Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Udo Jürgens besinnt sich auf Reinhard Mey

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Udo Jürgens besinnt sich auf Reinhard Mey

#1

Beitrag von Skywise » Mi 25. Jan 2006, 12:12

Ganze 35 Jahre (!) ist es her, seit auf dem Album "Udo '71" zwei Lieder erschienen, die aus einer Zusammenarbeit von Udo Jürgens (Musik) und Reinhard Mey (Text) hervorgingen: "Eine Art von Serenade" und "Auf meinem Tisch ein weißer Bogen" (im RM-Liederbuch wurde letzterer Text auch als "Wann?" veröffentlicht).
Während das unbeschwerte "Eine Art von Serenade" schon kurze Zeit später seinen Weg auf ein Live-Album fand und danach langsam wieder von der Bildfläche verschwand, führte das melancholische "Auf meinem Tisch ein weißer Bogen" schon von Beginn an ein regelrechtes Schattendasein.
Dies ändert sich nun mit dem am 3. Februar 2006 erscheinenden Live-Album "Der Solo-Abend" (VÖ auf 2CD bzw. DVD Video).

Bildquelle: Amazon
Auf dieser CD findet sich ein Mitschnitt eines Konzerts in Berlin, das im Sommer letzten Jahres im Rahmen der "Solo"-Tournee stattfand, die Udo Jürgens - für seine Verhältnisse ungewöhnlich - ohne musikalische Mitstreiter bestritt. Da sich das Stück "Auf meinem Tisch ein weißer Bogen" im Repertoire befand, ergibt sich somit nicht nur eine Möglichkeit, erstmals eine Live-Version dieses Stücks zu hören, sondern darüber hinaus ein "abgespecktes" Arrangement - da das Original mit Streichern, zurückhaltender Wahwah-Gitarre, typisch-trockenem 70er Jahre-Baß und typisch-aufdringlichem 70er Jahre-Schlagzeug angereichert wurde, bestimmt nicht die schlechteste Wahl :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 229 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Tonski
Beiträge: 139
Registriert: Sa 22. Feb 2003, 22:55

Udo Jürgens besinnt sich auf Reinhard Mey

#2

Beitrag von Tonski » Mi 25. Jan 2006, 14:42

Lieber Skywise!
Stets aufs Neue bewundere ich Dein enormes Wissen um das Liedermacher-Liedgut und seine Hintergründe. Diese Meldung wird mich sogar dazu verleiten, erstmals in meinem Leben in eine Udo Jürgens-Platte/CD hineinzuhören!
herzliche Grüße aus dem eisigen Wien
Tonski
Dieser Beitrag enthält 46 Wörter


"So many questions, so many answers, so many reasons, most of them wrong."
Kris Kristofferson

Antworten