Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Reinhards Sohn Max ist krank

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Reinhards Sohn Max ist krank

#21

Beitrag von fille » Mo 7. Sep 2009, 17:12

Liebe Meylinge,
die Bildzeitung ist der Anfang. Morgen steht es auch in den anderen Zeitungen. Zwar kleiner (je nach Blatt), aber bestimmt.
Zu unser aller Trost:
Reinhard weiß bestimmt auch, dass das Thema nach 3 Tagen für die Tageszeitungen erledigt ist. Als nächstes ziehen die Zeitschjriften nach. Und dann wenden Sie sich wieder anderen Dingen zu.
Hoffen wir, dass Max bald wieder gesund wird und die Zeitungen und Zeitschriften dann etwas Erfreuliches zu schreiben haben.

Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 81 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Michael
Beiträge: 752
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Reinhards Sohn Max ist krank

#22

Beitrag von Michael » Mo 7. Sep 2009, 17:37

Auch ich möchte der Familie Mey mein Mitgefühl aussprechen und alle Kraft und Hoffnung der Welt wünschen.
Michael
btw.: Ich bin kein Freund der Bild-Zeitung, aber sie hat heute nichts geschrieben, was nicht von Seiten RMs an die Öffentlichkeit gebracht wurde - für ihre Verhältnisse hat sie das Thema (das heute in allen Zeitungen steht) sogar sensibel behandelt.
Dieser Beitrag enthält 63 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 602
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04

Reinhards Sohn Max ist krank

#23

Beitrag von Gesch » Mo 7. Sep 2009, 22:40

Hallo Michael,
ich denke, dass eine Balkenüberschrift mit nahezu 10 Zentimeter hohen Buchstaben über ein persönliches schweres Schicksal nicht als Nachweis von Sensibilität gelten kann. In seriösen Zeitungen werden Nachrichten anders gewichtet. Neuigkeiten aus dem Bereich des "Human Touch" - und dazu zählt diese Neuigkeit auch - kann man reißerisch in den Mittelpunkt stellen (mit den Schlagzeilen) und dann durchaus in einer Weise weiter ausarbeiten, die dem reißerischen Charakter der Schlagzeile nicht mehr entspricht. Aber warum greift man dann überhaupt auf den reißerischen Einstieg zurück?
Ich vermute mal, dass Reinhard Mey schon weiß, warum er sich an Beckmann gewandt hat und darüber hinaus für keine weitere Berichterstattung über den Schicksalsschlag zur Verfügung stehen mag. Die Bild-Zeitung ist nicht gerade dafür bekannt, dass sie derartige Wünsche respektiert, weil sie immer nach der Devise verfährt, dass es nichts gibt, was ihr eigenes Verkaufsinteresse noch toppen könnte - und um dies zu rechtfertigen, erklärt sie ihr eigenes Interesse eben zum Interesse der breiten Öffentlichkeit.
Gerade wegen dieser Boulevard-Kollegen kann ich mir vorstellen, dass die Entscheidung, mit dem Thema an die Öffentlichkeit zu gehen, der Familie Mey nicht leicht gefallen sein kann.
Herzlich
Gerd
Dieser Beitrag enthält 206 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Luise
Beiträge: 317
Registriert: Di 27. Jan 2004, 20:51

Reinhards Sohn Max ist krank

#24

Beitrag von Luise » Di 8. Sep 2009, 00:13

Liebe Meylinge !
Ich hatte schon lange nicht so viel Wasser hinter meiner Brille,wie bei dieser Sendung eben (gut dass Skywise diesen Tipp abgegeben hat !)Und wenn man jemanden mag,dann leidet man mit dem entsprechenden. Das wird Euch genau so gehen wie mir!! Wir können Ihnen gemeinsam helfen,indem wir an Sie gute Gedanken /viel Kraft senden.In diesem Sinne,innige Grüße von Luise.
Dieser Beitrag enthält 67 Wörter


Und wo immer auch ein Fettnapf steht,da tapp`ich voll hinein...
R.M.

Benutzeravatar
Bastian
Beiträge: 71
Registriert: Do 21. Jun 2007, 19:09

Reinhards Sohn Max ist krank

#25

Beitrag von Bastian » Di 8. Sep 2009, 01:27


Welch ein Schicksalsschlag!
Bastian
Dieser Beitrag enthält 4 Wörter



Eurydike
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 305
Registriert: Do 29. Dez 2005, 13:03

Reinhards Sohn Max ist krank

#26

Beitrag von Eurydike » Di 8. Sep 2009, 16:41

Es ist schon alles gesagt. Wir schließen uns vorbehaltlos an.
Michael und Heike
Dieser Beitrag enthält 14 Wörter



Carsten K
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Reinhards Sohn Max ist krank

#27

Beitrag von Carsten K » Di 8. Sep 2009, 21:49

Lieber Reinhard Mey,
auch ich wünsche Deiner Familie und Dir in dieser Zeit alle Kraft, die Ihr jetzt braucht, um nicht an dieser Situation zu verzweifeln oder zu zerbrechen.
Ganz besonders Deinem Sohn Max wünsche ich, dass er möglichst bald oder wenigstens eines Tages in sein selbstbestimmtes Leben, das er bis zum 13. März geführt hat, zurückfindet - dass er bei alldem zumindest nicht seine beispielhafte Willenskraft, selbstbestimmt zu leben, verloren hat.
Auch ich habe gestern die Beckmann-Sendung gesehen, und ich bin mir sicher, dass Max von Dir, Euch allen, die ihm persönlich nahestehen, und eben auch denen, die jetzt beruflich mit ihm zu tun haben, die optimale Unterstützung erfährt und auch in Zukunft erfahren wird.
Auch das macht Hoffnung, denn diese Unterstützung ist notwendig, damit Max sich im Alter ebenso selbstbestimmt wie das Ehepaar Vogel entscheiden kann, wie er sein Leben lebt.
Dass Du damit jetzt an die Öffentlichkeit gegangen bist, finde ich richtig.
Menschen, mit denen Du darüber reden kannst, hast Du sicher auch schon vor dem gestrigen Tag in Deinem privaten Umfeld gehabt, und die sind ja auch unverzichtbar in so einer Situation.
Aber wenn Du in der Öffentlichkeit darüber redest, ist es bestimmt auch eine Unterstützung für Menschen, die in einer vergleichbaren Situation sind - und für alle anderen, die ja jederzeit auch in solch eine Stituation kommen könnten.
Denn Du hast die besondere Begabung, für das, was Dir wichtig ist, die passenden Worte und Gesten zu finden, ohne Dich dabei zu verbiegen. Andere denken und fühlen vielleicht genauso wie Du, aber sie könnten das eben nicht so wie Du in Worte (und Lieder) fassen.
Du hast immer auch Lieder über Deine Kinder geschrieben, weil sie Dir in den verschiedenen Phasen ihres (und Deines) Lebens das Wichtigste der Welt waren und sind, und weil es Dir von Anfang an immer wichtig war, was dies für Dich als Vater bedeutet.
Nun geht es nicht mehr nur um das beneidenswert glückliche Aufwachsen und Erwachsenwerden Deiner Kinder, sondern um eine extreme Krisensituation. Und Du findest (wie in Deinen Liedern) wieder die angemessenen Worte und Gesten, schämst Dich nicht Deiner Tränen und kannst dennoch lächeln, ohne Dich zu verbiegen. Du bleibst trotz Millionenpublikum glaubwürdig.
Dafür nicht nur meine äußerste Hochachtung, sondern auch meinen tiefsten Dank!

Liebe Grüße,
Carsten
Dieser Beitrag enthält 405 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Reinhards Sohn Max ist krank

#28

Beitrag von fille » Mi 9. Sep 2009, 00:01

Lieber Reinhard!
Ich möchte Ihnen auch mitteilen, was ein französischer Fan geschrieben hat
Mon fils a 25 ans... J'imagine le séisme.
"Nous sommes pareils à ces poissons retenus vifs dans la glace des lacs de montagne"
Je suis bien triste ce soir.
Compassion.
Amitiés à toutes et à tous
Anatole.
Dieser Beitrag enthält 52 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Reinhards Sohn Max ist krank

#29

Beitrag von Mario » Mi 9. Sep 2009, 07:31

Lieber Reinhard Mey,
natürlich auch von mir alle Wünsche, dass Max wieder genesen wird - und wie du bei Beckmann gesagt hast, dass ihr euch alle- und vor allem Max- auch an den kleinen und kleinsten Schritten erfreuen könnt und nicht irgendwann von der Verzweiflung über kleine Schritte eingeholt werdet.
Ich finde auch sehr wichtig, wi cARSCHti bereits gesagt hat, dass du mit deiner natürlichen Begabung, durch deine Wortwahl und besonders durch deine Glaubwürdigkeit, vielen Menschen neue Hoffnung gegeben und viele in ihrer Hoffnung bestätigt hast.
Mich hat auch besonders beeindruckt, wie du deine Dankbarkeit an die professionelle Hilfe ausdrücken konntest und all die Menschen vom Notarzt bis zur Intensivlogopädin in das Licht gerückt hast, in das sie gehören - nämlich in das Licht helfender Menschen und nicht routinierter Jobber.
Ich hoffe aber auch, ohne irgend einen geäußerten Wunsch oder irgendeine Anerkennung zu schmälern, dass auch allen anderen Menschen in Notsituationen, unabhängig ihrer Herkunft und ihres Standes ebenso intensiv geholfen wird.
Alles Gute und Euch allen viel Kraft.
Mario
Dieser Beitrag enthält 182 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Reinhards Sohn Max ist krank

#30

Beitrag von Angela » Mi 9. Sep 2009, 13:12

Liebe Meylinge,
ob es wohl Zufall war, dass RM diese Meldung NACH der Ausstrahlung der Songs veröffentlicht hat? Ich glaube, eher nicht. So konnte man die Songs und seinen Auftritt unbeschwert genießen.
Sein persönlicher Dank hier in diesem Forum hat mich zutiefst bewegt und berührt.
Angela
Dieser Beitrag enthält 50 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Benutzeravatar
Noniman
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29. Dez 2004, 20:11

Reinhards Sohn Max ist krank

#31

Beitrag von Noniman » Mi 9. Sep 2009, 15:00


Angela schrieb:
Liebe Meylinge,
Sein persönlicher Dank hier in diesem Forum hat mich zutiefst bewegt und berührt.
Angela

Du spricht mir aus dem Herzen Angela, mir ging es genauso.
Karlheinz
Dieser Beitrag enthält 32 Wörter



Olaf
Beiträge: 359
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 18:34
Alter: 48
Kontaktdaten:

Reinhards Sohn Max ist krank

#32

Beitrag von Olaf » Mi 9. Sep 2009, 16:18

Spontan fällt mir da das Lied ein
"Nein, ich lass dich nicht allein"...
Dieser Beitrag enthält 14 Wörter


Liebe Grüße
Olaf :kiss:

LIEBE findet sich nur einmal im Grundgesetz - im Wort KriegshinterbLIEBEne :-(

Angela
Beiträge: 403
Registriert: So 2. Nov 2008, 12:54

Reinhards Sohn Max ist krank

#33

Beitrag von Angela » Mi 9. Sep 2009, 16:44

Mir fällt spontan dazu ein:
Da werden einige Probleme, die man zu haben scheint, "plötzlich nichtig und klein"!!!
Angela, die immer noch einen Kloß im Hals hat.
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


Der Weg ist das Ziel. (nach Konfizius)
Tanzen tut das Herz - die Füße tragen uns nur. (Unbekannt)
Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen
von der Schwere der Dinge. (Augustinus)

:yeah:

Antworten