Udo Jürgens besinnt sich auf Reinhard Mey

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Udo Jürgens besinnt sich auf Reinhard Mey

#1

Beitrag von Skywise » Mi 25. Jan 2006, 12:12

Ganze 35 Jahre (!) ist es her, seit auf dem Album "Udo '71" zwei Lieder erschienen, die aus einer Zusammenarbeit von Udo Jürgens (Musik) und Reinhard Mey (Text) hervorgingen: "Eine Art von Serenade" und "Auf meinem Tisch ein weißer Bogen" (im RM-Liederbuch wurde letzterer Text auch als "Wann?" veröffentlicht).
Während das unbeschwerte "Eine Art von Serenade" schon kurze Zeit später seinen Weg auf ein Live-Album fand und danach langsam wieder von der Bildfläche verschwand, führte das melancholische "Auf meinem Tisch ein weißer Bogen" schon von Beginn an ein regelrechtes Schattendasein.
Dies ändert sich nun mit dem am 3. Februar 2006 erscheinenden Live-Album "Der Solo-Abend" (VÖ auf 2CD bzw. DVD Video).

Bildquelle: Amazon
Auf dieser CD findet sich ein Mitschnitt eines Konzerts in Berlin, das im Sommer letzten Jahres im Rahmen der "Solo"-Tournee stattfand, die Udo Jürgens - für seine Verhältnisse ungewöhnlich - ohne musikalische Mitstreiter bestritt. Da sich das Stück "Auf meinem Tisch ein weißer Bogen" im Repertoire befand, ergibt sich somit nicht nur eine Möglichkeit, erstmals eine Live-Version dieses Stücks zu hören, sondern darüber hinaus ein "abgespecktes" Arrangement - da das Original mit Streichern, zurückhaltender Wahwah-Gitarre, typisch-trockenem 70er Jahre-Baß und typisch-aufdringlichem 70er Jahre-Schlagzeug angereichert wurde, bestimmt nicht die schlechteste Wahl :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 229 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Tonski
Beiträge: 139
Registriert: Sa 22. Feb 2003, 22:55

Udo Jürgens besinnt sich auf Reinhard Mey

#2

Beitrag von Tonski » Mi 25. Jan 2006, 14:42

Lieber Skywise!
Stets aufs Neue bewundere ich Dein enormes Wissen um das Liedermacher-Liedgut und seine Hintergründe. Diese Meldung wird mich sogar dazu verleiten, erstmals in meinem Leben in eine Udo Jürgens-Platte/CD hineinzuhören!
herzliche Grüße aus dem eisigen Wien
Tonski
Dieser Beitrag enthält 46 Wörter


"So many questions, so many answers, so many reasons, most of them wrong."
Kris Kristofferson

Antworten