Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Persönliche "Hit"-Parade

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Persönliche "Hit"-Parade

#1

Beitrag von fille » So 13. Nov 2005, 11:33

Hallo liebe Meylinge!
Anatole vom französischen Mey-Forum hat dort eine Umfrage gestartet, die ich sehr interessant finde. Darum habe ich diese Idee übernommen.
Welchen Platz nehmen diverse Mey-Lieder in eurem Leben ein:
Welches Lied
- macht euch fröhlich:
- erinnert euch an einen Freund:
- lässt euch weinen:
- lässt euch lachen:
- hört ihr zur Zeit am meisten:
- lässt euch über das Leben nachdenken:
- lässt euch über die Welt nachdenken:
- hättet ihr gerne selbst geschrieben:
- hört ihr niemals:
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden:
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung:
- mögt ihr die Worte:
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch:
- hört ihr gerne beim Einschlafen:
- hört ihr gerne beim Aufwachen:
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt:
- lässt euch an den Urlaub denken:
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben:
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem:
- könnt ihr perfekt singen:
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert:
So! Ihr müsst natürlich nicht alles beantworten. Aber ich bin schon mal gespannt, was der eine oder die andere so schreibt.
:wink:
Liebe Grüße
aus dem naßkalten, nebeligen Bayern *brrr*
Marianne
Dieser Beitrag enthält 216 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Ninette
Beiträge: 116
Registriert: Do 1. Sep 2005, 17:31

Persönliche "Hit"-Parade

#2

Beitrag von Ninette » So 13. Nov 2005, 19:55

Das ist eine gute Idee, die du vom französischen Forum übernommen hast. Da mußte ich erst mal meine RM-CD und LP-Sammlung durchforsten.
Dann fang ich mal an:
Weinen muß ich gerade jedesmal, wenn ich das Lied höre: "Verzeih", und auch bei "Und schlag die Tür hinter mir zu", "Es bleibt eine Narbe zurück", "Frieden"
Ich höre im Moment die CD "Flaschnpost", und davon "Das Narrenschiff" und "Noch ´n Lied"
Ich kann mich totlachen über "Des Kaisers neue Kleider", "Die Kinderhosenballade", und "in der Desousabteilung".
Das Lied "Es gibt Tage da wünscht ich ich wär mein Hund" hätte ich auch gerne selber geschrieben, bzw. hätte von mir sein können.
Ich höre nie: "Erbarme dich". Nicht weil ich es nicht mag, eher weil ich es so traurig finde
Wenn ich heirate, wäre mein Lied: "Ein und alles"
Ich mag die Worte von den Liedern: " "Sei wachsam", "Die Waffen nieder", "Irgendwann irgendwo".
Lieder die ich früher mochte, jetzt sind sie nicht so sehr "meines": "Kaspar", "Ist mir das peinlich", "Antrag auf Erteilung eines Antragformulars".
Zu meinem jetzigen Leben passen die Lieder: "Hab Dank für deine Zeit", "Hip hip hurra", "Mein erstes graues Haar".
Perfekt singen kann ich "Menschenjunges", "Keine ruhige Minute", "Ich hasse Musik"
Eine Person, die ich bewundere, bzw. die eine zeitlang in meinem Leben eine Rolle spielte: bei dem Lied "Gute Nacht Freunde". Was immer in einer Diskothek gespielt wurde, wo ich mit einer netten Kollegin immer war.
Lieder, die ich früher nicht mochte, aber heute. Da war ich vielleicht noch zu jung um sie zu verstehen, vermute ich:
"Der Bär der ein Bär bleiben wollte", "Dr irrende Narr", "Maskerade".
Fröhlich werde ich bei der "Bodybuilderballade", "My English Song", "Alle rennen".
Ich könnte bei allen noch mehr aufzählen, aber so viel Platz gibt´s in diesem Forum wahrscheinlich nicht. Das sind so meine Favoriten.Ich bin schon gespannt, was die anderen so schreiben
Dieser Beitrag enthält 335 Wörter


"Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen, die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke vollügen"
(Reinhard Mey: "Sei wachsam")

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Persönliche "Hit"-Parade

#3

Beitrag von fille » So 13. Nov 2005, 20:29

Hallo Ninette,
freut mich, dass dir die Idee gut gefällt. Ich dachte schon, keiner antwortet, weil keiner etwas von sich preisgeben will (Könnte ja sein).
Also ich werde auch ein paar Antworten dazu schreiben.

- macht euch fröhlich:ziemlich viele - Mann aus Alemannia, Das Antragsformular, Der Meteoroge....
- lässt euch weinen:Viertel vor sieben
- lässt euch lachen:siehe fröhlich sein
- hört ihr zur Zeit am meisten:Herbstgewitter, Bevor ich mit den Wölfen heule, Mein Achtel Lorbeerblatt
- lässt euch über das Leben nachdenken:Mein Achtel Lorbeerblatt, 50! Was jetzt schon (bin ich noch nicht, aber bald)
- lässt euch über die Welt nachdenken:Das Narrenschiff, Das war ein guter Tag, Füchschen
- hättet ihr gerne selbst geschrieben:Ich denk, es war ein gutes Jahr
- hört ihr niemals:Pötter, Nasenmann
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:Wie wäre es mit "Die Zeit des Gauklers ist vorbei"
- mögt ihr die Worte:Eigentlich von allen
- könnt ihr perfekt singen:Ich kann nicht singen
Es ist nicht leicht, denn die Vorlieben wechseln immer wieder mal.
Mehr ist mir spontan nicht eingefallen.
So! Wer will noch? Vielleicht schreibe ich in einigen Tagen noch ein paar Antworten dazu...

:wink: Marianne
Dieser Beitrag enthält 205 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

domack
Beiträge: 86
Registriert: Do 23. Jun 2005, 17:50

Persönliche "Hit"-Parade

#4

Beitrag von domack » So 13. Nov 2005, 21:39

Es ist zwar bei sowas immer so, dass ich die tatsächlich besten sowieso vergesse, aber dann sind das eben die zweitbesten :prost:

- macht euch fröhlich:ziemlich viele - Dr. Nahtlos, Dr. Sägeberg und Dr. Hein; das Etikett; 2 Hühner auf dem Weg nach vorgestern
- lässt euch weinen:Weißt du noch Etienne, 3.Oktober '91, Die Kinder von Izieu
- lässt euch lachen:siehe fröhlich sein
- hört ihr zur Zeit am meisten: Das war ein guter Tag, Golf November (was für ein Lied!)
-lässt euch über das Leben nachdenken:Allein, 50! Was jetzt schon, 3 Stühle, Mein Dorf am Ende der Welt
- lässt euch über die Welt nachdenken:Das Narrenschiff, Das war ein guter Tag, Gretel und Kasperle...,
- hättet ihr gerne selbst geschrieben:3 Stühle, Das war ein guter Tag, Ich liebe das ende der Saison, Mein Dorf am Ende der Welt, Gute Nacht Freunde
- hört ihr niemals:alle die ich leider (noch) nicht habe, z.B. Viertel vor 7 oder Der Biker (hab ich beide live gehört und fand sie einfach nur wunderbar)
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:Schwierig, am liebsten gar keins, weil die trauernden Reinhard Mey nicht mit so etwas traurigem assoziieren sollen
- mögt ihr die Worte:Eigentlich von allen, aber im besonderen bei Ich liebe dich und denen, die bei "hättet ihr gern selbst geschrieben" aufgeführt sind.
- könnt ihr perfekt singen:Ich kann überhaupt nicht singen, textlich kann ich einige auswendig, am besten "Das war ein guter Tag"
Dieser Beitrag enthält 260 Wörter


In dieser Welt kommen uns die wahren Werte abhanden,
In dieser Schule gibt es kein Fach Menschlichkeit und Mut.
Reinhard Mey

Nordlicht
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

Persönliche "Hit"-Parade

#5

Beitrag von Nordlicht » So 13. Nov 2005, 22:47

Hallo, Ihr Lieben !
Auf den ersten Blick ist die Frage genauso sinnvoll (oder auch eben nicht...) wie die Frage nach dem Lieblings- Lied. Auf der anderen Seite zwingt die Überlegung, sich einmal selbst zu reflektieren und ist daher recht reizvoll.
Bliebe anzumerken, daß diese Liste den Stand der Dinge zum jetzigen Zeitpunkt wiedergibt und vielleicht schon in ein paar Stunden vollständig anders aussehen kann. Es hängt halt viel von der entsprechenden "Tagesform" ab.
Nichtsdestotrotz hier nun mein persönliches Ranking:
Welches Lied...
- macht euch fröhlich:
Zwei Hühner auf dem Weg nach vorgestern / Annabelle
- erinnert euch an einen Freund:
Kleiner Kamerad
- lässt euch weinen:
Die Kinder von Izieu
- lässt euch lachen:
Das Geheimnis im Hefeteig oder der Schuß im Backofen
- hört ihr zur Zeit am meisten:
Einfach abhau´n, einfach geh´n
(...RM & Ina Deter...)
- lässt euch über das Leben nachdenken:
Schade, daß Du gehen mußt
- lässt euch über die Welt nachdenken:
Mein guter, alter Balthasar
- hättet ihr gerne selbst geschrieben:
Wie ein Baum, den man fällt / Charlotte / Zeugnistag
- hört ihr niemals:
keines !
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:
Mein Testament / Ich denk´, es war ein gutes Jahr
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden:
Ich liebe Dich / Ich glaube, so ist sie
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung:
Susann
- mögt ihr die Worte:
Atze Lehmann
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch:
Der Nasenmann
- hört ihr gerne beim Einschlafen:
Gute Nacht, Freunde
- hört ihr gerne beim Aufwachen:
Keine ruhige Minute
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt:
Ankomme Freitag, den 13. / Die heiße Schlacht am kalten Buffet
- lässt euch an den Urlaub denken:
Sommer / Dunkler Rum
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben:
Mann aus Alemannia
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem:
Der unendliche Tango der deutschen Rechtschreibung
- könnt ihr perfekt singen:
Über den Wolken
(...na ja, nicht singen, aber perfekt rezitieren...]
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert:
Dr. Berenthal kommt
So, das war´s für heute. Wie gesagt: Morgen sieht es bestimmt schon wieder gaaaanz anders aus. In diesem Sinne viele Grüße aus OÖ,
ANDREAS.

(...der sich mal wieder durch´s gesamte RM- Repertoire arbeiten sollte...)
Dieser Beitrag enthält 384 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1798
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Persönliche "Hit"-Parade

#6

Beitrag von Clemens » Mo 14. Nov 2005, 01:39

Liebe Marianne,
da erschrecken warscheinlich alle erst mal, bei der langen Liste. Aber so eine Momentaufnahme vieler Leute ruft ja für alle Beteiligten immer wieder einmal fast vergessenes auf den Plan. Und allein das macht die Sache schon lohnenswert.
Also hier die Stehgreifantworten in die kopierte Liste getippt... viel Spaß damit :-)
Welches Lied
- macht euch fröhlich: Die Kinderhosenballade
- erinnert euch an einen Freund: als de dag van toen
- lässt euch weinen: Das Narrenschiff; Der kleine Wiesel
- lässt euch lachen: Neulich in der Dessous-Abteilung
- hört ihr zur Zeit am meisten: Sept heures et demie
- lässt euch über das Leben nachdenken: Es bleibt eine Narbe zurück
- lässt euch über die Welt nachdenken: Das Narrenschiff
- hättet ihr gerne selbst geschrieben: Die erste Stunde
- hört ihr niemals: Wem Gott die rechte Gunst erweisen will
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden: KEINES
(beim anschließenden Leichenschmaus soviel wie die Anwesenden mögen)
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden:(gut 25Jahre zu spät gefragt) sonst Allein
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung: Alles was ich habe
- mögt ihr die Worte: Noch einmal hab ich gelernt
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch: Ab heut und ab hier
- hört ihr gerne beim Einschlafen: Das war ein guter Tag
- hört ihr gerne beim Aufwachen: Liebe ist alles
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt: KEINES (die waren zu alt, mochten RM nur bedingt)
- lässt euch an den Urlaub denken: Ich liebe das Ende der Saison
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben: Sie ist zu mir zurückgekommen
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem: Die Blitzlichter machen uns zu Ideoten
- könnt ihr perfekt singen: leider keines (unperfekt viele)
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert: Das Foto vor mir
Liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 319 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Tonski
Beiträge: 139
Registriert: Sa 22. Feb 2003, 22:55

Persönliche "Hit"-Parade

#7

Beitrag von Tonski » Mo 14. Nov 2005, 10:10

Liebe Freunde!
Damit auch ein Ösi seinen Senf dazu gibt, hier meine Liste:
1. Wie vor Jahr und Tag
2. Viertel vor sieben
3. Die Eisenbahnballade
4. Die Schatten werden länger (so beginnts jedenfalls)
5. Aus meinem Tagebuch
6.Das also war ich ohne dich (so beginnts)
7. Ich bin aus jenem Holze geschnitzt
8. Komm gieß mein Glas noch einmal ein
9. Gute Nacht Freunde
10. Ich glaube, so ist sie
liebe Grüße aus Wien
Tonski
Dieser Beitrag enthält 79 Wörter


"So many questions, so many answers, so many reasons, most of them wrong."
Kris Kristofferson

amori
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 683
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 23:54

Persönliche "Hit"-Parade

#8

Beitrag von amori » Mo 14. Nov 2005, 16:40

hallo marianne,
hallo ihr lieben -
ich bin ein "listenmacher"-und konnte natürlich auch nicht widerstehen.-merkwürdigerweise fallen mir viele "alte kamellen" ein .-hier ist meine "liste ":
macht mich fröhlich:'my english song '
erinnert mich an einen freund:'musikanten sind in der stadt'
läßt mich weinen:'es bleibt eine narbe zurück'
läßt mich über das leben nachdenken:'ich bin aus jenem holze'
läßt mich über die welt nachdenken:'narrenschiff'
soll bei meiner hochzeit gespielt werden:nä,nä-laßt man !
soll bei meiner beerdigung gespielt werden:'gute nacht, freunde'
(unbedingt !hab ich schon mal erlebt,auf dieser beerdigung blieb kein auge trocken)
ich mag die worte:herbstgewitter über dächern--
und noch viele andere....
in diesem sinne
liebe grüße aus dem nebel
annette
Dieser Beitrag enthält 130 Wörter


Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Bertolt Brecht

Gegen RECHTS zu sein ist nicht LINKS, sondern LOGISCH.

speedy
Beiträge: 33
Registriert: So 12. Sep 2004, 20:20

Persönliche "Hit"-Parade

#9

Beitrag von speedy » Mo 14. Nov 2005, 16:50

Hallo,
dass Lied mit dem Beginn "Die Schatten werden länger" heißt "Ich liebe das Ende der Saison"
- macht euch fröhlich: Hab Erdöl im Garten, 50!Was jetzt schon!, ...
- erinnert euch an einen Freund: Der Biker
- lässt euch weinen: Atze Lehmann
- lässt euch lachen: Ist mir das Peinlich, Die Homestory, Das wahre Leben, Das Etikett, ...
- hört ihr zur Zeit am meisten: Viertel vor Sieben, Das war ein Guter Tag, Du bist ein Rise, Max, ...
- lässt euch über das Leben nachdenken: Eh meine Stunde schlägt, Das Foto vor mir auf dem Tisch, Laß es heut' noch nicht geschehen!
- lässt euch über die Welt nachdenken: Die Kinder von Izieu, Heimatlos, Das Narrenschiff, Vernunft breitet sich aus über die Bundesrepublick Deutschland
- hättet ihr gerne selbst geschrieben: Altes Kind, Ich singe um mein Leben
- hört ihr niemals: Cantus 19b
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden: darüber mach ich mir noch keine Gedanken
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden: Ich liebe Dich
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung:
- mögt ihr die Worte: (Mein Berlin) Gibt‘s ein schön‘res Wort für Hoffnung, aufrecht gehen,
nie mehr knien!?
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch: -
- hört ihr gerne beim Einschlafen: Alles ist Gut
- hört ihr gerne beim Aufwachen: da hör ich nur ein schrilles pipsen von meinem Wekcer
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt: Keine ruhige Minute (ganze LP)
- lässt euch an den Urlaub denken: Ich liebe das Ende der Saison
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben: jeden Tag anders
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem: -
- könnt ihr perfekt singen: Ich singe um mein Leben, nicht perfekt, aber am besten von allen Liedern
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert: 51 Kapitän, Das Foto vor mir auf dem Tisch
Tschüss,
speedy
Dieser Beitrag enthält 325 Wörter



Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1227
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Persönliche "Hit"-Parade

#10

Beitrag von Marc » Mo 14. Nov 2005, 17:04

Hallo zusammen,
Die Fülle der Fragen macht uns doch auf sehr schöne Weise deutlich, wie groß das Repertoire Reinhard Meys ist und wie viele Emotionen seine Lieder in uns wecken. Aus diesem Grund werde ich mich auch mal beteiligen. Also, hier meine Momentaufnahme:
Welches Lied...
- macht euch fröhlich: Aber heute
- erinnert euch an einen Freund: Das war ein guter Tag
- lässt euch weinen:Kathi und Sandy
- lässt euch lachen: Neulich in der Dessous-Abteilung
- hört ihr zur Zeit am meisten: Chaque jour davantage
- lässt euch über das Leben nachdenken: All meine Wege
- lässt euch über die Welt nachdenken:Guantànamo Bay
- hört ihr niemals: Kennst Du die kleinen nicht wirklich nützlichen Gegenstände
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden: Gute Nacht, Freunde ;-)
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung: Wie vor Jahr und Tag
- mögt ihr die Worte:Ich glaube nicht
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch: Seuls
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt: Über den Wolken
- lässt euch an den Urlaub denken: Rüm Hart
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben: Immer mehr
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem: Heimatlos
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert: 51er Kapitän
Gruß, Marc
Dieser Beitrag enthält 223 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 340
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Persönliche "Hit"-Parade

#11

Beitrag von Viktor » Do 17. Nov 2005, 22:03

hi,
ich geb auch mal meinen senf dazu, da mich das lesen eurer antworten sowieso schon dazu gebracht hat, ueber diese liste nachzudenken ;)
- lässt euch weinen: ganz klar das schon mehrfach genannte Die Kinder von Izieu. ausserdem 51er Kapitän allerdings komischer weise nur in der version vom mey-wader-wecker-album
- lässt euch lachen: also beim ersten mal taten das sicher viele songs aus der kategorie "lustig", aber irgendwann ist der witz natuerlich weg. immer mal wieder lachen kann ich ueber Mann aus Alemania
- hört ihr zur Zeit am meisten: Golf November - auch ein lied der sorte "mochte ich frueher nicht", weil ich bis vor kurzem nur die studio-version kannte, wo meiner meinung nach die atmosphaere nicht so rueberkommt...
- lässt euch über das Leben nachdenken: eins meiner lieblingslieder, das schon von domack genannte: Allein
- hättet ihr gerne selbst geschrieben: wenn man kapitalistisch denkt, muss man wohl Über den Wolken sagen ;). aber nein, weiss nicht wirklich etwas fuer diese kategorie
- hört ihr niemals: kann mich marc nur anschliessen, was Kennst Du die kleinen nicht wirklich nützlichen Gegenstände angeht
- mögt ihr die Worte: mir faellt kein reinhard mey lied ein, das ich nur wegen seiner musik mag
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch: Der Bruder. ich weiss nicht, warum mir das frueher nie aufgefallen ist. habe ich letztens beim hoeren der "lampenfieber"-cd mal fuer mich entdeckt

bis denn
Dieser Beitrag enthält 240 Wörter


...

Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Persönliche "Hit"-Parade

#12

Beitrag von Miramis » So 20. Nov 2005, 00:04

Hallo zusammen!
Na, dann leg ich mal gleich los!
- macht euch fröhlich:Lulu
- lässt euch weinen:Erbarme dich, Das war ein guter Tag (ist so schön)
- lässt euch lachen:Trilogie auf Frau Pohl
- hört ihr zur Zeit am meisten:Wie vor Jahr und Tag (wiederentdeckt seit der tournee)
- lässt euch über das Leben nachdenken:What a lucky man you are, Das war ein guter tag
- lässt euch über die Welt nachdenken:Liebe ist alles
- hättet ihr gerne selbst geschrieben:Die Waffen nieder
- hört ihr niemals:Das Geheimnis im Hefeteig (da kenn ich echt nur den Titel von)
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:Gute nacht, freunde
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden:Ich liebe dich
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung:-
- mögt ihr die Worte:das narrenschiff
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch:diplomatenjagd (zum ersten mal gehört, als ich neun war, da hab ich´s nicht verstanden )
- hört ihr gerne beim Einschlafen:Alles ist gut
- hört ihr gerne beim Aufwachen:Sommermorgen
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt:Aller guten Dinge sind drei
- lässt euch an den Urlaub denken:Das Meer
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben:Das Leben ist...
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem:Mey English Song :-)))
- könnt ihr perfekt singen:Noch am ehesten Aller guten Dinge sind drei, weil ich das unbedingt können wollte und es daher bis zum Erbrechen geübt hab :-)
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert: Das Foto vor mir auf dem Tisch

Okay, geschafft!
Liebe Grüße, miramis
Dieser Beitrag enthält 281 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Persönliche "Hit"-Parade

#13

Beitrag von Miramis » So 20. Nov 2005, 00:10

ach noch was, @speedy: Ist nicht "Ich bring dich durch die Nacht" das Lied, das mit "Die Schatten werden länger..."beginnt?
Dieser Beitrag enthält 22 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

domack
Beiträge: 86
Registriert: Do 23. Jun 2005, 17:50

Persönliche "Hit"-Parade

#14

Beitrag von domack » So 20. Nov 2005, 01:31

Die Schatten werden länger,
Der graue, grame Grillenfänger
Streicht um das Haus.
Der Tag ist aus.
ist der Anfang von "Ich bring dich durch die Nacht"
Die Tage werden kürzer
und die Schatten werden länger
ist der Anfang von "Ich liebe das Ende der Saison"
Habe übrigens jetzt zum ersten mal Kati und Sandy gehört und würde aus auch unter die weinen-Rubrik zuordnen. Wirklich sehr sehr traurig.
Dieser Beitrag enthält 74 Wörter


In dieser Welt kommen uns die wahren Werte abhanden,
In dieser Schule gibt es kein Fach Menschlichkeit und Mut.
Reinhard Mey

Michael
Beiträge: 753
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Persönliche "Hit"-Parade

#15

Beitrag von Michael » Mi 23. Nov 2005, 17:59

Hallo,
ein bisschen verspätet hab ich mir auch mal meine Gedanken gemacht. Einfach weil mich sowas reizt, obwohl's sehr schwierig ist.
macht euch fröhlich: "Alle rennen", weil's so passt.
erinnert euch an einen Freund: komischerweise wirklich "Flaschenpost"
lässt euch weinen: ein Mann weint nicht, aber wenn , dann bei "Kati und Sandy" oder "Kurti"
lässt euch lachen: viele Lieder beim ersten Mal, aber beim hundertsten Mal auch noch "Diplomatenjagd" oder "Rundfunkwerbung-Blues"
hört ihr zur Zeit am meisten: eigentlich höre ich ihn gar nicht so viel in echt, mehr im Kopf
lässt euch über das Leben nachdenken: "Viertel vor sieben"
lässt euch über die Welt nachdenken: oha, große Worte, aber ich würde sagen "Mein guter alter Balthasar", "Mein Land", "Narrenschiff"
hättet ihr gerne selbst geschrieben: natürlich mindestens 99 %, nee ernsthaft, keine Ahnung
hört ihr niemals: "Drei Lilien", weil das hab ich nicht
soll bei eurer Beerdigung gespielt werden: In den nächsten 90 Jahren kann ja noch viel passieren, aber wenn RM, dann "Die Zeit des Gauklers ist vorbei"
soll bei eurer Hochzeit gespielt werden: In den nächsten 80 Jahren kann ja noch viel passieren, aber wenn RM, dann "Ich wollte wie Orpheus singen"
mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung: "Mann aus Alemania", "Poor old Germany"
mögt ihr die Worte: äh, versteh ich nicht
mochtet ihr früher nicht, jetzt aber doch: was ich als Kind nicht verstanden habe: "Maskerade", "Hauptbahnhof Hamm", "Heimkehr"
hört ihr gerne beim Einschlafen: "Gute Nacht, Freunde" sing ich mir selbst im Kopf vor
hört ihr gerne beim Aufwachen: "Das ist ein guter Tag", der Anfang der letzten Strophe natürlich
habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt: "Ankomme, Freitag, der 13."
lässt euch an den Urlaub denken: "Dunkler Rum" natürlich und komischerweise "Sommerende"
passt am besten zu eurem jetzigen Leben: "Du musst wahnsinnig sein", zumindest sag ich mir das manchmal selbst
ist nicht eure Art von der Musik, mögt ihr aber trotzdem: "Das Etikett", "Lilienthals Traum"
könnt ihr perfekt singen: ich kann nicht singen, aber alles perfekt
lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert: Hm, mir fällt im Moment nicht mal jemand ein, den ich bewundere
Das war meine Momentaufnahme
Michael
Dieser Beitrag enthält 389 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Persönliche "Hit"-Parade

#16

Beitrag von fille » Do 24. Nov 2005, 19:24

Hallo Michael!
mögt ihr die Worte: äh, versteh ich nicht

Mir ist da zuerst auch nichts eingefallen. Aber jetzt weiß ich es "Mein erstes graues Haar". Grund: Es klingt schon wunderbar, wenn man es nur wie ein Gedicht spricht.
Warum das so ist, habe ich hiergeschrieben.
:wink: Marianne
Dieser Beitrag enthält 48 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Wildfremde
Beiträge: 110
Registriert: Sa 19. Nov 2005, 17:03

Persönliche "Hit"-Parade

#17

Beitrag von Wildfremde » Fr 25. Nov 2005, 20:20

...puh, war das schwer! ;-) Ich hab´s endlich geschafft, auch ein paar Stücke zusammenzutragen, und weil´s so
viele Lieder sind, die ich liebe, gibt es auch so viele Mehrfachnennungen, und auch die sind nur ein kleiner
Auszug - eine Momentaufnahme eben...

Welches Lied
- macht euch fröhlich:
Aller guten Dinge sind drei / Zeugnistag
- erinnert euch an einen Freund:
Hab´ Dank für Deine Zeit / Flaschenpost
- lässt euch weinen:
Mein roter Bär / 51er Kapitän / Der alte Bär ist tot... / Serafina (beim 1. Mal)
- lässt euch lachen:
Ich bin / Willkommen an Bord / Der Mörder... / Ankomme Freitag...
- hört ihr zur Zeit am meisten:
Douce France
- lässt euch über das Leben nachdenken:
Es ist immer zu spät / Allein / Dieter Malinek, Ulla und ich
- lässt euch über die Welt nachdenken:
Guantánamo Bay / Das Meer / Vernunft breitet sich aus... /
Die Waffen nieder
- hättet ihr gerne selbst geschrieben:
Liebe ist alles / Ich glaube nicht
- hört ihr niemals: Erbarme Dich (zu aufwühlend) / Diplomatenjagd
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:
Wie ein Baum, den man fällt / Gute Nacht, Freunde /
Die Zeit des Gauklers ist vorbei
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden:
Je t´aime / Als de dag van toen
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung:
Die Kinderhosenballade
- mögt ihr die Worte:
Ich glaube nicht / Ich liebe das Ende der Saison / Immer mehr
- mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch:
Der Biker
- hört ihr gerne beim Einschlafen:
Alles ist gut
- hört ihr gerne beim Aufwachen:
Gib´mir Musik / 5 Gartennelken / Das war ein guter Tag
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt:
Wie vor Jahr und Tag / Menschenjunges
- lässt euch an den Urlaub denken:
Drei Stühle / What a lucky man you are
- passt am besten zu eurem jetzigen Leben:
Komm´gieß mein Glas noch einmal ein
- ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem:
Ich hab´meine Rostlaube tiefergelegt /
Der Bruder / Rüm Hart
- könnt ihr perfekt singen:
viele, zumindest - ungehört - unter der Dusche...
- lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert:
Das Foto vor mir auf dem Tisch / Golf November /
Lilienthals Traum / Dr. Berenthal kommt
Grüße an alle! :wink:
Dieser Beitrag enthält 376 Wörter



Benutzeravatar
saho1005
Beiträge: 97
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 16:25

Persönliche "Hit"-Parade

#18

Beitrag von saho1005 » Fr 2. Dez 2005, 11:37

Habe mich auch mal versucht, eine "Hit"-Parade aufzustellen. Die kann aber morgen schon wieder ganz anders aussehen
macht euch fröhlich:
eigentlich fast alle, außer die ganz schwermütigen wie Erbarme Dich
erinnert euch an einen Freund:
Komm, gieß mein Glas noch einmal ein
lässt euch weinen:
Allein, Wir
lässt euch lachen:
Das Etikett; Dr. Nahtlos, Dr. Sägeberg und Dr. Hein
hört ihr zur Zeit am meisten:
Alle seine Kinderlieder, z.B. Das kleine Mädchen, Menschenjunges, Kleiner Kamerad
lässt euch über das Leben nachdenken:
Das wahre Leben, Wie ein Baum, den man fällt
lässt euch über die Welt nachdenken:
Das Narrenschiff, Vernunft breitet sich aus..., Alles O.K in Guantanamo Bay
hättet ihr gerne selbst geschrieben:
Über den Wolken – dann wäre ich jetzt reich
Nee, im Ernst, eigentlich alle Liebeslieder, außer Ich liege bei Dir
hört ihr niemals:
Erbarme Dich, Die 12 Weihnachtstage, Spiderman
soll bei eurer Beerdigung gespielt werden:
nur 2 Worte: Und Tschüß! (Das wahre Leben), Wie ein Baum, den man fällt
soll bei eurer Hochzeit gespielt werden:
Ich liebe Dich
mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung:
Der rote Bär
mögt ihr die Worte:
Viertel vor Sieben
mochtet ihr früher nicht, aber jetzt doch:
Der Nasenmann
hört ihr gerne beim Einschlafen:
Es war ein guter Tag
hört ihr gerne beim Aufwachen:
Sommermorgen
habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt:
Mann aus Allemannia
lässt euch an den Urlaub denken:
Einfach abhaun, einfach gehen, Ich wollte immer mal nach Barbados
passt am besten zu eurem jetzigen Leben:
Welch ein glücklicher Mann bin ich
ist nicht eure Art von Musik, mögt ihr aber trotzdem:
Der unendliche Tango der deutschen Rechtschreibung, Hipp, hipp Hurra
könnt ihr perfekt singen:
Ich kenne zumindest den Text auswendig: Über den Wolken, Allein, Du mußt wahnsinnig sein
lässt euch an eine Person denken, die ihr bewundert:
Dr. Berenthal kommt
Dieser Beitrag enthält 335 Wörter


"Du bist mein ein und alles eben, so wie ein Teil von mir..."

Eurydike
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 305
Registriert: Do 29. Dez 2005, 13:03

Persönliche "Hit"-Parade

#19

Beitrag von Eurydike » Do 29. Dez 2005, 15:20

Hallo,
ich wollte hier auch mal ein paar meiner Favoriten aufzählen. Obwohl ich, bis auf wenige Ausnahmen, eigentlich alles mag. Ich liebe z.B. auch "Ihr Lächeln" und "Es bleibt eine Narbe zurück" sehr, aber alle passen nun mal nicht in die Liste. Also, wen es interessiert, hier meine Antworten:
- macht euch fröhlich: Aller guten Dinge sind drei
- erinnert euch an einen Freund: Flaschenpost
- lässt euch weinen: Mein Land, Eisenbahnerballade, Die Kinder von Izieu, Sven, Etienne
- lässt euch lachen: Aller guten Dinge sind drei, Klagelied eines sentimentalen Programmierers
- hört ihr zur Zeit am meisten: Narrenschiff, Der Biker, Füchschen
- lässt euch über das Leben nachdenken: Mein Land, Die Kinder von Izieu
- lässt euch über die Welt nachdenken: Das Narrenschiff
- hört ihr niemals: Nasenmann
- soll bei eurer Beerdigung gespielt werden: Das wahre Leben, Mein Testament
- soll bei eurer Hochzeit gespielt werden: Ein und Alles
- mochtet ihr früher und hat heute eher nostalgische Bedeutung: Über den Wolken
- mögt ihr die Worte: Narrenschiff, Füchschen
- habt ihr schon aus der Kollektion eurer Eltern gewählt: Meine Eltern hatten keine Kollektion, war für Ossis aber auch schwierig
- lässt euch an den Urlaub denken: Dunkler Rum
Zu "Sven" muss ich sagen, mich überrascht selbst, dass ich von dem Lied jedes Mal so "umgehauen" werde. Aber ich seh' den Kurzen förmlich vor mir und denke dann daran, dass es leider immer wieder Eltern gibt, die ihre großartigen Kinder gar nicht verdient haben. Das finde ich ungeheuer traurig.
Tschüß, Eurydike
Dieser Beitrag enthält 259 Wörter



Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Persönliche "Hit"-Parade

#20

Beitrag von Miramis » Do 29. Dez 2005, 15:30

Hi Eurydike!
Ich stimme dir völlig zu, in dem, was du über "Sven" schreibst - wunderbar auf den Punkt gebracht!
Bis dann, Miramis
Dieser Beitrag enthält 23 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Antworten