Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Reinhard-Mey-Forum ab sofort nur noch für Mitglieder zugänglich

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1600
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Reinhard-Mey-Forum ab sofort nur noch für Mitglieder zugänglich

#41

Beitrag von Skywise » So 6. Apr 2008, 15:24


Meyse schrieb:
Ein solches Verhalten scheint mir erstmal nicht zu einem Reinhard Mey zu passen, der sich ja selbst bekanntlich kein Blatt vor den Mund nimmt.
Wie man's nimmt. Gemessen an anderen Liedermachern ist er wirklich zahm und hat vergleichsweise viele Situationen verstreichen lassen, in denen er sich hätte äußern können. Letztendlich hat er auch größtenteils "nur" zu den Themen deutlich Stellung bezogen, die ohnehin einen Großteil der Bevölkerung bewegt haben.
Nein, das soll keine Kritik an Reinhard Mey sein. Nur ein Zurechtrücken der Aussage :-D
Dass Mey sich selbst wohl bedeckt hält und laut eurer Posts kaum Kontakt zu seinen Fans pflegt, befremdet mich und ich weiß nicht, wie ich das einordnen soll.
Erstens: unterscheide zwischen Mensch und Künstler. Dann geht das schon sehr viel leichter.
Zweitens: Reinhard Mey hat selbst gesagt, daß an der Tür seines Hauses ein Schild hängt mit der Aufschrift "My home is my castle". Respektieren wir das und versuchen besser nicht, dort einzudringen.
Dass es so gut wie keine Fan-Pages gibt, ist mir auch aufgefallen, aber das stelle ich mir allgemein wegen der Urheberrechte schwierig vor, das fängt ja schon bei Fotos an. Ich frage mich eh, wie all die Betreiber von Fan-Sites das machen, das muss ja schon ein Riesenaufwand sein, sich für alles und jedes, was man dort veröffentlichen will, eine Genehmigung zu holen.
Viele holen sich diese Genehmigung gar nicht erst, sondern machen einfach. Viele Be-fan-te halten das grundsätzlich für eine Ehrung ihrer Person und unternehmen erst mal nichts. Aber es gibt auch einige Fälle, bei denen die ganze Geschichte nach einiger Zeit aus dem Ruder lief ... wenn das bei einer "etablierten" Fan-Seite geschieht, hat es der Künstler dann um einiges schwerer, wenn er dort eingreifen will, als wenn er auf kleinen, verstreuten Seiten bereits frühzeitig den Zeigefinger hebt. Wenn er bei den etablierten Seiten dann doch mal kräftiger eingreifen muß, wirkt das meistens etwas ruppig. Das ist bei Rammstein so, das ist bei Prince so, das ist bei Reinhard Mey so ...
Angesichts dieser Debatte kommt es mir in den Sinn, ob das Internet wirklich immer ein Segen für Fans ist oder ob es nicht manchmal besser ist, ganz altmodisch nur die Musik zu hören.
Erneut - wie man's nimmt.
Sagen wir's mal so: bei den meisten Chats und Forendiskussionen, die wir auf offiziellen und Fanseiten im Laufe der Zeit geführt haben, ging es vergleichsweise selten um den Künstler selbst, sondern um einzelne Lieder, Vergleiche mit anderen Stücken, Beziehungen zu anderen Künstlern oder Querverweise, Empfehlungen etc. Viele Leute haben so auch andere Liedermacher entdeckt oder sich mit bestimmten Themen aufgrund der Meinung anderer Menschen noch einmal auseinandergesetzt. Das Internet verbindet mehr Leute, als man sich das eigentlich so vorstellt ... vor allem dann, wenn es sich hierbei nicht um die "breite Masse" handelt; man kann ja nicht gerade sagen, daß es die Liedermacher heutzutage besonders leicht haben, sich auf dem Markt zu behaupten ...
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 515 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

jerryhill
Beiträge: 18
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 18:51

Reinhard-Mey-Forum ab sofort nur noch für Mitglieder zugänglich

#42

Beitrag von jerryhill » Di 8. Apr 2008, 14:40

Ich bin ja hier neu und stieß auf diesen alten Beitrag.
Mein erster Eindruck ist: Schade für ein Menschenbild. Was hat den so sympatisch anmutenden Reinhard Mey veranlaßt, derart schroff vorzugehen? Hat er kein Forum verdient?
So weit kann ich nicht gehen, denn ich kenne nicht seine Beweggründe. Und seine Lieder zählen zu den schönsten für mich.
Nun plädiere ich für Variante 2, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, wie die den Moderator ausreichend schütze soll. Schade ist es allemal, wenn nicht jederman ein Forum voll einsehen kann.
Auf jeden Fall eine wichtige Erfahrung. Sollte ich mal einen interpretierten Text zeigen wollen, werde ich das nur über E--Mail machen. um niemandem Schwierigkeiten zu bereiten..
lg, jerryhill
Dieser Beitrag enthält 126 Wörter


Wenn

Napetsle
Beiträge: 5
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 21:36

Reinhard-Mey-Forum ab sofort nur noch für Mitglieder zugänglich

#43

Beitrag von Napetsle » Di 17. Nov 2009, 03:24

Wie geht denn der Text auf Deutsch???
Dieser Beitrag enthält 7 Wörter


Stephan 'Martin Claire' Hell

:-)

Benutzeravatar
Saitensprung
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Sep 2012, 21:02

Reinhard-Mey-Forum ab sofort nur noch für Mitglieder zugänglich

#44

Beitrag von Saitensprung » Di 23. Okt 2012, 22:45

Liebe Freunde der Musik von Reinhard Mey,
Ich bin sicherlich etwas spät für einen Beitrag in diesem Thema, doch meine Mitgliedschaft in diesem Forum ist: die Existenz dieses Forums war mir nicht bekannt.
Ich kann Migoe in seiner Enscheidung der Verfügbarkeit des RM Forums beipflichten. Er kann als in seiner ehrenamtlichen, extraponierten Position nicht anders handeln.
Für diejenigen, die dennoch Noten und Akkorde von RM haben möchten kann ich neben den Liederbüchern von RM (käuflich, und damit legal) noch folgende Internetseite empfehlen:
http://www.editionreinhardmey.de
Diese Seite kann erreicht werden durch Aufruf von
http://www.reinhard-mey.de
Im Suchfeld "Noten" eingeben und dem Link "Noten für alle" folgen
Hier finden man viel Lieder ab 1983 zum runterladen. Völlig legal, denn von RM's Seite aufrufbar, denn von ihm selbst zur Verfügung stellt.
Gruß
Saitensprung

Dieser Beitrag enthält 145 Wörter


Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will,
dann mag ich nicht, wenn ich muss.
Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll,
dann kann ich, wenn ich muss.
Denn: Die die können sollen, müssen wollen dürfen.

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1585
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Reinhard-Mey-Forum ab sofort nur noch für Mitglieder zugänglich

#45

Beitrag von migoe » Fr 6. Mai 2016, 17:40

Liebe Besucher des Liedermacher-Forums,
immer wieder werde ich gebeten, das Forum über Reinhard Mey auch für nicht eingeloggte Besucher sichtbar zu machen. Dieser Bitte möchte ich nun nachkommen und habe das Forum so eingestellt, dass jeder Besucher der Seite das Forum und die Überschriften der Beiträge sehen kann. Wer einen Gesprächsfaden (oder einzelne Beiträge) in diesem Forum lesen möchte, muss sich aber nach wie vor einloggen bzw. registriert sein.
Die Gründe für diese "Besonderheit" innerhalb des Liedermacher-Forums möchte ich nicht näher und konkreter erklären und bitte auch um Verständnis dafür. Meine Hoffnung ist, dass ich mit dieser Lösung zumindest teilweise die enttäuschten und verärgerten Besucher tröste und versöhnlich stimme, die sich über das bisher "ausgeblendete" Forum bei mir gemeldet haben.
migoe
Dieser Beitrag enthält 141 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten