überhaupt nicht abgehoben - na mal abwarten, wenn er es vielleicht geschafft hat
Gruß.....
Viatka
Dieser Beitrag enthält 142 Wörter



Antworten