Wer ist Julia Bormann?

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#1

Beitrag von greymagicvoice » So 5. Okt 2003, 13:31

Hallo,
ich bin neu hier, wenn auch selbst nicht mehr ganz taufrisch: Jahrgang '61, aber ohne Konservierungsstoffe noch ganz gut erhalten.
Warum ich hier schreibe: als langjähriger RM-Freund habe ich mir die Klaar Kiming-DVD gekauft. Auf der Special-DVD kommt unter der Rubrik "ganz privat" eine Julia Bormann zu Wort, mit deren kleinem Sohn RM ganz versunken spielt und mit der er wohl seit ihrer frühen Kindheit eng verbunden sein muss. Kann mir jemand sagen, wie da die Zusammenhänge sind? (Ich kenn' zwar alle Lieder, aber halt nicht alle Leute ...;-) )
Viele Grüße
Stephan
Dieser Beitrag enthält 99 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

Wer ist Julia Bormann?

#2

Beitrag von Maren » So 5. Okt 2003, 15:53

Hallo Stephan
fein, daß Du zu uns gefunden hast. Willkommen.
Also, wer genau Julia Bormann ist, kann ich Dir auch nicht sagen. Aber ein paar Punkte:
Hella Mey ist eine geborene Bormann. Quelle: Ganz unten rechts auf der Rückseite der "Flaschenpost"-CD steht: Mantel: 1957 handgenäht von meinem Schwiegervater Willi Bormann.
Für eine Freundin aus der Jugend finde ich, sieht Julia Bormann zu jung aus (ganz abgesehen davon, daß es einer Frau, die eine Jugendfreundin von RM war, rein biologisch UNMÖGLICH ist, ein Kind in dem Alter des in der DVD auftauchenden Knirpses zu haben).
Meine vorsichtige Vermutung ist, daß es sich bei Julia Bormann um eine Nichte handelt.
Aber: Nix genaues weiß ich nicht. Sind alles nur mehr oder weniger logische Schlüsse.
Liebe Grüße und auf bald
Maren
Dieser Beitrag enthält 135 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#3

Beitrag von greymagicvoice » So 5. Okt 2003, 17:16

Hallo Maren,
danke für die freundliche Begrüßung!
Die Frage nach Julia Bormann entsprang nur einer momentanen neugierigen Regung. Ansonsten finde ich es eher angenehm, dass das Private bei RM aus seinen Liedern zu erfahren ist und nicht in diversen Gazetten und (TV-)Magazinen breitgetreten wird. Kommt eh nichts Vernünftiges bei raus (siehe "Homestory" :-) )
Danke aber für Deine "genealogischen Untersuchungen" ;-)
Etwas anderes noch: für einen Moment möchte ich gern noch den "Neuen-Bonus" nutzen und nachfragen, was es denn mit dem jährlichen "Liedertreffen" auf sich hat, bei dem musikalisch scheinbar einiges los ist. Oder gibt's hier im Forum einen Link, hinter dem sich eine Erklärung verbirgt?
freundliche Grüße bis bald
Stephan
Dieser Beitrag enthält 120 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2888
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#4

Beitrag von Petra » So 5. Okt 2003, 18:21

Hallo Stephan,
auch ich möchte Dich hiermit herzlich willkommen heißen.
für einen Moment möchte ich gern noch den "Neuen-Bonus" nutzen und nachfragen, was es denn mit dem jährlichen "Liedertreffen" auf sich hat, bei dem musikalisch scheinbar einiges los ist.

Wir freuen uns über jeden, der sich dafür interessiert. In diesem Jahr fand das Liedertreffen zum dritten Mal statt, an den ersten beiden habe ich leider nicht teilgenommen. Ursprünglich war es ein Treffen von RM-Freunden, die sich im Internet kennengelernt hatten, und die sich gerne einmal persönlich treffen wollten. Es fand sich ein ganz Mutiger (das war Wolfgang = Ikarus mit seiner Frau Cordula), der die Sache in die Hand genommen hat und das Wagnis eingegangen ist, diese vielen 'fremden Leute' zu sich nach Hause einzuladen. Die Teilnehmer waren nach dem ersten Treffen so davon erfüllt und begeistert, dass es klar war, dass das wiederholt werden musste. Inzwischen ist es also schon eine kleine Tradition geworden, und man freut sich bereits beim Abschied auf das nächste Mal.
Und was wird da gemacht? Nun, natürlich ist es schön, die Menschen, die man aus dem Chat und dem Forum kennt, einmal zu treffen. Dazu kommt aber, dass tatsächlich viele dabei sind, die sich trauen, am Samstag Abend im Rahmen eines Konzertes aufzutreten, Gitarre (oder auch ein anderes Instrument) zu spielen und zu singen. Wer nicht singen und kein Instrument spielen kann, ist trotzdem gerne gesehen, denn was wären die Künstler ohne Publikum. :-D Es werden aber nicht nur Lieder von Reinhard Mey gesungen, sondern man hat Gelegenheit, auch Lieder von anderen Liedermachern kennenzulernen.
Ich bezweifle, dass es mir gelingt, meine Begeisterung annähernd wiederzugeben. Nur noch so viel: Jeder Neue ist willkommen und wer es einrichten kann, sollte es nicht versäumen, an diesem Ereignis teilzunehmen. Die Planung für das Liedertreffen im Jahr 2004 ist schon im Gange, es gibt auf dieser Seite einen Thread, den man im Auge behalten sollte. Es wird Mitte Mai an der Mosel stattfinden, und es wäre schön, wenn Du hinfinden würdest. :-)
Herzliche Grüße von Petra.
Dieser Beitrag enthält 358 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#5

Beitrag von greymagicvoice » So 5. Okt 2003, 20:57

Hallo Petra,
danke für Begrüßung und Info!

Es werden aber nicht nur Lieder von Reinhard Mey gesungen, sondern man hat Gelegenheit, auch Lieder von anderen Liedermachern kennenzulernen.

Heißt das, dass auch eigene Lieder gesungen werden? Es ist doch sicher mancher dabei, der sich zur Gilde der Liedermacher zählt, oder? Das würde das Liedertreffen noch um einiges interessanter machen.
freundliche Grüße bis bald
Stephan
Dieser Beitrag enthält 69 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2888
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#6

Beitrag von Petra » So 5. Okt 2003, 21:23

Zum zweiten Mal heute: Hallo, Stephan!
Heißt das, dass auch eigene Lieder gesungen werden? Es ist doch sicher mancher dabei, der sich zur Gilde der Liedermacher zählt, oder?
Wenn jemand eigene Lieder hat, kann er sie natürlich vortragen. So viel ich weiß, haben sich bisher erst zwei Mitglieder als Liedermacher geoutet, nämlich Carsten Kulla (cARSCHti) und Wilfried Mengs (Willi). Von Carsten weiß ich, dass er zum LTo4 kommen will, wenn nichts dazwischen kommt. Es verspricht also, interessant zu werden. :-)
Beste Grüße von Petra.
Dieser Beitrag enthält 88 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#7

Beitrag von greymagicvoice » So 5. Okt 2003, 21:35

Hallo Petra,
ist ja richtig Betrieb im Forum (per Chat oder ICQ wär's natürlich bequemer im Moment).

Wenn jemand eigene Lieder hat, kann er sie natürlich vortragen. So viel ich weiß, haben sich bisher erst zwei Mitglieder als Liedermacher geoutet, nämlich Carsten Kulla (cARSCHti) und Wilfried Mengs (Willi).

Wenn's um's outen geht: ich schreib auch seit mehreren Jahren eigene Lieder, angestiftet im zarten Alter von 16 (also vor 26 Jahren) von - na? genau: RM. Das ist beides für mich wichtig: Mey's Lieder als seine Sicht auf die Welt, die des unverbogenen Zeitgenossen, der mir hilft, nicht den Mut zu verlieren; Und RM als "Anstifter", der mir geholfen hat, mit Liedern zu "überleben" (manchmal durchaus im Wortsinne....) Also: selber singen, wie Mey es sagt: Ich singe um mein Leben ...
Wenn's das gibt beim Liedertreffen, das wär toll.
Gut für heute und freundliche Grüße bis bald
Stephan
Dieser Beitrag enthält 158 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#8

Beitrag von Clemens » So 5. Okt 2003, 21:37

Halo Stephan, und noch ein Willkommen hier - von einem noch drei Jahre weniger taufrischen...
Heißt das, dass auch eigene Lieder gesungen werden?
Es ist die Ausnahme, aber es ist schon passiert. Sprich Du könntest also helfen eine spaltweit offene Tür weiter zu bewegen.
Ich bin bei allen Treffen gewesen, habe das zweite hier in Dresden organisiert und freue mich nun auf Nr.4. Es ist jedesmal toll Bekannte und Freunde wieder zu sehen, aber die größte Faszination ist es wohl, jedesmal wieder festzustellen, dass da "wildfremde" und nur "virtuell" bekannte Leute seelenverwandte Menschen entdecken, und dass eine positive Stimmung die Begegnungen trägt, die man schwer in Worte fassen kann.
Es gab auch schon Anfragen von Liedermachern, die das Treffen gern als Forum nutzen wollten. Leider aber war es ihnen zu wenig, sich in die Reihe der begeisterten "Amateure" gleichberechtigt einzureihen. So sind sie denn nicht erschienen. Sehr schade eigentlich, wenn man bedenkt, dass fast alle unserer Barden (Mey, Hoffmann, Wecker, Wader...) am Anfang in kleinster Kneipenrunde ein Lied am Abend anbringen konnten - uns das vor durchaus nicht so interessiertem Publikum.
Also vielleicht auf Wiedersehen - und hören an der Mosel.
Liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 200 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2888
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#9

Beitrag von Petra » Mo 6. Okt 2003, 12:58

Hallo Clemens,
danke, dass Du als 'alter Liedertreffen-Hase' mal was dazu gesagt hast. Als Neuling bin ich ja eigentlich gar nicht soo kompetent.
Wieso ich mich aber noch einmal zu Wort melde:
Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, dass ich jemanden vergessen habe: 'scamp' hat sich mit den Worten vorgestellt: Hallo, ich mache Liedermacherpunkdeutschrock!
Beste Grüße von Petra.
Dieser Beitrag enthält 64 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#10

Beitrag von Clemens » Mo 6. Okt 2003, 14:52

Meine liebe Petra, nun stell doch Dein Licht nicht unter den Scheffel, oder bohre wenigstens ein paar Löcher rein... ;-)
Von den bisherigen Akteuren (sehen wir einmal von "verballhornten" Meisterwerken ab) hat, soweit mich die "Altersheimer" nicht trügt, nur Carsten einmal eines seiner Lieder vorgetragen. Das ist nicht Carschti sondern unser Murmeltier, welches das nächste Treffen organisiert.
Übrigens hat Carsten Böhme schon eine CD produziert mit dem Titel "Se(a)iten / Chansons".
Liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 80 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#11

Beitrag von greymagicvoice » Mo 6. Okt 2003, 20:50

Also ihr Lieben,
das verbreitet ja schon hier im Forum einen besonderen Reiz, dieses Liedertreffen. Und was mir ganz besonders gefällt, ist der (Gesprächs-)Ton, der hier zu hören ist. Da ist mir in anderen Foren leider schon unsägliches begegnet :-( Und für Musiker ist bekanntlich ja der Ton etwas ganz entscheidendes.
Im Moment verspüre ich eine große Verlockung, im Mai an die Mosel zu reisen. Dies Pflänzchen werd' ich nähren :-)
So, jetzt geh ich an meine Gitarre, um mich zu erholen. Meine jünste Tochter (15) hat mir eine Sonderdosis "Die Ärzte" verpasst. Obwohl ich die Jungs eigentlich ganz gut leiden kann, ertrag ich sie doch nicht so lange wie meine Tochter ;-) (nette Doppeldeutigkeit ...)
freundliche Grüße an alle Mitleser und vor allem -schreiber
bis bald
Stephan

Dieser Beitrag enthält 136 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1634
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 44
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#12

Beitrag von migoe » Mo 6. Okt 2003, 21:30

Lieber Stephan,
herzlich willkommen auf dem Liedermacher-Forum :-)
Stell Dich doch ein bißchen vor wenn Du magst - und es ist auch möglich eine Kostprobe Deiner Lieder hier reinzustellen. Wenn Du Interesse hast...melde Dich bei mir...einfach auf meinen Namen klicken...Du wärst definitiv der erste...
@Petra: Ich würde Deine Erklärung zum Liedertreffen gerne in die Rubrik "Häufige Fragen" aufnehmen, wo ich hiermit auch einen neuen Punkt eröffnet habe ;-)
migoe, der die letzte Woche nicht so oft da sein konnte (trotz Urlaub) weil wir einen Rohrbruch hatten und das Computerzimmer auch betroffen war :-(
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 791
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#13

Beitrag von greymagicvoice » Mo 6. Okt 2003, 22:18

Hallo Migoe,
schön - jede Menge offene Arme :-) !
Stell Dich doch ein bißchen vor wenn Du magst

Ja, was gibt's in aller Kürze zu mir zu sagen? Jahrgang '61 (genauer: Freitag, der 13.01. des Jahres - hat mir bisher aber ausreichend Glück gebracht), seit 20 Jahren verheiratet, glücklicher Vater dreier Töchter (20, 18 und 15 Jahre alt). Das heißt, ich beschäftige mich gerade mit dem Los- und Gehenlassen, denn die Älteste hat sich in Richtung Studium verabschiedet. Glaubt mir, da macht's auch der Beruf (Psychologe) nicht unbedingt leichter als anderen ;-) Meine Frau ist Ärztin und ich bin nun nach 20 Jahren zu der Überzeugung gelangt, dass wir wohl zusammenpassen müssen, oder was meint ihr?
Eigene Lieder schreib' ich (wie weiter unten schon angemerkt) seit meinem 16. Lebensjahr. Darüber gäb's schon einiges zu erzählen ... Die Anfänge waren durchaus holprig, was Text und Musik angeht, aber ich möchte diese Zeit und die ersten - heute kaum noch gesungenen Lieder - um keinen Preis missen. Wie das heute klingt, kann der geneigte Zuhörer für sich entscheiden. Ich habe eigentlich höchst selten primär mit dem Blick auf's Puplikum geschrieben und gesungen, sondern mehr für mich, für's "klar kriegen" von Welt und Leben, zum Wiedererlangen emotionaler Balance, zum Verstehen und Verkraften, zum Mitteilen, was in nackter Prosa nicht sagbar war, zum Verewigen sonst vielleicht schnell Vergessenen und vielleicht auch, um ein bisschen meine Seele zu streicheln ... Dass sich dafür auch Zuhörer fanden, ist ein glücklicher Zufall, sozusagen eine Zugabe, für die ich sehr dankbar bin, die aber in den Anfängen keineswegs der Grund war, zu singen.
Wer mag, kann eine kleine, nicht repräsentative Kostprobe auf meiner Homepage, die gerade im Entstehen ist (hat eben den Geburtsschrei hinter sich und ist noch längst nicht fertig - aber wann wird sie das wohl je sein ;-) ), anhören. ( www.stephangraumann.de) Was ich als "Tonkonserve" habe, ist ein eher mittelprächtiger Mittschnitt eines Liederabends in Halle. Ich möchte mir gern Zeit nehmen und mehr noch "ordentlich" aufnehmen - ich hab die Hoffnung diesbezüglich noch nicht aufgegeben. Mit dem Veröffentlichen hier, Migoe, da können wir ja mal drüber nachdenken.
Für's Erste mag das genügen. Bei entstandener Neugier bin ich gern auch zum Austausch per PM, ICQ oder Mail bereit.
Bis bald
hier oder woanders
Stephan
Dieser Beitrag enthält 411 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Oberfranke
Beiträge: 174
Registriert: Di 3. Jun 2003, 09:40

Wer ist Julia Bormann?

#14

Beitrag von Oberfranke » Di 7. Okt 2003, 10:03

Hallo Stephan, hallo Rest,
wenns hier ums outen geht, möchte ich das auch gleich tun und mich auch mal näher vorstellen, Stephan.
Welcome!
Auch ich spiele leidenschaftlich gerne Gitarre und schreibe auch (momentan noch unregelmäßig) eigene Lieder.
Hierzu eine kleine Geschichte, für diejenigen, die es interessiert:
Ein Lied habe ich einmal für eine Frau geschrieben, die ich in einem Internetchat kennengelernt habe und die mir sehr gefallen hat. In sechswöchiger Arbeit habe ich das Teil mit mehreren Instrumenten eingespielt, gesungen und als Unikat auf CD gebrannt und ihr geschickt. Die CD hat die Wirkung nicht verfehlt. Mittlerweile wohnt Sie seit drei Jahren bei mir, wir bauen gerade unser Eigenheim und haben einen 3 1/2 Wochen alten Sohn. Geheiratet wird im nächsten Jahr.
Da fällt mir nur ein: Welch ein Geschenk ist ein Lied!
Somit kann ich nur jedem empfehlen, selbst mal den Griffel zu schwingen und ein Liedchen zu schreiben. Es macht (wie ich finde) wahnsinnigen Spaß. Ab und an spiele ich auch mal ein Konzert, allerdings geht das dann mehr in die Richtung Comedy.
Sobald wir aber unser Häuschen fertig haben, werde ich mich verstärkt an meinen Schreibtisch setzen und mich an meiner ersten kompletten CD bzw. meinem ersten Soloprogramm versuchen.
Natürlich würde mich auch das Liedertreffen reizen. Vielleicht klappts ja, wer weiß? :roll:
So dass war´s von mir für´s erste.
Auf gute Diskussionen, Stephan & Rest :-)
Gruß Stefan (der mit "f")
(Das Glück kommt zu denen, die lachen!)
Dieser Beitrag enthält 255 Wörter


"Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!" - Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Carsten
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 133
Registriert: Fr 7. Mär 2003, 01:38

Wer ist Julia Bormann?

#15

Beitrag von Carsten » Do 9. Okt 2003, 12:19

Hallo und Danke Clemens!
Ja, ich hab damals ein paar Lieder geschrieben und war so kühn, diese auf CD zu verewigen und diese CD auch noch unter die Leute zu bringen. Aber eine einzige CD mit 8 Liedern macht noch keinen Liedermacher, deswegen habe ich mich nie als solchen bezeichnet. Das Werk ist mittlerweile 4 Jahre alt, die Dinge die mich damals bewegt haben sehe ich heute zum Teil anders, deswegen trage ich diese Lieder nur sehr sehr selten irgendwo öffentlich vor und wenn dann nur eins, welches ich heute immer noch schön finde. Ich glaube ich hab damals zum Lt02 in Dresden ein paar Lieder davon gesungen, aber in kleiner Runde und nicht vor großem Publikum, Du bist da zufällig dazugekommen. War es nicht so?Es ist mir bisher nicht gelungen, wieder etwas Neues zu schreiben. Naja, ist ja noch Zeit bis Mai.
Viele Grüße von der Mosel.
Ich freu mich jetzt schon aufs Liedertreffen.
Ebenfalls viele Grüße (un)bekannterweise von Pitt und Manni, unseren Gastgebern beim Lt04.
Carsten
Dieser Beitrag enthält 176 Wörter


Glaubt keinem Sänger - ist meine erste und letzte Parole.
Glaubt keinem Sänger - schlachtet die Idole!
(Heinz Rudolf Kunze 1984)

:murmel3:

Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1236
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Wer ist Julia Bormann?

#16

Beitrag von Marc » Do 16. Okt 2003, 11:10

Hallo zusammen!
Ach ja, immer diese Familiengeschichten: Was gäbe ich dafür, wenn ich durch meine eigene Family durchsteigen würde ;-)! Nein, mal im ernst:
Ich krame dieses Thema ein letztes Mal hervor, weil ich mit der Theorie von Maren nicht so recht eins werden kann.
Meine vorsichtige Vermutung ist, daß es sich bei Julia Bormann um eine Nichte handelt.

Nachdem ich mir die DVD noch ein mal angesehen habe und besonders auf Julia Bormann geachtet habe, komme ich eher zu dem Schluss, zu dem ich schon im Juli gefunden hatte:
Auf der Rückseite des Flaschenpost-Albums habe ich jetzt entdeckt, dass der Mantel auf den Mey-Fotos von '98 handgenäht von Meys Schwiegervater Willi Bormann ist. Na, dann ist die Julia Bormann wohl ein großgewordener Wonneproppen von Frau Hella, bevor sie ihren Liedermacher kennengelernt hat...
Soll heißen: Hella Mey brachte ein Kind, eben Julia Bormann, mit in die Ehe mit Reinhard Mey. Das würde vom Alter her hinhauen (die Meys sind 25 Jahre verheiratet, Julia Bormann müsste wohl über 25 sein) und eine gewisse Ähnlichkeit der Julia zu Hella ist auch nicht abstreitbar ;-). Außerdem sprechen gegen die Nichte einige Äußerungen von Julia Bormann auf der DVD in "...über seine Familie":
"Wenn er [Julia Bormanns Sohnemann] auch nicht sein wirklicher echter Enkel ist, finde ich es sehr schön zu beochten wie die beiden losziehen und spielen. Zum einen stelle ich mir so vor, wie er [Reinhard Mey] damals zu mir war, denn da kann ich mich ja nicht so dran erinnern [...]"
Natürlich sind auch dies von mir ganz vorsichtige Vermutungen und im Grunde ist das alles auch nicht von Interesse. Daher denke ich, sollte es mit der Diskussion getan sein ;-)! Denn wer weiß, ob diese Art der Diskussion von "oben" überhaupt erwünscht wird. Aber eines ist klar: Die Frage nach Julia Bormann kommt bei der DVD auf jeden Fall auf!
Gruß, Marc
Dieser Beitrag enthält 324 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2888
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#17

Beitrag von Petra » Do 16. Okt 2003, 13:18

Soll heißen: Hella Mey brachte ein Kind, eben Julia Bormann, mit in die Ehe mit Reinhard Mey. Das würde vom Alter her hinhauen (die Meys sind 25 Jahre verheiratet, Julia Bormann müsste wohl über 25 sein) und eine gewisse Ähnlichkeit der Julia zu Hella ist auch nicht abstreitbar ;-). Außerdem sprechen gegen die Nichte einige Äußerungen von Julia Bormann auf der DVD in "...über seine Familie":
Jetzt muss ich doch auch noch etwas dazu loswerden:
Deine Vermutung klingt sehr einleuchtend, Marc, nur eines macht mich stutzig:
Dann wären aller guten Dinge ja doch VIER gewesen. :-)
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 82
Registriert: Di 4. Mär 2003, 17:54
Alter: 58
Alter: 58
Kontaktdaten:

Wer ist Julia Bormann?

#18

Beitrag von Dirk » Fr 21. Nov 2003, 18:07

Falsch, Maren!
Hella Mey ist keine geborene Bormann, sondern geborene Hennies (sprich Henjes). Deswegen nennt RM sie manchmal sogar Henny, glaube ich.
Die Info zu Hellas Geburtsnamen habe ich aus einem alten BamS-Ausschnitt aus dem Jahre 1979! Gleich zwei damalige Arbeitskollegen reichten mir die´Seiten zu.
Ich stelle mir vor, dass HM schon früher einmal verheiratet war. Aus dieser Beziehung müsste Julia hervorgegangen sein. Der Name Bormann muss auch nicht deren Mädchenname sein. Dass die so genante "große Tochter" JB auf der DVD sagt, RM sei nicht "der richtige Opa", bestärkte mich nur in der Annahme.
Ach ja: Tach auch! Bin wieder mal da.
Gruß
Dirk
Dieser Beitrag enthält 112 Wörter


...

Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

Wer ist Julia Bormann?

#19

Beitrag von Maren » Di 25. Nov 2003, 16:50

Hallo Dirk!!
Das freut mich aber, daß Du den Weg hierher wieder gefunden hast. Ich freue mich auf Diskussionen mit Dir.
Aber: Wie erklärst Du dann den Hinweis auf der Rückseite der "Einhandsegler"????
Daß Hella anders heißen soll als Reinhard Meys Schwiegervater kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Und Du hast zwar Recht mit der Annahme, daß RM schon mal verheiratet war. Aber soweit ich weiß, war Christine Französin und in diesem Fall wäre der Name Bormann doch sehr ungewöhnlich.
Vielleicht kannst Du die Sache mit dem Namen Hennies ja mal genauer zitieren?
Liebe Grüße
Maren
Dieser Beitrag enthält 104 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Wer ist Julia Bormann?

#20

Beitrag von Guest » Fr 26. Dez 2003, 19:47

Falsch Dirk!
...BEITRAG VON ADMIN MIGOE GELÖSCHT...
-------------------------------
Bearbeitet durch migoe am 27.12.03
Lieber "Gast" da hast Du Dir ja einen schönen Usernamen ausgesucht, und ich habe es noch nicht mal bemerkt. Natürlich kann ich solch einen Namen nicht gelten lassen, schon deshalb, weil nur nicht registrierte Gäste "Gast" heißen. Ich werde deshalb Deinen Beitrag unkenntlich machen und den Account vorläufig sperren - bitte melde Dich per Mail bei mir, wenn Du weiterhin an Gesprächen in diesem Forum teilnehmen möchtest oder melde Dich einfach mit einem aussagekräfigeren Usernamen an. Ich bitte um Verständnis und um Entschuldigung, daß ich nicht von vornerein die Möglichkeit ausgeschlossen haben, daß man sich als "Gast" registrieren kann.
Desweiteren habe ich hiermit diesen Thread geschlossen - nähere Gründe dazu gibt es bei den News... migoe

Dieser Beitrag enthält 141 Wörter



Antworten