Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Uli Cop

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Uli Cop

#1

Beitrag von Holgi » Mi 7. Apr 2010, 12:56

Ich suche eine Schallplatte von "Uli Cop". Reinhard Mey soll sie produziert haben. Kann mir da jemand helfen?
Dieser Beitrag enthält 18 Wörter



Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Uli Cop

#2

Beitrag von Skywise » Mi 7. Apr 2010, 21:29


Holgi schrieb:
Ich suche eine Schallplatte von "Uli Cop". Reinhard Mey soll sie produziert haben. Kann mir da jemand helfen?
Ulrich Cop - "Wie jedermann geboren und gestorben".
Ich kann sie mir mal raussuchen, aber ehrlich gesagt glaube ich eher, daß es sich um eine W. Richter-Produktion handelt. Reinhard Mey hat die Klappen-Lobhudelei verfaßt, war aber meines Wissens nicht involviert, was die Produktion anging.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 68 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Uli Cop

#3

Beitrag von Skywise » Do 8. Apr 2010, 03:13

Also, rausgesucht und den Verdacht bestätigt gefunden.
"Producer: Walther Richter" steht auf der Klappe drauf. Wow. "Producer".
Immerhin steht direkt darunter "Musikalische Leitung: Ulrich Cop" und nicht "Musical Lighter" oder so ... ähm - egal.
Reinhard Mey war anscheinend nicht an der Produktion beteiligt, zumindest taucht sein Name nirgendwo im Kleingedruckten auf, allerdings beschleicht mich das Gefühl, daß er an dem Plattenvertrag von Ulrich Cop nicht so ganz unschuldig ist. An anderer Stelle war zu lesen, daß Ulrich Cop derjenige war, der Reinhard Mey dazu ermutigt hat, den Flugschein zu machen, indem er ihm bei einem Flug einfach mal das Steuer überließ. Daß die beiden sich schon länger kannten, geht eigentlich auch aus dem Klappentext hervor:
Eigentlich hat diese Platte - wie so viele Dinge - ihren Ursprung in einem Ei. In einem Osterei, genauer gesagt, das Christine für Ulrich Cop, der einen verregneten Ostersonntag bei uns verbrachte, in dessen Koffer versteckte. Inhalt des Ostereis:
eine Balladensammlung.
Ulrich Cop, von Beruf Pilot und - was sich offensichtlich ganz gut verträgt - Musiker und Komponist, begann ein paar Balladen zu vertonen. Zunächst aus Neugier, um zu sehen, wie den alten Texten neue Melodien stehen würden. Sie standen ihnen so gut, und es schien, als ob die neue Musik den staub von den manchmal etwas veralteten Redewendungen fortgeblasen hätte. Und es entstanden plötzlich neue, ganz zeitnahe Lieder, einfach ungekünstelt, ohne falsches Pathos und Tremolo. Ich weiß nicht, wieviele Stunden Ulrich Cop danach in Bibliotheken und Buchläden auf der Suche nach Balladen verbrachte - nach alten, neueren, nach bekannten und unbekannten; wieviele Stunden am Klavier und mit der Gitarre, um die Melodien dazu zu finden. Irgendwann zeigte er mir zwischen zwei Flügen den Balladenschatz, den er gesammelt hatte.
Hier sind zwölf, die er daraus ausgewählt hat, bearbeitet und arrangiert von ihm und einem Team von befreundeten Musikern, die Spaß an ihrer Arbeit hatten. Aufgenommen von einem Team mit offenen Ohren und dem Blick auf die Anzeigeinstrumente des Regiepults und nicht auf die darüberhängende Uhr. Und ich glaube, das hört man deutlich heraus.
Ihnen wünsche ich ein paar gute Stunden beim Zuhören und meinem Fliegerkameraden Ulrich Cop Hals- und Beinbruch zu seinem ersten musikalischen Alleinflug.
Reinhard Mey

Es ist natürlich möglich, daß abgesehen von diesem Album noch weitere Veröffentlichungen von Ulrich Cop vorliegen (mir muß ja auf Plattenbören auch nicht alles über den Weg gelaufen sein), an denen Reinhard Mey wiederum beteiligt war, allerdings halte ich das eher für unwahrscheinlich. Ich kann mich aber trotzdem mal umhören.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 433 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Uli Cop

#4

Beitrag von Mario » Do 8. Apr 2010, 09:50

weiß nicht, ob's das hier schin irgendwo im Forum gibt
Mario
Dieser Beitrag enthält 12 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Uli Cop

#5

Beitrag von Holgi » Do 8. Apr 2010, 21:15

Danke, Sky. Das ist sehr interessant.
Im aktuellen Ostfriesland Magazin ist eine kleine interessante Biografie von Uli Cop. Dort beruft man sich zum Teil auch auf die Angaben im "Tagesspiegel".
Es geht sehr gut daraus hervor, dass Reinhard Mey und Uli Cop sich wohl gut verstanden haben. Ich lese sowas gerne.
Es ist aber wohl die einzige Schallplatte, die er aufgenommen hat.
Da muss ich wohl mal bei Ebay stöbern.
Dieser Beitrag enthält 71 Wörter



Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Uli Cop

#6

Beitrag von Skywise » Do 8. Apr 2010, 21:18


Holgi schrieb:
Da muss ich wohl mal bei Ebay stöbern.
Wäääh ... laß das besser mal. Die Dinger werden da meistens zu Preisen jenseits von Gut und Böse angeboten.
Wenn's nicht allzu eilig ist, dann schau mal bei www.funrecords.de rein. Derzeit gibt's sie zwar nicht, aber die kommt alle paar Wochen mal wieder rein. Da bekommst Du in der Regel vernünftige Qualität und noch andere recht interessante Sachen, mit denen Du das Porto wieder rausholen kannst :-)
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 86 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Holgi
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Jul 2006, 00:41

Uli Cop

#7

Beitrag von Holgi » Fr 9. Apr 2010, 09:19

Danke für den Tip!
Dieser Beitrag enthält 5 Wörter



Michael
Beiträge: 752
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Uli Cop

#8

Beitrag von Michael » Fr 9. Apr 2010, 10:29

Ja wirklich, vielen Dank, Sky - das ist ironisch gemeint, ich hab mich nämlich schon wieder dumm und dusselig bestellt ;-)
lg
Michael
Dieser Beitrag enthält 22 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Uli Cop

#9

Beitrag von Skywise » Fr 9. Apr 2010, 11:03


Michael schrieb:
Ja wirklich, vielen Dank, Sky - das ist ironisch gemeint, ich hab mich nämlich schon wieder dumm und dusselig bestellt ;-)
Hab' ich doch gern gemacht ;-)
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Uli Cop

#10

Beitrag von Petra » Fr 9. Apr 2010, 11:13

Hallo Sky,
an den Namen Uli Cop konnte ich mich nicht erinnern, aber der Klappentext kam mir so was von bekannt vor.... Den hast Du mir doch bestimmt mal unter die Nase gehalten, als ich bei Dir war.
Naja, wer soll sich das alles merken, was es bei Dir zu entdecken gibt. ;-)

Aber Dein Gedächtnis scheint ja unbegrenzt zu sein, was Du da immer wieder hervorzauberst, ist unglaublich.
Liebe Grüße von Petra :hutzieh:
Dieser Beitrag enthält 75 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Uli Cop

#11

Beitrag von Skywise » Fr 9. Apr 2010, 11:30


Petra schrieb:
an den Namen Uli Cop konnte ich mich nicht erinnern, aber der Klappentext kam mir so was von bekannt vor.... Den hast Du mir doch bestimmt mal unter die Nase gehalten, als ich bei Dir war.
Die Platte lief sogar. Ich glaube, wir haben uns "Nis Randers" angehört, oder? :gruebel:
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 55 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Uli Cop

#12

Beitrag von Petra » Fr 9. Apr 2010, 11:47


Die Platte lief sogar. Ich glaube, wir haben uns "Nis Randers" angehört, oder? :gruebel:
:lichtaufgeh: Au weia, selbst das hatte ich wieder vergessen.
Ich hatte Dir von diesem Gedicht erzählt, das mich in der Schulzeit so sehr beeindruckt hatte und von dem ich lange Zeit nur noch die letzte Zeile wusste und worum es in dem Gedicht geht. Nach Jahren erfuhr ich dann, dass das Gedicht Nis Randers heißt.
Sobald der Titel Nis Randers genannt worden war, hast Du zwei Platten hervorgezaubert, auf denen das vertonte Gedicht gesungen wurde. Naja, eine davon war, wie gesagt, die von Uli Cop.
Aber diese Geschichte unterstreicht ja nur nachdrücklich, was ich in meinem letzten Beitrag über Dein Gedächtnis geschrieben habe, wo offenbar alles fein säuberlich geordnet abgelegt ist und auf Abruf zur Verfügung steht.
Moment, ich habe noch ein paar: :hutzieh: :hutzieh:
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 151 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Uli Cop

#13

Beitrag von Skywise » Fr 9. Apr 2010, 11:56


Petra schrieb:
Sobald der Titel 'Nis Randers' genannt worden war, hast Du zwei Platten hervorgezaubert, auf denen das vertonte Gedicht gesungen wurde. Naja, eine davon war, wie gesagt, die von Uli Cop.
Und die andere war das Album "Regenballade" von Achim Reichel.
Moment, ich habe noch ein paar: :hutzieh: :hutzieh:
Du willst einen Hutladen eröffnen? :gruebel:
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 59 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten