The Mey/Koppelin Mafia

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

The Mey/Koppelin Mafia

#1

Beitrag von Mickey » Di 27. Apr 2004, 11:45

Hallo zusammen,
Reinhard Mey hat doch einmal verlautbart, dass Heiner Geissler (CDU) und Jürgen Koppelin (FDP) zu den Politikern gehören, die ihm Vertrauen einflössen. Nun, dann werft mal einen Blick auf die Website des letztgenannten. ;-)
http://www.juergen-koppelin.de/home.php
Unter den CD-Favoriten wird Mey dann auch noch mehrmals genannt:
http://www.juergen-koppelin.de/meine_cd ... dfavoriten
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 69 Wörter



Benutzeravatar
JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34

The Mey/Koppelin Mafia

#2

Beitrag von JuergenF » Mi 28. Apr 2004, 19:20

Das ist ja schon witzig, gerade gestern oder vorgestern bin ich auch über die Seite von Koppelin gestolpert. Ich wußte aber nicht, daß umgekehrt Koppelin auch von Mey schon gelobt worden war! Das sind ja wirklich mafiöse Strukturen :-) Nein ernsthaft, die Äußerung Meys ist ein weiteres Indiz dafür, daß Mey zu einer präzisen politischen Analyse nicht fähig ist. Was ihm ja oft vorgeworfen wurde. Er meinte zum Vorwurf der Oberflächlichkeit einmal sinngemäß, daß er das gar nicht nachvollziehen könne. Wo er doch immer so lange und gründlich an seinen Liedern feile....Aber diese Reaktion beweist nur, daß er den Vorwurf gar nicht verstanden hat, und er damit auch berechtigt war/ist.
Liebe Grüße
Jürgen

Dieser Beitrag enthält 125 Wörter


Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2885
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

The Mey/Koppelin Mafia

#3

Beitrag von Petra » Mi 28. Apr 2004, 20:48

Na, Jürgen, bist Du wieder einmal auferstanden? ;-)
Wie war das noch gleich mit einer Erklärung noch vor Weihnachten? Weihnachten 2003 dachte ich eigentlich, nachdem Dein Beitrag vom 10.11.2003 war.
Liest Du eigentlich PNs? Tust Du das mal, bevor Du wieder abtauchst? Ich habe Dir am 09.11. 2003 geschrieben. :-(
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 58 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1615
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

The Mey/Koppelin Mafia

#4

Beitrag von migoe » Sa 1. Mai 2004, 09:08

Hallo Jürgen,
was meinst Du denn genau damit:
die Äußerung Meys ist ein weiteres Indiz dafür, daß Mey zu einer präzisen politischen Analyse nicht fähig ist.

Wie sieht denn eine präzise politische Analyse aus Deiner Sicht aus? Wäre interessiert!
migoe
Dieser Beitrag enthält 47 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Ursula
Beiträge: 29
Registriert: Sa 3. Apr 2004, 20:05

The Mey/Koppelin Mafia

#5

Beitrag von Ursula » So 2. Mai 2004, 21:02

Meine Bildungslücke bezüglich Jürgen Koppelin gebe ich gerne zu - bis heute war er mir nämlich völlig unbekannt.
Dafür musste ich aber an eine Wahlkampfbroschüre der SPD denken, die mir vor der Bundestagswahl 1990 ins Haus geflattert ist. Wenn ich mich recht entsinne, machte Mey dort Werbung für Lafontaine. Ich glaube, sein Foto war dabei. An mehr kann ich mich leider nicht erinnern; es ist halt doch schon lange her.
Mich würde nur mal interessieren, ob sich andere auch noch daran erinnern können oder ob ich mir das Ganze doch nur eingebildet habe. Meys Verhältnis zu Scharping später war ja wohl ein anderes...
Und entschuldigt, falls das Thema schon behandelt wurde; ich habe nicht alle alten Threads durchgelesen.

Ursula
Dieser Beitrag enthält 130 Wörter


.........

Antworten