Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Wikipedia, Foren und Archive

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Wikipedia, Foren und Archive

#1

Beitrag von Guest » Mo 27. Mär 2006, 22:38

*Dieser Beitrag wurde vom Webmaster bearbeitet, weil er eine vollständige Kopie einer Mitteilung von www.reinhard-mey.de darstellte und dies auf dem Liedermacher-Forum nicht erwünscht und erlaubt ist!*
Malte_XP wies darauf hin, daß es den Betreibern der offiziellen Reinhard Mey Webseite wichtig erscheint, darauf hinzuweisen, daß in Wikipedia, Foren, Munzinger- und anderen Archiven, verbreitet sachliche Fehler, haarsträubender Unfug und schlichte Zeitungsenten zu Reinhard Mey auftauchen. Informationen aus diesen Quellen sind immer Informationen aus zweiter Hand und nur mit größter Vorsicht und Skepsis zu genießen, wie es weiter heißt.
Außerdem wird darauf verwiesen, daß die einzig wirklich verläßliche Biographie in Form eines tabellarischen Lebenslaufs auf nur auf der offiziellen Webseite von Reinhard Mey zu finden ist. Sie sei frei von jeglicher Wertung, dafür enthielte sie ausschließlich gesicherte Daten und unwiderlegbare Fakten aus erster Hand. Es wird letztlich empfohlen, sich für Recherchen auf dieses Material und die persönlichen Beobachtungen und Eindrücke zu verlassen.
Der urspüngliche Text findet sich unter: http://www.reinhard-mey.de/detail.php?id=98
Dieser Beitrag enthält 183 Wörter



Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

Wikipedia, Foren und Archive

#2

Beitrag von Diana » Di 28. Mär 2006, 08:22

Lieber Malte!
Da man ja inzwischen nicht vorsichtig genug sein kann... :-(
Bei dem Text, den Malte in seinem Beitrag geschrieben hat, handelt es sich um ein 100%-iges Zitat aus der offiziellen Webseite von Reinhard Mey!
Gruss, Diana
Dieser Beitrag enthält 38 Wörter



fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wikipedia, Foren und Archive

#3

Beitrag von fille » Di 28. Mär 2006, 11:32

Mahlzeit!
Wikipedia ist ja nichts Offizielles. Jeder kann einen Beitrag reinschreiben.
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 15 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Wikipedia, Foren und Archive

#4

Beitrag von Skywise » Di 28. Mär 2006, 11:49

Wikipedia ist ja nichts Offizielles. Jeder kann einen Beitrag reinschreiben.
Stimmt.
...

Bei welchem Sänger hab' ich neulich bei Wikipedia noch gelesen, daß er die Schamhaare gescheitelt trägt? Wäre das nicht auch eine Sache, die man vielleicht Reinhard Mey via Wikipedia unterstellen könnte? :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 48 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Klampfenkrieger
Beiträge: 160
Registriert: Mi 1. Feb 2006, 22:46

Wikipedia, Foren und Archive

#5

Beitrag von Klampfenkrieger » Di 28. Mär 2006, 12:28

Ahoi hoi,
danke für die Info. Das ist echt gut zu wissen. Muss ja nicht sein das sich so´n Unsinn weiter verbreitet durch Leute die´s nicht besser Wissen.
LG Malor
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter


http://www.facebook.com/pages/Klampfenkrieger/138893742883759

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wikipedia, Foren und Archive

#6

Beitrag von fille » Mi 29. Mär 2006, 17:39

Hallo liebe Meylinge!
Eigentlich wundert mich ja, dass der Betreiber von Wikipedia keine Post vom meyschen Anwalt bekommen hat....
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 23 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 905
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Alter: 58

Wikipedia, Foren und Archive

#7

Beitrag von moni » Mi 29. Mär 2006, 21:21

Hallo Marianne,
was macht dich so sicher das sie keine Post bekommen haben? ;-)
Gruß Moni
Dieser Beitrag enthält 15 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Wikipedia, Foren und Archive

#8

Beitrag von Guest » Sa 18. Aug 2007, 01:10

Es ist lustig zu sehen, dass sich "Offizielle" darin bestreben, Quellen anzuschwärzen, die sie selber zensieren (ML) und bezichtigen, "haarsträubenden Unsinn" zu verbreiten, wenngleich im Artikel z.B. von Reinhard Mey mehr zusammengetragende Wahrheiten drin stecken als in den Platten- und Erfolgsauflistungen der ersten fünfzehn Jahre und in dem Buch "Über den Wolken".
Historien- und Chronologieklitterung ist ein wesentlicher Bestandteil einer Künstlerkariere. Da sind auch Reinhard Mey et al nicht aussen vor. Bekanntheit wie ein "Bunter Hund" schließt eben auch ein, dass manche nicht vergessen und sich - unliebsam - erinnern.
Unso erstaunlicher, dass er heute Abend doch "Gieß mein Glas noch einmal ein" sang. Von einer Platte, die lange nicht in seiner Chronologie auftauchte ... Übrigens auch das einzig brauchbare Lied von ihm heute Abend.
Nach langer Zeit: Unknow.
Gute Nacht, Freunde.
Dieser Beitrag enthält 135 Wörter



fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wikipedia, Foren und Archive

#9

Beitrag von fille » Sa 18. Aug 2007, 09:42

Hallo Unknown!
Übrigens auch das einzig brauchbare Lied von ihm heute Abend.


Das dürfte Geschmacksache sein!
Gruß, Marianne
Dieser Beitrag enthält 19 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Wikipedia, Foren und Archive

#10

Beitrag von Holgi » Sa 18. Aug 2007, 12:37

Unso erstaunlicher, dass er heute Abend doch "Gieß mein Glas noch einmal ein" sang. Von einer Platte, die lange nicht in seiner Chronologie auftauchte ...
Warum tauchte es lange nicht dort auf? Das würde mich interessieren.
Übrigens auch das einzig brauchbare Lied von ihm heute Abend.
Das sehe ich allerdings auch anders. Aber die Geschmäcker sind verschieden. Und das ist gut so.
Dieser Beitrag enthält 63 Wörter



Benutzeravatar
Bastian
Beiträge: 71
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:09

Wikipedia, Foren und Archive

#11

Beitrag von Bastian » Sa 18. Aug 2007, 13:41

Komm, gieß mein Glas noch einmal ein
aus der LP "Aus meinem Tagebuch" (dritte Langspielplatte, 1970)
ein sehr schönes Lied, wurde oft von Reinhard Mey gesungen.
Es sind noch viele andere gute Lieder drauf (Frau Pohl, der Pfeifer).
Warum sollte die in der Chronologie gefehlt haben? Das würde mich
interessieren. Aber was schreiben die Leute nicht alles, wobei wir
wieder beim Thema wären.
Bastian
Dieser Beitrag enthält 67 Wörter



Antworten