Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Benutzeravatar
Steffl
Beiträge: 1
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 16:15

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#21

Beitrag von Steffl » Fr 4. Nov 2005, 16:40

Grüßt Euch!
Also, bei mir war es so, daß meine Schwester, die ca. 15 Jahre älter ist als ich, schon in ihrer Teenager-Zeit der absolute Mey-Fan war. Sie hatte damals 4 Platten, die irgendwann später mal in meinen Besitz übergegangen sind: Mein 8el Lorbeerblatt, Ikarus, Keine ruhige Minute und Menschenjunges. Und so kam ich schon in meiner Kindheit mit den Mey-Songs in Berührung. Eine besondere Kindheits-Erinnerung verbind ich damit: Meine Schwester absolvierte damals ihre Ausbildung in einem Krankenhaus, wo sie die Platten dabei hatte. Und die Platten rochen damals immer so nach Krankenhaus und wenn ich heute genau hinriech, dann kann ich es heut noch riechen und ich mein, ich bin grad fünf Jahre alt und gleich kommt meine 20jährige Schwester rein.
Und was waren auf diesen Alben für schöne Songs drauf: "Die heiße Schlacht am kalten Büffet", "Der Bär, der ein Bär bleiben wollte", "Hab Erdöl im Garten"
Eine meiner Lieblingslieder als Kind waren "Dr.Nahtlos,Dr.Sägeberg und Dr.Hein", "Die heiße Schlacht am kalten Büffet" und natürlich "Annabelle".
Heute gefallen mir z.T. ganz andere Lieder als damals als Kind. Z.B. "Herbstgewitter über Dächern". Heute eines meiner Lieblingslieder, aber damals konnte ich mit dem Text noch nicht viel anfangen.
Als wir frühers jedes Jahr mitm Auto nach Griechenland gefahren sind, lief immer eine Kassette: "Keine ruhige Minute", "Happy Birthday to me", "Alles was ich habe"...
Im Jahr 1988 war ich dann als 14jähriger zum ersten Mal auf einem Konzert. Es war die Balladen-Tour (Bei Hempels unterm Bett usw.). Ich gab Reinhard Mey während dem Konzert einen kleinen Blumenstrauß mit einem Brief. Und womit ich nie im Leben gerechnet hätte, ein paar Tage später kam Post für mich! Und zwar von Reinhard persönlich! Er schrieb mir von unterwegs einen kleinen Brief und bedankte sich für die Blumen!
Gestern abend war ich in Nürnberg auf meinem dritten Mey-Konzert. Und es war wieder mal herrlich!
Soviel zu meinen Anfängen als Fan.
Liebe Grüße aus dem Frankenland!
Steffl :wink:
Dieser Beitrag enthält 362 Wörter



Benutzeravatar
Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#22

Beitrag von Miramis » Sa 5. Nov 2005, 10:14

Guten Morgen!
Ich bin im Grunde mit Reinhard Mey groß geworden, da bei uns seine Musik im Haus ist solange ich hören kann. Zum neunten Geburtstag hab ich dann eine Konzertkarte geschenkt bekommen und war vor Freude ganz aus dem Häuschen. Da musste dann natürlich schnell die eigene CD her. Also ab mit papa ins Geschäft und dann durfte ich mir eine CD von RM aussuchen. meine Wahl fiel auf "Die großen Erfolge" (super aktuell ;-) ). Mein absoultes Lieblingslied war in dieser Zeit "Aller guten Dinge sind drei". "Diplomatenjagd", weiß ich noch, fand ich doof, weil ich´s nicht verstanden hab! :-)
Dann kam das konzert, es war herrlich. Aber ich war perönlich beleidigt, weil er mein Lieblingslied nicht gesungen hat. Da warte ich bis heute noch drauf! ;-)
Das hat mich aber - Gott sei Dank - nicht soooooo sehr gestört, dass ich nicht wieder auf Konzerte gehen wollte! Und seitdem...
Liebe grüße, Miramis
Dieser Beitrag enthält 158 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Benutzeravatar
Wildfremde
Beiträge: 110
Registriert: Sa 19. Nov 2005, 17:03

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#23

Beitrag von Wildfremde » Mo 21. Nov 2005, 20:51

Hallo Ninette,
ich find´s immer wieder toll, daß es -auch hier im Forum- recht viele junge "Meylinge" gibt.
Ich selbst bin 31 und auch, wie viele andere hier, durch meine Eltern geprägt, die selbst als junges Paar (Anfang der 70er) die frühen Lieder von RM "demontiert" und genau zu ergründen versucht haben, das waren vor allem die Christine gewidmeten und "Achtel Lorbeerblatt", u.s.w.
Mein Vater hat ihm die Trennung (in Bezug auf seine Glaubwürdigkeit) nie "verziehen", trotzdem steht die LP "Menschenjunges" in Vinyl in seinem Regal. Ich fand als Kind schon ebendieses Lied schön, und später, auf dem Gymnasium, sang ich mit einer weiteren "Kennerin" aus meiner Klasse (ja, es gab noch eine, und das in unmittelbarer Nähe!
;-) Hat sich bei ihr aber nicht gehalten) ab und zu Teile vom "Zeugnistag" ("Namen,Tabellen,Theorien von hinten und von vorn..." )
und kaufte mir meine erste CD, "Mein Apfelbäumchen", die ich dann bis zum Auswendigkönnen endlos rauf- und runterspielte.
Mit 19 lernte ich dann meinen damaligen Mann kennen, und wir stellten fest, daß wir beide RM-Fans sind - und das erste Live-Konzert (1996?) folgte. Seitdem gab es für mich kein Halten mehr, diese "Beziehung" hat (im Gegensatz zu der Ehe) gehalten, und es wurde eine inzwischen recht stattliche Sammlung daraus, und mit dem Auswendigsingen ging es auch "immer weiter". Heute höre ich meist die CDs der letzten 10-12 Jahre (und natürlich noch immer das "Apfelbäumchen", obwohl ich (noch) keine Kinder habe), liebe aber auch viele alte Stücke wie "Gute Nacht, Freunde", "Wie ein Baum, den man fällt", "Wie vor Jahr und Tag" oder "Freundliche Gesichter". Die Liste läßt sich endlos fortsetzen.
Dies ist also meine Geschichte und Du hast recht, daß sie sich alle ein wenig ähnlich sind, und das verbindet irgendwie... Schön!
Liebe Grüße
Melanie (Wildfremde) :wink:
Dieser Beitrag enthält 318 Wörter



Benutzeravatar
momoline
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#24

Beitrag von momoline » Mi 21. Dez 2005, 20:30

Hallo, Leute,
ich bin das erste Mal hier und habe mich gerade durch die RM-Historien gewühlt ;-). War etwas enttäuscht von der offiziellen RM-Seite, da ich voraussetzte, dass man sich auch dort austauschen kann. Na ja, jetzt bin ich hier :-) .
Ich bin Jahrgang '59 und RM hat mich eigentlich mein halbes Leben, na ja, eher länger, begleitet. Aber eigentlich nur so nebenbei. Ich kannte viele seiner Lieder, fand ihn auch immer ganz gut, speziell wegen seiner Texte und dem Umgang mit der Sprache, aber zu mehr reichte es nicht, sprich, ich bin nie der richtige "Fan" geworden.
Neulich bin ich dann aber über seine Tiertexte gestolpert und es hat mich ehrlich umgehauen. Der Mann hat wirklich recherchiert (Erbarmen, Die Würde des Schweins ...) und ich habe das Gefühl, der weiß, wovon er singt.
Na ja, und dann habe ich zum Nikolaus von meinem Mann "Rüm Hart" bekmmen und war ziemlich angetan. Und jetzt habe ich mir die Doppel-CD "Starporträt I" gekauft und muss erstaunt feststellen, dass ich eigentlich sämtliche Lieder darauf kenne und die Texte sogar teils mitsingen kann. Es war mir gar nicht so bewusst, wie präsent seine Lieder bei mir sind. Und jetzt werde ich erstmal ein bisschen warten und mich dann weiter vortasten. Auf jeden Fall faszinieren mich seine Texte sehr und ich genieße sie, gerade jetzt, vor'm Kamin und mit einem Glas Wein, in aller Ruhe.
Kann schon sein, dass ich ein bisschen blöd angeguckt werde, wenn ich das Freunden/Bekannten erzähle. Aber da sie solche Eigenarten von mir gewöhnt sind, wird es sie nicht schocken (wir haben's ja immer gesagt: so ganz alle Tassen hat sie nicht im Schrank, die Gute :hammer: :piep: ) und es ist mir auch egal. Und das Album "Mein Apfelbäumchen" werde ich sicher mal an Eltern verschenken. Habe einige Kritiken bei Amazon gelesen und werde ich mir vermutlich auch bald mal zulegen.
Bis bald und eine schön Vorweihnachtszeit noch
Dieser Beitrag enthält 335 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#25

Beitrag von fille » Mi 21. Dez 2005, 21:56

Hallo momoline!

Na ja, jetzt bin ich hier :-)

Herzlich Willkommen hier bei uns. Hier kannst du viel über Reinhard Mey (manchmal auch Kritisches) lesen und erfahren. Aber auch über andere Liedermacher und Chansonniers.
Mir geht es wie dir. Reinhard Mey gehörte immer zu meinem Leben. Seit ein paar Jahren hat er einen der vordersten Plätze (der musikalischen Reihe) eingenommen. Wie hier jeder weiß, mag ich französische Chansons. Reinhard (Frédérik) kann auch das bieten ;-) !
Und das Album "Mein Apfelbäumchen" werde ich sicher mal an Eltern verschenken Dieses Album wird gerne an jungen Mütter anläßlich der Geburt eines Kindes verschenkt, aber warum nicht auch an Eltern!
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 116 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Ninette
Beiträge: 116
Registriert: Do 1. Sep 2005, 17:31

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#26

Beitrag von Ninette » Do 22. Dez 2005, 18:48

Hallo momoline,
Erst mal herzlich willkommen. Dein Name hört sich lustig an, gefällt mir. Ich glaube, das "Schicksal" , als Reinhard-Mey-Fan schief angeschaut zu werden, haben wir hier alle. Das haben wir hier alle irgendwie gemeinsam.
Ich höre in letzter Zeit auch öfter die "Apfelbäumchen"-CD. Halte ich auch für eine gute Geschenkidee, da kann ich mir vorstelllen, daß die auch Leuten gefällt, die keine so Fans sind wie wir. Vielleicht kann man sie ein bißchen "stupsen", auch mal andere Sachen von Reinhard Mey zu hören.
:-)
Dieser Beitrag enthält 95 Wörter


"Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen, die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke vollügen"
(Reinhard Mey: "Sei wachsam")

Benutzeravatar
OkeGaster
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 20:03

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#27

Beitrag von OkeGaster » Fr 23. Dez 2005, 20:27

Hallo an alle!


Ich bin neu hier im Liedermacher-Forum!

Ich bin (zarte) 19 Jahre alt, männlichen Geschlechts und aus dem hohen Norden. Ich bin Reinhard-Mey Fan seit Anfang diesen Jahres(!). Meine Generation fährt ja eher auf Hip Hop und Techno als auf Chansons ab... :-). Wie ich darauf kam: Ich hörte im Radio den Titel "Aller guten Dinge sind drei" und war davon schwer begeistert. Meine Mutter(!) musste mir dann den Namen des Interpreten nennen und so kam ich auf Reinhard Mey. Die erste CD die ich mir dann von ihm kaufte war "das Apfelbäumchen", da hier "Aller guten Dinge sind drei" mit drauf ist. An sich, würde ich sagen, eine CD die vor allem dem weiblichen Geschlecht zusagt :-). Aber auch mir hat sie sehr gefallen. Kurz darauf bekam ich Interesse an weiteren Liedern des RM! Ich besorgte mir zunächst "Starportrait II", "Die großen Erfolge", "Mey, Wader, Wecker - Das Konzert" und da hat mich das Fieber gepackt! Inzwischen habe ich 20 CD`s von ihm und bin jedes Mal auf`s neue begeistert! Mein Lieblingsalbum, an der Stelle, ist im übrigen sein allererstes: "Ich wollte wie Orpheus singen". Die Lieder darauf haben etwas wahnsinnig bewegendes in sich, dass mich einfach zum Hinhören zwingt. Besonders die Lieder aus der Zeit zeugen, so meine Meinung, von seinem Witz und seiner Ader Menschen tief bewegen zu können. "Annabelle", "Maskerade", "Wie ein Baum den man fällt". "In meiner Stadt", "Ankomme Freitag den 13." sind nur Beispiele für seine ungeheure Vielfältigkeit!!! So, ich denke, würde Reinhard diesen Text lesen, würde er sich über meine Schleimscheißerei "schimmlig" lachen :-). Ich hoffe auf dieser Seite viele Gleichgesinnte zu finden und mich in Sachen Liedermachern ein bißchen weiterbilden zu können.

Bin übrigens selbst ein Leidenschaftlicher Schreiber eigener Lieder. Inzwischen zählen knapp 90 zu meinem Repertoire. Allerdings ohne jegliches Instrument, da ich mir das Gitarre spielen (u.a.) noch nicht habe aneignen können. Ich singe nach Melodien "großer Stars" und schreibe deren Texte um. Das aber nur nebenbei... :-)

Viele Grüße an alle Mey Fans!!!
Übrigens: Auch Herrn Wecker finde ich super! Ich habe mir jüngst seine CD "Am Flußufer" gekauft und bin schwer beeindruckt! Na ja, ich werde mich jetzt erst mal durch diese Seite forsten...

Lieben Gruß Oke!

Ninette schrieb:
Hallo momoline,
Erst mal herzlich willkommen. Dein Name hört sich lustig an, gefällt mir. Ich glaube, das "Schicksal" , als Reinhard-Mey-Fan schief angeschaut zu werden, haben wir hier alle. Das haben wir hier alle irgendwie gemeinsam.
Ich höre in letzter Zeit auch öfter die "Apfelbäumchen"-CD. Halte ich auch für eine gute Geschenkidee, da kann ich mir vorstelllen, daß die auch Leuten gefällt, die keine so Fans sind wie wir. Vielleicht kann man sie ein bißchen "stupsen", auch mal andere Sachen von Reinhard Mey zu hören.
:-)
Dieser Beitrag enthält 490 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#28

Beitrag von fille » Fr 23. Dez 2005, 20:43

Hallo Oke und Willkommen an Bord... :-)
Respekt! Seit Anfang dieses Jahres bist du Reinhard-Mey-Fan und hast schon 20 CD's!!!! Alle Achtung!
Meine Generation fährt ja eher auf Hip Hop und Techno als auf Chansons ab.

Nicht nur - mein Sohn wird 18 und Hip Hop ist DAS letzte für ihn. Aber er steht eher auf metal...
An sich, würde ich sagen, eine CD die vor allem dem weiblichen Geschlecht zusagt

Wie gesagt, "Apfelbäumchen" ist ein beliebtes Geschenk für junge Mütter, aber man kann die CD natürlich jedem anderen und auch sich selbst schenken.
Ich freue mich immer, wenn junge Leute Reinhard Mey entdecken, denn er wird wohl niemals altmodisch und viele Lieder gehören ja zu den Klassikern. Allerdings sind seine neueren (ernsteren) Lieder auch sehr interessant. Ich höre z. B. immer wieder etwas, wobei ich mir denke: "Genau! Er spricht mir aus der Seele!".
Kennst du seine französischen Chansons?
Viele Grüße
aus dem tiefen Süden
Marianne

PS: Hier gibt es natürlich mehr zu entdecken.... :wink:
Dieser Beitrag enthält 179 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
OkeGaster
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 20:03

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#29

Beitrag von OkeGaster » Fr 23. Dez 2005, 22:07

Ja, aber klar, bei 20 CD`s muß ja praktisch irgendwo auch etwas französisches dabei sein :-). Besonders schön finde ich dabei die Version "ein Krug aus Stein" - "une cruche en pierre" live gesungen sowie natürlich über den Wolken "Au-dessus des nuages". Ohnehin habe ich unlängst vorgehabt mir endlich mal einige seiner französischen Alben zu kaufen, da ich jedoch (leider) kein besonders guter Französischsprecher/- versteher bin, habe ich es vorerst gelassen :-). Aber ich höre ihn sehr gerne in dieser Sprache singen, als Frederik Mey.

Gibt es eigentlich, mal abgesehen von "was ich noch zu sagen hätte", noch weitere Bücher über Reinhard Mey?

Auf seiner Homepage ist inzwischen ein Download von "Die 12 Weihnachtstage" möglich. Frage: Singt seine Frau Hella hier eigentlich mit oder sind es nur er und die Kid`s??? Wie dem auch sei, beeindruckend es mal zu hören. Was ist aus seinen Kindern eigentlich "geworden"? Sorry, wenn ich hier gleich mit unzähligen, vermutlich leicht recherchierbaren, Fragen aufwarte, aber ich habe, ebenfalls für mein Alter ungewöhnlich, erst seit 2 Tagen einen Internetanschluß und bisher noch keine Muße gehabt sämtliche Seiten zu durchforsten :-).

:hammer:
Dieser Beitrag enthält 199 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#30

Beitrag von fille » Fr 23. Dez 2005, 22:13

Hallo Oke!
Du bist übrigens herzlich eingeladen, in den Chat zu kommen!
Marianne
Dieser Beitrag enthält 13 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#31

Beitrag von Miramis » Fr 23. Dez 2005, 22:18

Herzlich willkommen Oke! :wink:
Würde mich auch sehr freuen dich im Chat zu sehen! Vielleicht bis gleich!
Liebe Grüße, Miramis, bei der es auch mit "aller guten dinge sind drei" begonnen hat!
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2885
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#32

Beitrag von Petra » Sa 24. Dez 2005, 16:47

Hallo Oke,
Auf seiner Homepage ist inzwischen ein Download von "Die 12 Weihnachtstage" möglich. Frage: Singt seine Frau Hella hier eigentlich mit oder sind es nur er und die Kid`s???

RM und seine Kinder singen, Hella macht die Geräusche, die das 'ungewöhnliche Tier' symbolisieren.
Bist Du ansonsten im Chat mit Informationen versorgt worden oder sind noch Fragen offen?
Liebe Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 67 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
OkeGaster
Beiträge: 12
Registriert: Fr 23. Dez 2005, 20:03

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#33

Beitrag von OkeGaster » Sa 24. Dez 2005, 21:25

Hallo!

Interessant das zu erfahren. Danke!

Also Fragen hätte ich zur Zeit gerade folgende:
1.) Was machen seine Kinder heute?
2.) Was hat(te) Hella Mey für einen Beruf?
3.) (Vielleicht reicht mein Intellekt nicht aus) worüber singt er im Lied "Serafina" eigentlich?
4.) Lohnt es sich seien Autobiografie "Was ich noch zu sagen hätte" zu lesen? Die Kritiken bei Amazon sind doch sehr unterschiedlich...

Das wäre mir im Moment an Fragen im Kopf...

Des weiteren möchte ich mich bei allen für die freundliche Aufnahme, v.a. im Chatraum, herzlich bedanken. Hat mir eine Menge Spaß gemacht mit Leuten zu sprechen, die sich mit "sowas" auskennen :-).

Gruß, Oke
Dieser Beitrag enthält 115 Wörter



Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#34

Beitrag von Skywise » Sa 24. Dez 2005, 22:15


OkeGaster schrieb:
3.) (Vielleicht reicht mein Intellekt nicht aus) worüber singt er im Lied "Serafina" eigentlich?
Wenn Dein Intellekt ausgereicht hat, "Mann aus Alemannia" zu verstehen, wird er auch genügen, um "Serafina" zu kapieren, denn im Grunde besingt er hier ein- und dasselbe Phänomen, nur aus unterschiedlichen Perspektiven: das Irreführen seiner Mitmenschen bezüglich der eigenen Nationalität im Ausland :-D
Nur, während er selbst beim "Mann aus Alemannia" gar fürchterlich scheitert, gelingt es der Russin Valentina, sich mit ihren Italienischbrocken - ach ja ... und ihrem offenbar recht ansprechenden Äußeren - in einem italienischen Restaurant zu Berlin als "echt italienische Bedienung" durchzuschlagen.
"Serafina" ist allerdings ein wenig vielschichtiger als der "Mann aus Alemannia", weil gleichzeitig ein ziemlich spöttischer Blick auf die Kundschaft geworfen wird, die "Serafina" hinterhersabbert. Außerdem schwingt die Erfahrung mit, daß nicht alles so ist, wie es auf den ersten, zweiten oder sogar dritten Blick scheint.
(Ich mag das Lied, auch wenn ich gerne mal eine Version von einem ausgebildeten Tenor hören würde, mit nett arrangiertem Orchester im Hintergrund, mit angemessenem Mandolinen- oder Balalaika-Anteil - Meys schöpferische Leistung in allen Ehren, aber hier ist sein Stimmchen ein wenig zu dünn :-D )
Gruß
Skywise
P. S.: Serafina mag ich übrigens auch! Gruß ins Ösi-Reich! :wink:
Dieser Beitrag enthält 215 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Nordlicht
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 646
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#35

Beitrag von Nordlicht » So 25. Dez 2005, 09:54

Hi, Sky !
P. S.: Serafina mag ich übrigens auch!

Da geht es Dir ja ganz genauso wie mir...
:-D:-D:-D:-D:-D
Gruß ins Ösi-Reich!

Grüß Du mir die Mainzelmännchen... :wink::wink::wink:
ANDREAS.

(...der sich fragt, ob Sky´s Teddy immer noch kifft...)
Dieser Beitrag enthält 39 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Benutzeravatar
Ulrike
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 152
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 21:37
Alter: 57
Kontaktdaten:

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#36

Beitrag von Ulrike » So 25. Dez 2005, 10:55

Hallo Skywise!
Danke!! *rotwerd* :kiss:
Ich hab mir vor kurzem mal überlegt, Migoe zu fragen, ob ich meinen Nick auf meinen richtigen Namen ändern kann, aber aufgrund deiner tollen Erklärung hab ich den Gedanken jetzt wieder verworfen.
Liebe Grüße nach Mainz
Ulli (Serafina)

(...die Leute auch sehr gerne mag, die gut zu ihren Teddys sind :-D ...)
Dieser Beitrag enthält 56 Wörter


Heute ist mein Lieblingstag.

Ninette
Beiträge: 116
Registriert: Do 1. Sep 2005, 17:31

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#37

Beitrag von Ninette » So 25. Dez 2005, 12:30

Hallo Oke,
also zu Deiner Frage, das Buch ist absolut lesenswert, vor allem für Fans die erst "neu" dazugekommen sind, die noch nicht alles über ihn wissen (z.B. wie die, die ihn schon 30 Jahre lang mögen) Es liest sich sehr gut, ist auch nicht zu schwierig geschrieben, für Leute, die nicht viel lesen auch o.k.
Ich glaube, da werden auch Deine Fragen über seine Kinder beantwortet. - Ich verwechsel die Namen immer - Schande über mich. Und alle Fragen die dann noch offen sind, beantwortet man Dir sicher auch hier im Forum.
Auf die Beurteilungen von Amazon kann man sich nicht immer verlassen, habe ich festgestellt. Na dann viel Spaß beim Schmökern.
Dieser Beitrag enthält 117 Wörter


"Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen, die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke vollügen"
(Reinhard Mey: "Sei wachsam")

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#38

Beitrag von fille » So 25. Dez 2005, 17:07

Hallo Oke!
Das "Christkindl" hat mir "Was ich noch zu sagen hätte" unter den Christbaum gelegt (na ja, ich habe etwas nachgeholfen.... :-) )
Es liest sich sehr gut und ich habe schon wieder einiges entdeckt, das mir aus dem Herzen spricht.
Zu deinen Fragen (soweit ich sie beantworten kann):
Frederik (der ältere Sohn) ist Zimmermann geworden und zur Zeit auf der "Walz",
Max (der zweite Sohn) studiert irgendwas in (glaube ich) Thailand und
Victoria geht in England zur Schule.
Hella hat bei einer Konzertagentur gearbeitet und ist jetzt "Bürovorsteherin" im Hause Mey mit eigenem Gehalt usw.
Ich habe erst die ersten drei Kapitel gelesen und noch ein bisserl quer geschmökert.
Viele Grüsse aus dem tiefen Bayern
Marianne :wink:
Dieser Beitrag enthält 120 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Anne1986
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 648
Registriert: Di 16. Sep 2008, 22:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 33
Kontaktdaten:

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#39

Beitrag von Anne1986 » Sa 20. Sep 2008, 14:02

Hallo! :)
Auch wenn ich sehe, dass dieser Thread schon einige Zeit her ist, dachte ich mir, da ich jetzt erst hier her gefunden habe, wäre das ein ganz nettes Thema für meinen ersten Beitrag! ;)
Von dem Forum habe ich übrigens von Miramis erfahren, wir studieren zusammen und sind gut befreundet.
Reinhard Mey höre ich, seit ich denken kann, soll heißen: Lieder von ihm liefen bei uns schon, da war ich noch nicht mal im Kindergarten.
Inzwischen bin ich 22 Jahre alt, war zwar noch nie auf einem Live-Konzert, würde mich aber trotzdem als Fan bezeichnen! ;)
Überhaupt mag ich deutschsprachige Musik, vor allem, wenn die Texte gut sind. Dass ich damit nicht gerade im Trend liege, ist mir klar und völlig egal!
Bei Reinhard Mey war es für mich allerdings nicht schwierig (außerhalb dieses Forums) Gleichgesinnte zu finden - wir jüngeren Fans sind also noch nicht ausgestorben! ;)
Weitaus schwieriger ist es dann schon mit meiner Begeisterung für Katja Ebsteins neueste Programme, weil sie die meisten nur als Schlagersängerin aus den 70ern kennen. Mittlerweile macht sie aber viel mehr Literatur- und Liederabende mit Texten von Heine, Brecht, Krüss usw. Ihr neuestes Programm "Na und... wir leben noch!" ist spitze!
Na ja, mal zurück zum Thema: Zu einem Live-Konzert von RM würde ich schon gerne mal ... vor allem die aktuelleren Lieder sind mir nicht mehr sooo bekannt. Sollte es dabei Gelegenheit geben, jemanden von euch persönlich kennen zu lernen, würde ich mich natürlich noch mehr freuen! ;) Mal schauen, was draus wird.
Viele liebe Grüße,
Anne.
Dieser Beitrag enthält 271 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2885
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Wie lange seid ihr schon RM-Fan?

#40

Beitrag von Petra » Sa 20. Sep 2008, 17:44

Noch einmal 'Hallo Anne', :-)

Sollte es dabei Gelegenheit geben, jemanden von euch persönlich kennen zu lernen, würde ich mich natürlich noch mehr freuen! ;) Mal schauen, was draus wird.

wenn Du wirklich mit Anna, ähm.... okay - wenn Du also mit Miramis gut befreundet bist, kann es ja kaum lange dauern, bis Du sie mal zu einem Liedertreffen begleitest. Sie selbst hat sich bei ihrem 'ersten Mal' 2006 auf Burg Ludwigstein mit dem LT-Virus infiziert, war dieses Jahr nun schon zum dritten Mal dabei und ist gar nicht mehr wegzudenken. Da hast Du dann Gelegenheit, eine ganze Menge von uns persönlich kennenzulernen. Halte doch einfach schon mal den Termin 21. bis 24. Mai 2009 frei, Miramis kann Dir alle Einzelheiten erklären (falls sie das nicht schon längst getan hat). Anmeldungen werden sicherlich noch entgegengenommen, aber je früher desto besser.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 150 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Antworten