Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#41

Beitrag von Skywise » So 16. Jul 2006, 20:59


Oberfranke schrieb:
Zu Hannes Wader: Ich muss gestehen, dass ich schon auf der Reinhard Mey-DVD den Eindruck bekommen hab, dass der Mann zu verbittert und zu miesepetrig ist ("altmodisch" ist er sowieso, hat er auf Kloster Banz ja selbst gesagt") . Der Auftritt hat meinen Eindruck noch bestärkt, der Mann kann mich nicht so recht begeistern, zumal er bei seinen drei Liedern - von der Aussprache her - schwer zu verstehen war. Um Himmels Willenkein schlechter Musiker, nein, aber ich werde mir auch jetzt keine CD von ihm kaufen - sorry.
"Schlechte Aussprache" kann ich Hannes Wader eigentlich grundsätzlich nicht unterstellen, allerdings kam es mir auf den letzten beiden Alben so vor, als ob sein Gebiß nicht richtig sitzt, was auch den Hörgenuß der beiden Alben etwas trübt ... vielleicht hat er sich nur nicht getraut, den Mund weiter aufzumachen aus Angst, sich danach anhören zu müssen, daß er jetzt im Alter doch seinen Biß verloren hat :-D
Für mich eien angenehmen Überraschung: Haindling, der Gott sei Dank in der nächsten Woche im Nachbarort nochmal ein komplettes Konzert gibt, das ich mir wohl anschauen werde. Den Rest hat Domack eigentlich schon erwähnt -5.00 Ihr - ein ungewöhliches, aber sehr gutes Stück!
Nun ja - was ist bei Haindling schon gewöhnlich? Jemand, der auf die Idee kommt, dem Hörer drei parallel aufgenommene Rasierapparate als Dudelsack vorzusetzen, oder der live mal eben Chaka Khan als musikalische Unterstützung auf die Bühne zaubert, kann nicht gewöhnlich sein :-D
Viel Spaß beim Konzert!
Was ist mit Ludwig Hirsch, dessen Absage mir den Abend schon ein wenig verhagelt hat. Wieder ne Bronchitis, oder was schlimmeres. Mal sehen, ob seine Tournee im November auch stattfindet. Wie dem auch sei: Gute Besseung, komm wieder auf die Beine, Ludwig!
Herzliches Beileid ... wäre sicherlich was Schönes gewesen ...
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 310 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 352
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#42

Beitrag von Viktor » So 16. Jul 2006, 21:00

nabend petra,
ich hatte das jetzt natuerlich nicht als provokation im sinne.
vielleicht gab es ja damals leute, die das lied gern gehoert haetten und auch dieses jahr da waren?
man haette das ja auch vorher absichern koennen. faende es traurig, wenn es dann immer noch oder schon wieder auf widerstand gestossen waere (wovon ich eigentlich nicht ausgehe, wenn ich an konstantin weckers oder hannes waders werk so denke)
ich bin ja auch davon ausgegangen, dass eher der veranstalter einsicht gezeigt hat und nicht reinhard mey.
schoenen abend noch
viktor
p.s.: oberfranke, danke auch an dich fuers berichten. ich merke schon, ich muss mich unbedingt mal mit bodo wartke befassen - man hoert viel gutes von ihm.
wegen hannes: ich glaub, man muss ihn einfach moegen oder nicht. ich kann verstehen, dass er leicht unsympathisch wirken kann.
Dieser Beitrag enthält 137 Wörter


...

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#43

Beitrag von fille » So 16. Jul 2006, 21:07

Hallo Viktor,
jedem Menschen recht getan
ist eine Kunst die niemand kann.
Oder wie wir Bayern sagen: "Wia ma's macht, is verkehrt"
Eine Freundin von mir wollte nicht zum letzten Mey-Konzert mitgehen, weil er beim vorletzten Mal nicht mal "Über den Wolken" gespielt hat.
Ich sagte darauf, dass er es ja wohl schon soooo oft gespielt hat. Ihre Antwort: "Ja, aber die Leute wollen das hören"
Schön, dass er "Viertel vor Sieben" gesungen hat, eines meiner Lieblingslieder.
Liebe Grüße aus Bayern
Marianne :wink:
(die schon ungeduldig auf den 15.08. wartet und sich ärgert, dass sie sich keine Karte besorgt hat...)
Dieser Beitrag enthält 105 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2885
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#44

Beitrag von Petra » So 16. Jul 2006, 21:13

Hallo Viktor,
vielleicht gab es ja damals leute, die das lied gern gehoert haetten und auch dieses jahr da waren?

nur um das klarzustellen: Reinhard Mey hat das Lied damals gesungen, ich besitze sogar eine Aufnahme davon (miserable Bildqualität, absolut nicht zum Verkaufen, Verschenken oder Weitergeben geeignet!!). Wenn er es nicht gesungen hätte, wäre ja alles gut gewesen, aber er wollte nicht kuschen und hat die Folgen in Kauf genommen.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 78 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#45

Beitrag von Guest » Mo 17. Jul 2006, 13:45

Reinhard Mey hat das Lied damals (gegen großen Widerstand des verantwortlichen Redakteurs) gesungen unter Begleitung der Band seines Sohnes Frederik "Breaking Free", die auch in der Studio-Version das
"Sei wachsam" sang (oder gröhlte, wie manche Kritiker vor 10 Jahren meinten).

X.
Dieser Beitrag enthält 44 Wörter



Benutzeravatar
JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#46

Beitrag von JuergenF » Mo 17. Jul 2006, 21:32

Ja, der Hannes, was habe ich hier nicht schon alles über ihn gelesen. Lustlos, verbittert, und auf die unvergessene Kristin wirkte er gar etwas senil, meine ich mich zu erinnern ;o)
Mir selbst fallen zu ihm eher Begriffe ein wie Unbeugsamkeit, Optimismus, Witz und Humor. Schon lustig, wie die Wahrnehmungen auseinandergehen. Wenn ich was zu kritisieren hätte, dann: Daß er zwar viel radikaler als RM, jedoch genausowenig wie jener ein politischer Denker ist. Aber vielleicht sollte ein Dichter und Sänger das auch nicht sein?!
Jürgen
Dieser Beitrag enthält 88 Wörter


Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1807
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#47

Beitrag von Clemens » Mo 17. Jul 2006, 23:16

Hallo Jürgen,
was habe ich hier nicht schon alles über ihn gelesen
in dem Du Deine Wahrnehmung und Empfindung dagegen (oder besser dazu) stellst, gewinnt "unser" Forum. Und das Schöne für mich ist, dass wir unseren Blickwinkel weiten, wenn wir andere Meinungen wahr-nehmen.
Das betrifft mit Sicherheit auch die Frage nach dem politischen Denken der beiden genannten Sänger.
genausowenig wie jener ein politischer Denker
Da werden einige sagen "Genau!". Andere empfinden Lieder dieser beiden als Ergebniss deren politischen Denkens.
Für mich ist zum Beispiel das "Narrenschiff" ein Lied, welches über politisches Denken hinweg sogar den tragischen Kassandraruf an uns Lemminge beinhaltet.
So richtig ernst zu nehmen scheint es keiner.
Und wo fängt politisches Denken an? Ooder wichtiger - Wo hört es auf? Auch bei uns doch längst vor der (Folgen bewirkenden) Einsicht, dass unsere Lebensweise und Duldung politischer Handlungsweisen unserer gewählten Volksvertreter mit ursächlich für diesen Kurs sind.
Im etymologischen Wörterbuch findet sich unter "politisch" (aus dem Griechischen abgeleitet) die Übersetzung "den Bürger betreffend".
Ich empfinde die Lieder als Folge solches Denkens, vielleicht bei R.M. nicht so vordergründig.
Themenwechsel...
die unvergessene Kristin
Sie fehlt mir hier sehr. Ich hoffe immer noch, dass ein guter Wind sie über den Vorsatz des "Nie-Wieder" zurückweht.
Liebe Grüße von Clemens :-)
Dieser Beitrag enthält 224 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1236
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#48

Beitrag von Marc » Di 18. Jul 2006, 12:00

Hallo ihr Lieben!
Eine gute Nachricht: Es wird einen Live-Mitschnitt des Jubiläumskonzertes "20 Jahre Songs an einem Sommerabend" geben!
Diese Info habe ich auf der Homepage von Pläne Records gefunden, die übrigens immer einen Klick wer ist. Dort liest man unter anderem auch, dass Hannes Wader zur Zeit für sein neues Album im Studio steht.
Wann genau der Live-Mitschnitt des Juiläumskonzertes erscheinen wird, steht leider noch nicht fest.
Gruß, Marc
Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#49

Beitrag von moni » Di 18. Jul 2006, 13:38

Hallo Marc,
laut dem Programmheft das es bei "Songs an einem Sommerabend" gab, gibt es die CD zum Preis von 15€ zzgl. Versandkosten ab 1. Okt. 2007. Zu bestellen ist sie bei:
"Songs an einem Sommerabend"
Studio für Veranstaltungen
Postfach 6603
97016 Würzburg
Gruß Moni
Dieser Beitrag enthält 47 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#50

Beitrag von moni » Di 18. Jul 2006, 13:42

Liebe Marianne,
du kannst schon für das nächste Jahr Karten für "Songs an einem Sommerabend" vorbestellen, wer da dann singt ist halt die Frage.
Siehe auch hier: www.studio-fuer-veranstaltungen.com
Gruß Moni
Dieser Beitrag enthält 37 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#51

Beitrag von Skywise » Di 18. Jul 2006, 13:55


moni schrieb:
laut dem Programheft das es bei "Songs an einem Sommerabend" gab, gibt es die CD zum Preis von 15€ zzgl. Versandkosten ab 1. Okt. 2007. Zu bestellen ist sie bei:

Immer schön darauf achten, daß die Zahl stimmt, denn meines Wissens gibt es bereits vier CDs von "Songs an einem Sommerabend" :-D
Gruß
Skywise
P. S.: Bevor ich's vergesse - sämtliche bisherige "Songs an einem Sommerabend"-CDs beinhalten übrigens Studiofassungen, kein Livematerial ... und erst recht nicht vom Abend selbst ...
Dieser Beitrag enthält 82 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#52

Beitrag von moni » Di 18. Jul 2006, 14:24

Hallo Skywise,
ich zitiere mal aus dem Programmheft.
Erstmals wird es zum 20. Jubiläum eine Live-CD mit den meisten Künstlern der Songs 2006 geben. Details und nähere Informationen: www.studio-fuer-veranstaltungen.com
Bei dieser Internetadresse gibt es im Moment noch keine Informationen zur CD da diese aber auch erst zum 1. Okt. 2006 erscheinen soll ist das wohl nicht so schlimm.
Gruß Moni
Dieser Beitrag enthält 68 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2885
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#53

Beitrag von Petra » Di 18. Jul 2006, 18:38

Hallo Moni,
Du warst ja auch dort mit Deiner Familie -
wie hat es Euch denn gefallen?
Könntest Du mal ganz kurz erzählen?

Liebe Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#54

Beitrag von Guest » Mi 19. Jul 2006, 15:23

Auf der HP
www.reinhard-mey.de
steht, dass die Songs wunderbar waren,
jedenfalls wohl für die KünstlerInnen.
X.
Dieser Beitrag enthält 20 Wörter



Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#55

Beitrag von moni » Mi 19. Jul 2006, 19:44

Nach ziemlich langem Anstehen, Rucksäcke nach Glasflaschen und sonstigem Gefährlichen durchwühlen, hatten wir so gegen 18:00 Uhr unseren Platz auf der Wiese belegt. Meine Hoffnung Wolfgang zu treffen hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon aufgegeben (bei 4000 Zuhörer, kein Treffpunkt ausgemacht und auch keine Handynummern ausgetauscht).
So gegen 19:00 Uhr startete dann das Programm. Die Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung kamen als erstes.
Die Interpreten:
Michael Krebs
Klima
Dor Doggi Sing und
Fiebig
danach kam noch ein schwedisches à-capella-Quintett (Riltons Vänner) die mir besonders gut gefallen haben. Diese Gruppe trat auch später beim Hauptteil mit, unter anderem, "Blowing in the wind" nochmal auf.
In der Pause nach einem Maß Bier (wie schaffen die Bayern diese Mengen nur ich dachte ich ertrinke im Bier) habe ich mich auf den Weg zu den wenigen vorhandenen Toiletten gemacht, da sah ich Ihn. Wolfgang hatte wohl das gleich Bedürfnis und wir konnten uns kurz mal umärmeln, wie Maren so schön sagt, und auch ein paar Worte wechseln bevor wir uns dann den verschiedenen Türen dieser wenig anheimelnden aber manchmal doch herbeigesehnten Toilettenwagen zuwenden mussten.
Nach der Pause kamen dann von Bodo Wartke angesagt die Künstler:
Hans-Jürgen Buchner - Haindling
noch mal Riltons Vänner
Klaus Hoffmann
Giora Feidman, was dieser Mann seiner Klarinette entlockt einfach klasse. Er spielte Hava Nagila das wohl die meisten in der Schule gelernt haben, ich übrigens auch :-) , denn sehr viele sangen zum Klarinettenspiel mit. Giora Feidman bedankte sich nach seiner Darbietung für diesen Chorgesang mit ganz lieben Worten.
Als letzter vor der Pause kam dann Reinhard Mey.
Nach der Pause:
Bodo Wartke
Hannes Wader
Liel
Konstantin Wecker
Danach das Finale mit allen Künstlern und dem Lied
"Gute Nacht Freunde"
Leider konnte Ludwig Hirsch wegen Krankheit nicht auftreten was ich persönlich sehr, sehr schade fand. Diesen Künstler hätte ich sehr gerne einmal live erlebt.
Als so gegen 00:30 Uhr das Konzert zu Ende war haben mein Mann und ich festgestellt das stundenlanges auf dem harten Boden sitzen, ab einem gewissen Alter doch gewisse körperliche Nachwirkungen hat.
Das Konzert hat unsere Erwartungen vollkommen erfüllt, gefehlt hat laut der Aussagen vieler der Sänger nur der übliche Regen, uns hat er nicht gefehlt :-D .
Dieser Beitrag enthält 385 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2885
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#56

Beitrag von Petra » Mi 19. Jul 2006, 20:06

Hallo Moni,
sehr lieben Dank , das war ja unerwartet ausführlich. Und sogar meine ungestellte Frage nach Wolfgang wurde beantwortet. Jaja, der Gang zur Toilette ist immer wieder informativ. :-D
Wie schön, dass es Euch gefallen hat. Zu Bodo Wartke hast Du ja leider nichts gesagt, aber Reinhard Mey nennt ihn auf seiner Homepage 'begnadet'. Nordlicht, der anfangs seine Fähigkeit, solch eine große Veranstaltung zu moderieren, angezweifelt hat, ist ja längst zum Bodo-Wartke-Anhänger geworden. Und auch ich gehe davon aus, dass er es sehr gut gemacht hat. Wie man sieht, ist er ja auch für nächstes Jahr wieder als Moderator vorgesehen.
Wo habt Ihr denn übernachtet? So langsam bekomme ich Lust, auch einmal bei den 'Songs' dabei zu sein. Ich habe eine Schwägerin in Lauf bei Nürnberg....... - die könnte ich doch nächsten Juli mal besuchen..... :roll:
Viele Grüße von Petra

P. S. Der Oberfranke hat von über 4000 Leuten gesprochen und auch Du von 4000. Woher habt Ihr denn diese Anzahl? Reinhard Mey spricht auf seiner Homepage von 6000 Zuhörern.
Dieser Beitrag enthält 183 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#57

Beitrag von moni » Mi 19. Jul 2006, 20:20

Hallo Petra,
Bodo Wartke ist nicht ganz so mein Fall. Er hat das nicht schlecht gemacht, war recht witzig aber wenn irgendwelche Umbauten waren hat er schon Schwierigkeiten gehabt diese Zeit zu überbrücken. Bei der Veranstaltung am Samstag hat ihn das Publikum dann dazu gebracht "Ja Schatz" zu singen. Er war nicht mehr in der Lage sich aus dieser Sache herauszuarbeiten (das war mit Sicherheit nicht geplant, denn am Abend vorher hat er es nicht gesungen obwohl das Publikum es auch gerne gehört hätte).
Übernachtet haben wir in einer kleine Pension. Der Hausherr hat uns gleich bei der Ankunft gefragt ob wir zu den "Songs" wollen und hat uns dann kostenlos hingebracht und auch mitten in der Nacht wieder abgeholt, das war richtig nett.
Wenn feststeht wer nächstes Jahr auftritt gehe ich evtl. auch wieder hin.
Gruß Moni
Dieser Beitrag enthält 142 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Pepita
Beiträge: 48
Registriert: Mi 28. Dez 2005, 22:44

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#58

Beitrag von Pepita » Mi 19. Jul 2006, 22:00

hallo!

ein freund (19) von mir war am 2. abend bei den songs. bis auf liel (attraktiv, aber passt nicht zu den liedermachern) haben ihm
alle mitwirkenden gefallen, besonders bodo wartke. er soll superwitzig gewesen sein.
reinhard mey hatte standing ovations. es wurden wunderkerzen angezündet.
zugaberufe wurden leider nicht erfüllt. die zeit war zu knapp.
es soll ein unglaubliches erlebnis gewesen sein, superstimmung.
pepita
Dieser Beitrag enthält 66 Wörter


"Schluss mit Häme und Gehetze!"
Reinhard Mey "Vernunft breitet sich aus"

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#59

Beitrag von Skywise » Mi 19. Jul 2006, 23:55


Pepita schrieb:
bis auf liel (attraktiv, aber passt nicht zu den liedermachern) haben ihm alle mitwirkenden gefallen,
Wieso paßt Liel nicht zu den Liedermachern? :gruebel:
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 28 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Reinhard Mey bei "Songs an einem Sommerabend"

#60

Beitrag von moni » Do 20. Jul 2006, 07:07

Nicht jeder Künstler gefällt jedem, Bodo Wartke ist eben nicht mein Fall. Das ist eine ganz persönliche Meinung zu der ich auch stehe liebe pepita.
Ach ja RM bekam sogar zweimal stehenden Applaus, als er kam und als er ging. Wenn nicht die Stimme aus dem Hintergrund gewesen wäre die im zweiten Teil noch ein Lied von RM ankündigte hätte das Publikum noch weiter nach einer Zugabe gerufen.
Gruß Moni
Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Antworten