Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Reinhard Mey's Probleme mit dem Internet

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
HansHans
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Feb 2006, 13:20

Reinhard Mey's Probleme mit dem Internet

#1

Beitrag von HansHans » Do 2. Feb 2006, 14:00

Schade, dass Reinhard Mey solche Probleme mit dem genialen Medium Internet hat. Seit Jahren beobachte ich, dass er bzw. sein beauftragter Anwalt Foren schliessen lässt und private Foren-Betreiber abmahnt.
Seine eigene Seite bietet leider mit wenigen Ausnahmen keine aktuellen Informationen und ist auch sonst nicht ansprechend gestaltet. Die meisten News erhält man über andere Kanäle wie in diesem Forum, das ich seit langer Zeit schätze. Besten Dank an dieser Stelle !
Und diese Meinungsfreiheit im Internet ist aus meiner Sicht zentral. Auch die Grenzen wurden zumindest in diesem und auch in einem anderen geschlossenen Forum nie überschritten: So wurde zB. die Privatadresse Meys nie publiziert (obwohl mir und vielen anderen bekannt). Diese privaten Grenzen zu respektieren, ist ebenso wichtig.
Ich bin sicher, dass früher oder später auch dieses Forum auf Druck von Reinhard Mey, dessen Anwalt oder Hella ??? geschlossen werden muss. Wirklich schade, dass der geniale Liedermacher solche Probleme mit privaten Internetseiten über seine Person hat.
Dieser Beitrag enthält 162 Wörter



Klampfenkrieger
Beiträge: 161
Registriert: Mi 1. Feb 2006, 22:46

Reinhard Mey's Probleme mit dem Internet

#2

Beitrag von Klampfenkrieger » Do 2. Feb 2006, 14:32

Sehr schade. Aber irgendwie kann man´s auch nach vollziehen. Dumm nur das er so... agressiv vor geht. Aber so ohne weiteres wird er das bestimmt nicht gemacht haben.
Ich bin da gespaltener Meinung, zum einen ist klar das man seine privansphere schützen will, anderer seit´s darf man nicht das ganze Internet säubern, dass klappt eh nicht.
LG Malor
Dieser Beitrag enthält 62 Wörter


Schau doch auch mal auf meiner Seite vorbei: https://www.klampfenkrieger.de

Nordlicht
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

Reinhard Mey's Probleme mit dem Internet

#3

Beitrag von Nordlicht » Fr 3. Feb 2006, 09:36

Hallo, Freunde !
...irgendwie kann man´s auch nach vollziehen...

Ginge es um merkantile Interessen, sprich: würde mit dem guten Namen in einer wie auch immer gearteten Weise Geld gemacht, würde ich Dir zustimmen, kein Zweifel.
Leider hat das ja Ausmaße angenommen, die nachzuvollziehen ich nicht mehr wirklich in der Lage bin. Denn es trifft ja im großen Stil die Web- Sites all der "armen, kleinen Würstchen", die mit dazu beitragen, daß Herr M. seinen Lebensunterhalt zusammenklauben kann. Und da sind ja wirklich nicht unbedingt wirtschaftliche Interessen dahinter. Und kein Webmaster hat es (zumindest meines Wissens nach...) geduldet, daß Informationen über Adresse oder Telefonnummer oder mail- Adresse oder oder oder... veröffentlicht wurde.
So richtig bin ich auch nicht davon überzeugt, daß da "nur" im Namen des Herrn M. gehandelt wird. Auf irgendeine Weise wird er schon Kenntnis von den Vorgängen haben. Und da frage ich mich nach wie vor: WHAT SHALLS ???
Liebe Grüße aus OÖ,
ANDREAS.

(...der meint: die Lieder sind noch immer schön, nur die Hülle ist im Dutt...)
Dieser Beitrag enthält 179 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Antworten