Gerhard Schöne - Ich bin dein Hund

Gerhard Schöne (* 10. Januar 1952 in Coswig bei Dresden) ist ein deutscher Liedermacher. Er gehörte in der DDR zu den bekanntesten Interpreten. Schöne wuchs in einer evangelischen Pfarrerfamilie im sächsischen Coswig auf, sein Vater Johannes Schöne betätigte sich auch schriftstellerisch. Er erlernte einen Handwerksberuf und arbeitete später bei der Deutschen Post. Ursprünglich wollte er Schauspieler werden, erhielt aber keine Zulassung zum Studium, weil er in der NVA den Dienst an der Waffe verweigerte und stattdessen als Bausoldat diente. Schöne gehörte zu den Künstlern, die aktiv die Wendezeit 1989/90 mitgestalteten. Bis heute ist er gesellschaftlich engagiert. Schöne ist in zweiter Ehe verheiratet und hat sechs Kinder. Er lebt in Meißen.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 15.10.2019 | Foto für Forum ©by Immanuel Giel (Wikipedia) | Foto für Banner ©by Download von der Künstler-Webseite vom 15.10.2019
Benutzeravatar
Carsten K hat dieses Thema gestartet
Verstorben
Verstorben
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09
Themen: 275

Gerhard Schöne - Ich bin dein Hund

#1

Beitrag von Carsten K »

2004 bei meinem ersten LT sang Stefan Nolte einige Lieder von Gerhard Schöne, bei späteren LTs haben andere ein paar Songs dieses großartigen Liedermachers vorgetragen... Aber ich finde, er ist hier in diesem Forum leider noch etwas unterrepräsentiert...
Deswegen auch der Link zu diesem Lied von ihm, das hoffentlich auch noch die üblichen verdächtigen HundebesitzerInnen hier motivieren wird, sich noch für's nächste LT anzumelden:

Wau Wau Wau
cARSCHti ;-)
Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 653
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04
Themen: 98
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 70
Kontaktdaten:

Gerhard Schöne - Ich bin dein Hund

#2

Beitrag von Gesch »

lieber carschti,
mein "schönes" lieblingslied ist dieses:
wellensittich und spatzen
hier
herzlich
gerd
Dieser Beitrag enthält 14 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Verschoben von Liedermacher allgemein nach Schöne, Gerhard am Di 15. Okt 2019, 22:09 durch migoe

Antworten

Zurück zu „Schöne, Gerhard“