Schädel-Geschichte

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

Schädel-Geschichte

#21

Beitrag von Diana » Di 31. Okt 2006, 13:27

Hallo Siegrun!
Ich habe Petras Anmerkungen nicht als persönliche "Attacke" gegen mich aufgefasst

Na dann... ist ja schliesslich nur wichtig, wie DUdas aufgefasst hast. :-D Und so ist alles wieder in Butter. ;-)
Gruss, Diana
Dieser Beitrag enthält 34 Wörter



Benutzeravatar
autobahn
Beiträge: 13
Registriert: Sa 19. Aug 2006, 21:28

Schädel-Geschichte

#22

Beitrag von autobahn » Sa 4. Nov 2006, 17:02

- edit -
Aus urheberrechtlichen Gründen wurde der Text von "Kai" entfernt. Dieser kann jedoch auf der offiziellen Seite, das heißt hier nachgelesen werden. :-)
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 26 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2705
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Schädel-Geschichte

#23

Beitrag von fille » Sa 4. Nov 2006, 18:38

Du meine Güte!
Ich bin jetzt erst dazu gekommen diesen ganzen Thread nachzulesen.
@Siegrun
Ehrlich gesagt, Petra hat vollkommen Recht.
Wir kennen deine Ansicht zu RM! Du willst ihn nicht mögen. Du machst Mey genauso in allem nieder, wie du Eisbrenner in allen lobst. Von Objektivität keine Spur!
Mich nervt das auch! Wir sehen keinen Heiligen in Reinhard Mey, sondern einen Künstler, dessen Werk uns größtenteils (!) gefällt. Wir halten nicht alle seine Worte für Geistesblitze, wir folgen ihm nicht blindlings. Wir sind ihm gegenüber durchaus kritisch eingestellt.
Wir finden seine spezielle Fähigkeit (Lieder zu schreiben und zu interpretieren) toll. Ihn persönlich kennen wir nicht!
Also nichts für ungut. Der Mey ist nicht der Größte für mich ( das wisst ihr ja bereits) aber er ist schon ein Großer, habe ich auch nie abgestritten. Ich denke, damit sollten die Missverständnisse geklärt sein

OK! Aber dein ewiges Sticheln nervt, nervt, nervt....
Marianne
Dieser Beitrag enthält 165 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Dany
Beiträge: 219
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 20:19

Schädel-Geschichte

#24

Beitrag von Dany » Sa 4. Nov 2006, 19:05

Ich verstehe zwar nicht alles aber mir scheint da ist Krach in der Bude!!!! hihi :-D
Intéressant! :schrotten:
bei uns heisst das "crépage de chignon!! schnell alle an den Pons-traductor
:france: :france:
dany
Dieser Beitrag enthält 35 Wörter


Heute zieh' ich meine Runden
Seh' die Welt in Trümmern liegen
Hab' nen Luftballon gefunden
Denk' an dich und lass ihn fliegen
Carlo Karges

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Schädel-Geschichte

#25

Beitrag von Rex2005 » Sa 4. Nov 2006, 19:47

Hallo Marianne

fille schrieb:
Du machst Mey genauso in allem nieder, wie du Eisbrenner in allen lobst. Von Objektivität keine Spur!


also da sag ich mal ... manch einer liest nur, was er rauslesen will... von Objektivität und Diskussion über unterschiedliche Meinungen keine Spur :-D
und ganz zum Schluss nur noch dies: Wenn ich zu diesem Thread PNs bekommen habe, weil diejenigen eben genau solche oder ähnliche Reaktionen auf offene Beiträge im Forum "befürchten", dann ist doch irgendwas in diesem Mey-Forum faul oder?
o.k. und nun ist für mich dies Thema erledigt.
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 99 Wörter



Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1602
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Schädel-Geschichte

#26

Beitrag von Skywise » Sa 4. Nov 2006, 20:15

Da ja anscheinend niemand mehr etwas zur eigentlichen Ausgangsproblematik beizutragen wünscht, wird das Thema vorsorglich geschlossen.
Nichts gegen Off-Topic-Threads, aber man muß es auch mal gut sein lassen :-D
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten