Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Schreibzeit 2018/2019

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1227
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Schreibzeit 2018/2019

#1

Beitrag von Marc » So 2. Sep 2018, 19:44

Ihr Lieben,

auf Reinhards Homepage ist es nur eine kurze Notiz, die mich und viele von euch freuen wird: Reinhards Schreibzeit ist wieder gekommen. Diesmal will sich Reinhard "ein paar Jahreszeiten mehr" für's Schreiben nehmen. Wenn Vorfreude wirklich die schönste Freude ist, fühle ich mich heute Abend ganz freudetrunken.

Also, Reinhard: Auf den Platz, fertig, los! Wir brauchen Deine Lieder...

Lieben Gruß aus Hannover!
Marc
Dieser Beitrag enthält 69 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Thomas Gutmann
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:27
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Schreibzeit 2018/2019

#2

Beitrag von Thomas Gutmann » Mo 3. Sep 2018, 19:32

Ehrlich gesagt, bin ich beim "ein paar Jahreszeiten mehr" etwas erschrocken. Heisst das, das Album kommt nicht im Mai 2019, sondern im 2020?

Beste Grüsse
Thomas (früher noway)
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter



Benutzeravatar
Thomas Gutmann
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:27
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Schreibzeit 2018/2019

#3

Beitrag von Thomas Gutmann » Do 20. Dez 2018, 09:48

Definitiv von Reinhard Mey bestätigt: Das neue Album kommt nicht im Mai 2019.
Dieser Beitrag enthält 14 Wörter



Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 585
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Kontaktdaten:

Re: Schreibzeit 2018/2019

#4

Beitrag von Westwind » Do 20. Dez 2018, 14:05

Thomas Gutmann hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 09:48
Definitiv von Reinhard Mey bestätigt: Das neue Album kommt nicht im Mai 2019.



Gestern bei "Es meynachtet sehr" auf Radio Berlin 88.8 sagte er, daß es wohl erst 2020 werden wird. Den direkten Link zu der Sendung in der Audio-Mediathek habe ich noch nicht gefunden, aber auf der angegebenen Seite kann man es prinzipiell nachhören.

Desweiteren:
Tournee sei erstmal gar nicht geplant, er möchte sich da noch keinen Stress machen, sondern erst alles in die Wege leiten, wenn ihm danach zumute ist.
Dieser Beitrag enthält 97 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Carsten K
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Re: Schreibzeit 2018/2019

#5

Beitrag von Carsten K » Do 20. Dez 2018, 23:44

Klingt sehr vernünftig, mit fast 76 nur noch das zu tun, wonach einem zumute ist, finde ich. :daumen:
Dieser Beitrag enthält 18 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 585
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Kontaktdaten:

Re: Schreibzeit 2018/2019

#6

Beitrag von Westwind » Do 20. Dez 2018, 23:51

Carsten K hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 23:44
Klingt sehr vernünftig, mit fast 76 nur noch das zu tun, wonach einem zumute ist, finde ich. :daumen:


Yep, sehe ich auch so.

Ich suche hingegen in meinem jetzigen Alter schon nach Wegen, so leben zu können ;-)
Dieser Beitrag enthält 48 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 340
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schreibzeit 2018/2019

#7

Beitrag von Viktor » Mo 25. Mär 2019, 15:54

Hallo zusammen,

der entsprechende Blog-Eintrag auf Reinhards Seite hat mittlerweile die Überschrift "Schreibzeit 18/19/20".

Was das genau für den Zeitplan bis zum neuen Album bedeutet, kann man sicher spekulieren. Im Interview mit Heiner Knapp hieß es ja: "Wenn ich noch mehr trödeln will...... Vielleicht will ich auch mehr schreiben: Ich weiß es nicht."
Sieht ja zumindest eher nach Schreiben als nach Trödeln aus ;-)

Viele Grüße
Viktor
Dieser Beitrag enthält 73 Wörter


...

Benutzeravatar
Hi_do
Beiträge: 6
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schreibzeit 2018/2019

#8

Beitrag von Hi_do » Mi 8. Mai 2019, 10:25

Hallo zusammen,

ich habe gerade auf der Homepage folgendes entdeckt, zum einen die Ankündigung der CD voraussichtlich Mai 2020 und zum anderen kann man dort kurzzeitig ein Lied anhören.

Danke, dafür. :flower2:
Dieser Beitrag enthält 34 Wörter



Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 340
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schreibzeit 2018/2019

#9

Beitrag von Viktor » Sa 11. Mai 2019, 12:23

Danke, Hi_do, für deinen Hinweis. Ohne ihn hätte ich es womöglich übersehen. Falls jemand das Lied verpasst hat, ist es wohl wie früher, wenn etwas im Radio lief: Irgendein Freund hat es bestimmt auf Musikkassette aufgenommen...

Der Song hat mir jedenfalls gut gefallen, typisch Reinhard von der Akkordfolge und Melodieführung, würde ich sagen. Nur Gitarre und Gesang ganz zart aus dem Heimstudio, solche Einblicke mag ich ja. Andere Künstler würden damit eine exklusive Bonus-CD füllen und zur Kasse bitten, hehe.

Schönes Wochenende
--Viktor

PS: Ich habe das Gefühl, Reinhard legt bewusst Brotkrumen aus, dass wir schon erste Einblicke in Lieder bekommen. Etwa, weil das "Wiegenlied" nach wie vor in seinem Archiv schlummert. Oder der volle Songtext zum 2002er "Die Hand, die die Wiege bewegt", der zwischenzeitlich online war. Oder die Fotos aus dem Schreibprozess, auf denen man etwa den Text zu "Delta Echo Lima Victor" ganz gut lesen kann, oder den von "Was will ich mehr" sehr deutlich.
Und nicht zuletzt sind alle Songtitel mit etwas Detektivarbeit auffindbar wie bei vorigen Alben. In diesem Sinne Freue ich mich auf "Häng dein Herz nicht an einen Hund" oder "Gerhard und Frank", ....... ;-)
Dieser Beitrag enthält 204 Wörter


...

Benutzeravatar
Thomas Gutmann
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:27
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Schreibzeit 2018/2019

#10

Beitrag von Thomas Gutmann » Sa 11. Mai 2019, 22:36

Guten Abend, Viktor

Du hast alle Songtitel gefunden? Irgendwie finde ich - inklusive "Wiegenlied" und "Die Hand, die die Wiege bewegt", das ja bereits aus dem 2002 stammt - nur 14 Titel, nicht 15. Neugierig machen mich vor allem die Titel "Im Hotel zum ewigen Gang der Gezeiten" und "Das Raunen in den Bäumen"...

Schönes Wochenende
Thomas
Dieser Beitrag enthält 57 Wörter



Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 340
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schreibzeit 2018/2019

#11

Beitrag von Viktor » So 12. Mai 2019, 10:12

Thomas Gutmann hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 22:36
Du hast alle Songtitel gefunden? Irgendwie finde ich - inklusive "Wiegenlied" und "Die Hand, die die Wiege bewegt", das ja bereits aus dem 2002 stammt - nur 14 Titel, nicht 15.

Hallo Thomas, ja, ich kam auf genau 15, weshalb ich auch denke, dass die älteren von dir genannten Songs beide auf dem Album verwurschtelt werden sollen, aber warten wir es ab... Evtl. hast du "Wir haben jedem Kind ein Haus gegeben" übersehen? Dessen Eintragsnummer tanzt nämlich etwas aus der Reihe. Ansonsten kann ich dir auch eine Liste schicken ;-) Viele Grüße. V.
Dieser Beitrag enthält 102 Wörter


...

moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 905
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Alter: 58

Re: Schreibzeit 2018/2019

#12

Beitrag von moni » So 12. Mai 2019, 14:12

Diese verschwurbselten Angaben finde ich ganz gemein *mit demfußaufstampf*
;-D
Dieser Beitrag enthält 11 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Thomas Gutmann
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 19:27
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Schreibzeit 2018/2019

#13

Beitrag von Thomas Gutmann » So 12. Mai 2019, 20:40

Du hast recht, ich habe "Wir haben jedem Kind ein Haus gegeben" übersehen - wegen der Nummer, die aus der Reihe tanzt ;-)

"Verwurstelt" Naja. Für einen Text, der aus dem 2002 stammt, könnte man das vielleicht so nennen. Aber für das Wiegenlied? Das ist ja wesentlich jünger und ist seit dem letzten Album entstanden. Sieht RM seine Lieder nicht als eine Art Tagebuch-Einträge? Da das letzte "Tagebuch" im 2016 veröffentlicht worden ist, gehört das "Wiegenlied" doch in die neue Tagebuch-Sammlung ;-), nicht? Mit "Verwursteln" hat das für mich wenig zu tun...
Dieser Beitrag enthält 99 Wörter



Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 340
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schreibzeit 2018/2019

#14

Beitrag von Viktor » Mo 13. Mai 2019, 00:34

Hallo Thomas,
oh, das habe ich gar nicht so negativ gemeint, wie du das Wort jetzt ausgelegt hast. Nur weil die vorige Überschrift ja "Schreibzeit 2018/19" hieß und jetzt von 15 "neuen" Liedern die Rede war, obwohl die älteren zwei schon 2002 bzw. 2016 ihren Ursprung nahmen, griff ich zum "verwurschteln". Davon abgesehen, dass sogar 13 Songs ja auch schon genug gewesen wären, stimme ich deiner Ansicht zur Tagebuch-Herangehensweise ohnehin völlig zu.
Schöne Grüße
V.
Dieser Beitrag enthält 81 Wörter


...

Antworten