Schulkritische Lieder

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
freilernerin
Beiträge: 2
Registriert: So 21. Jul 2013, 22:19

Schulkritische Lieder

#1

Beitrag von freilernerin » Sa 3. Aug 2013, 01:52

Liebe LiederfreundInnen!
Meine "Einstiegsdroge" zu den Liedern von Reinhard Mey war "Zeugnistag". Ich bin durch Zufall auf youtube draufgestoßen und hängengeblieben. Inzwischen gibt es noch viele andere seiner Lieder, die mich sehr berühren.
Ich habe mich auf seiner Website umgesehen und noch einige andere schulkritische Zeilen gefunden, z.B. in "Faust in der Hand", "Drei Kisten Kindheit", "Der unendliche Tango der deutschen Rechtschreibung" und "Und nun fängt alles nochmal von vorne an".
Ich "brauche" solche Lieder, weil ich gemeinsam mit anderen Eltern in Ö gerade dabei bin, einen guten Weg OHNE Schule zu finden. Das ist im Behördendschungel nicht immer einfach, und Lieder können unglaublich motivieren. :-)
Falls ihr also noch andere schulkritische Lieder kennt oder entdeckt - gerne auch von anderen SängerInnen - denkt bitte an mich!
Danke und liebe Grüße,
Heidi
http://www.freilerner.at
Dieser Beitrag enthält 140 Wörter


"Ein Zugang zu uneingeschränktem Lernen ist gleichzeitig ein Zugang zu großem Glück."
Steven Harrison

Rike
Beiträge: 770
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 17:23

Schulkritische Lieder

#2

Beitrag von Rike » Sa 3. Aug 2013, 10:14

Hallo Heidi,
die vordergründig schulkritischen Lieder von Reinhard Mey hast du (glaube ich) schon gefunden. Aber folgende Lieder von R Mey fallen mir zu dem Thema spontan noch ein:
Charlotte (vom Album Freundliche Gesichter)
Altes Kind und Kati und Sandy (beide vom Album Leuchtfeuer) und
der Elternabend ;-) (vom Album Alles geht!)

Herzliche Grüße
Rike
Dieser Beitrag enthält 56 Wörter



Benutzeravatar
freilernerin
Beiträge: 2
Registriert: So 21. Jul 2013, 22:19

Schulkritische Lieder

#3

Beitrag von freilernerin » So 4. Aug 2013, 11:09

Vielen Dank, Rike!
Toll, wie du dich auskennst!
Liebe Grüße aus der Hitze,
:schwitz:
Heidi
Dieser Beitrag enthält 16 Wörter


"Ein Zugang zu uneingeschränktem Lernen ist gleichzeitig ein Zugang zu großem Glück."
Steven Harrison

Antworten