Neues Album heisst NANGA PARBAT

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#1

Beitrag von Mickey » Mo 26. Jan 2004, 22:18

Hallo zusammen,
jetzt ist es klar: Reinhard Meys Album wird am 3. Mai dieses Jahres veröffentlicht - und "Nanga Parbat" heissen. Mehr dazu auf reinhard-mey.de bzw. hier:
"Nanga Parbat“ heißt das neue Album. Veröffentlichung am 3. Mai 2004Der Titel einer Ballade, die Reinhold Messners Kampf um den höchsten Gipfel der Welt schildert, wird dem 23. Studioalbum den Namen geben. Reinhard Mey hat seine Ballade mit dem Einverständnis des legendären Bergsteigers geschrieben und sie ihm und dem Andenken seines Bruders gewidmet. Liebe, Freundschaft, Kameradschaft, Mut, Aufopferung, Triumph und Scheitern, Trost und Menschlichkeit sind die Elemente dieser musikalischen Erzählung, die sich wie Leitmotive auch durch die 12 anderen neuen Lieder dieses Albums ziehen.
Liebe Grüsse
von Reto
PS: ob ein Dutzend haar'ge Burschen aus voller Kehle mitsingen werden, ist nicht bekannt.
Dieser Beitrag enthält 139 Wörter



Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#2

Beitrag von Maren » Di 27. Jan 2004, 09:56

Lieber Reto,
Danke erst mal für die Information.
Aber gefällt mir, was ich da lese??? Was sind denn das für heroische Phrasen, mit denen sich 'Herr von und zu und auf und davon' da umgibt?? Kann man den Nanga Parbat als Entschädigung für seine aus gesundheitlichen Gründen verschobene Wanderung sehen? Sind Reinhold und Reinhard im heimatlichen Wohnzimmer auf den Gifel gestürmt? Schnallen sich jetzt alle die Schneeschuhe unter?? Fragen über Fragen!
Ich bin skeptisch!
Und etwas seltsam finde ich die Wahl der Widmung schon, wenn ich gestern in der Zeitung lese:

"Gen-Test soll Antwort geben
Ein Knochenfund des Bruders kann Bergsteiger Reinhold Messner entlasten
München. Fast 34 Jahre nach dem Tod seines Bruders am Nanga Parbat hat Reinhold Messner neue Indizien dagegen vorgelegt, Günther damals im Stich glassen zu haben. Ein auf seiner Abstiegsroute in etwa 4300 Metern Höhe gefundenes Stück Knochen sei nach Gen-Tests der Universität Innsbruck mit hoher Wahrscheinlichkeit dem Bruder zuzuordnen, bestätigte der Extrem-Bergsteiger am Samstag. Dies zeige, daß Günther mit ihm zusammen abgestiegen sei und er ihn nicht über einen anderen Weg ins Lager zurückgeschickt habe. Zwei ehemalige Bergwanderkameraden stellten in Büchern die These auf, Messner wollte die Überschreitung des Nanga Parbat alleine wagen und damit Weltruhm erlangen.
Eine Erhärtung des Ergebnisses erhofft sich Messner nun von einer zweiten Gen-Testreihe, deren Resultat in etwa zwei Monaten vorliegen soll. Sicher sei, daß die Knochengröße zur Körpergröße seines Bruders passt und der Fundort stimmt, sagte Messner. Nach Messners Darstellung wurde Günther beim gemeinsamen Abstieg über eine unbekannte Route von einer Eislawine erschlagen, als er selbst gerade den Weg erkundete.
Über sein weiteres Vorgehen werde er nach dem Vorliegen der zweiten Gen-Untersuchung entscheiden, sagte Messner.

Tja, *grübel grübel* Ich weiß nicht so recht.
Aber vielleicht liegen meine Zweifel auch darin begründet, daß mir der Herr Messner so unsympathisch ist???
Auf jeden Fall werde ich mich mal überraschen lassen.
Maren, die schon beim Gedanken an das titelgebende Lied ein leises Kribbeln im Nacken spürt
Dieser Beitrag enthält 354 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#3

Beitrag von Mickey » Di 27. Jan 2004, 14:54

Liebe Maren,
Reinhold Messner ist Dir unsympathisch? Ich finde ihn ziemlich... ja, cool. Er ist ein Original, natürlich, aber ich finde der Mann hat Unglaubliches geleistet und geht seinen Weg, unbeirrt.
Interessant finde ich, wie sich Meys Aversion gegen Titellieder in den letzten Jahren in Luft aufgelöst hat. Vor einiger Zeit habe ich in einem Interview gelesen, dass er der Meinung sei, dass "Titellieder von den anderen Liedern ablenken", und jetzt hatten wir "Flaschenpost", "Einhandsegler", "Rüm Hart"... und nun dann eben auch "Nanga Parbat".
Ach ja, und ich frage mich, ob die Lieder schon geschrieben sind. Die Aussagen der 13 Lieder wurden ja mehr oder weniger ausführlich aufgezählt in der Mitteilung. Aber mit so wenig Schlaf (so viele Lieder in fünf Monaten) kommt auch ein Mey nicht aus, denke ich.
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 141 Wörter



Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1236
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#4

Beitrag von Marc » Di 27. Jan 2004, 15:50

Hallo zusammen!
Spannend finde ich zunächst den Titel des neuen Albums ansich. Obwohl die Bedeutung und Herkunft der Begriffe "Nanga Parbat" und "Rüm Hart" eine ganz verschiedene ist, klingen beide Titel in meinen Ohren zunächst exotisch und irgendwie "fremd". Wie ich mit "Rüm Hart" auf Anhieb keinen friesischen Leitspruch in Verbindung bringen konnte, fand ich auch bei "Nanga Parbat" spontan nicht die Lösung, dass es sich hierbei um einen Berg im Himalaya im nordöstlichen Pakistan handelt.
Darüber hinaus finde ich es spannend, dass Mey seit "Leuchtfeuer" zum ersten Mal keinen nautischen Bezug als Titel eines neuen Albums gewählt hat. 2004 geht er also vom Meer direkt in die Berge -Das hört sich doch nach etwas ganz Neuem an, oder? Oder ist das Album wohl ähnlich wie "Rüm Hart" gestrickt (wegen des exotischen Namens)? Darauf bin ich sehr gespannt...!
Spontan aufgefallen ist mir aber auch die Anzahl der Titel des neuen Albums: Hatte der "Einhandsegler" 14 Titel, waren es mit "Rüm Hart" noch 13, "Nanga Parbat" kommt offenbar mit 12 Titeln daher (und nicht 13, Reto)! Dass Reinhard Mey die 12 neuen Lieder schon geschrieben hat, denke ich sicher, Reto. Schließlich hatte Mey sich wie gewohnt im September 2003 in seine Dichterstube zurückgezogen. Die letzten Monate geht es nun vielleicht eher darum, Ideen für die Arrangements zu finden.
"Rüm Hart" passte als Überschrift für das 2002er Album doch aber ganz gut (mit der Bedeutung "Großes Herz"). Auch den Begriff "Einhandsegler" kann man meines Erachtens nach in viele Lieder des 2000er Albums hineininterpretieren. Mit einem Berg kann ich diese Parallelen spontan (noch) nicht ziehen. Aber Dir, Reto, ist natürlich schon richtig aufgefallen, dass Mey den Widerwillen gegen Titellieder anscheinend abgelegt hat.
Ich bin gespannt, was für neue Infos die nächste Zeit auf uns zukommen...
Viele Gruß von Marc

Nanga Parbat, Berg im nordöstlichen Pakistan im Himalaya. Mit einer Höhe von 8 125 Metern handelt es sich bei dem in der Provinz Azad Kashmir gelegenen Nanga Parbat um einen der höchsten Berge der Welt. Er gilt zudem als einer der gefährlichsten Berge des Himalaya; zahlreiche Bergsteiger sind beim Versuch, ihn zu besteigen, tödlich verunglückt. Die Erstbesteigung erfolgte im Juli 1953 durch eine deutsch-österreichische Expedition.
Dieser Beitrag enthält 388 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#5

Beitrag von moni » Di 27. Jan 2004, 16:31

Hallo Marc,
da passt aber noch einiges nicht.
=Schließlich hatte Mey sich wie gewohnt im September 2003 in seine Dichterstube zurückgezogen.=
Die "Aufzeichnung" der Sendung "Stars mit Herz" war schon im Oktober 2003 also eigentlich noch in der Liederverfassungsphase. Laut Herrn M. war er aber da schon mit seiner Plattenproduktion beschäftigt.
Woher ich das weiß?
Ich habe einen Leserbrief geschrieben in dem ich mich über das abrupte Ausblenden beschwerd habe. In der Antwort hat man mir dann mir mitgeteilt , dass die Sendung im Oktober aufgezeichnet wurde und nur die Telefonate mit den Prominenten am Sendetag mit hineingeschnitten wurden.
Liebe Grüße
Moni
Dieser Beitrag enthält 105 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2882
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#6

Beitrag von Petra » Di 27. Jan 2004, 16:34

Hallo Reto,
zunächst einmal vielen Dank für die zwei interessanten Beiträge.
Aber: Vor einiger Zeit habe ich in einem Interview gelesen, dass er der Meinung sei, dass "Titellieder von den anderen Liedern ablenken"
Dieses Interview kenne ich auch, habe mich aber auch schon immer über diese Aussage gewundert. Darf ich ein paar Gründe, bzw. Albennamen nennen?


Ich wollte wie Orpheus singen
Ankomme Freitag, den 13.
Aus meinem Tagebuch
Ich bin aus jenem Holze
Mein Achtel Lorbeerblatt
Wie vor Jahr und Tag
Ikarus usw. usw.
Und nun noch eine kleine Rechenstunde für Marc ;-):
12 andere Lieder plus Nanga Parbat = 13, wie Reto ganz richtig geschrieben hat. :-D
Liebe Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 115 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2882
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#7

Beitrag von Petra » Di 27. Jan 2004, 16:43

Hallo Moni,
können wir da vielleicht ein Auge zudrücken? Das Verfassen der Lieder schafft ja die Grundlage für die Plattenproduktion und darf deshalb evtl. im weitesten Sinne mit dazu gerechnet werden.
Oder meinst Du nicht?
Petra, die staunt, wie schnell die ARD Leserbriefe beantwortet.
Dieser Beitrag enthält 47 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#8

Beitrag von moni » Di 27. Jan 2004, 16:53

Hallo Petra,
ließ mal auf der RM Seite nach, da geht es meiner Meinung nach nicht um das Liederschreiben.
Der Satz in meinem letzten Beitrag (der in den beiden ==)sollte eigentlich gekennzeichnet sein, dass er von Marc im Beitrag vorher geschrieben wurde.
Es ist mir auch eigentlich völlig wurscht wann, wo und warum Herr M seine Lieder textet, vertont oder sonstiges damit macht, ich freue mich auf jeden Fall auf den Mai und das hat mehr als einen Grund.
Ganz liebe Grüße
Moni
Dieser Beitrag enthält 85 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#9

Beitrag von Diana » Di 27. Jan 2004, 17:11

Liebe Moni, liebe Petra!
Ich habe eben nochmal auf www.reinhard-mey.de nachgelesen, dort steht folgendes:
"Ich bin dafür aus meiner eigenen Schallplattenproduktion, die im Augenblick für mich höchste Priorität hat, ausgestiegen, um zwei kostbare Tage vor Ort in Leipzig für die Sendung zur Verfügung zu stehen."
Meiner Ansicht nach ist das ziemlich unmissverständlich NICHT das Schreiben der Lieder, sondern das Produzieren... mir drängt sich da leider die Erklärung auf, dass sich RM in seinem "offenen" Brief nicht die Blösse geben wollte, dass sein Lied für die Sendung schon Monate vor der Ausstrahlung aufgezeichnet wurde, weil es doch nach einer aktuellen Live-Sendung aussah.
Günter Jauch will uns ja auch immer glauben machen, es vergingen ein paar Tage zwischen den Sendungen, dabei weiss inzwischen jeder, dass "Wer wird Millionär" immer dienstags im Dreierpack aufgezeichnet wird... ;-))
Vielleicht hat auch jemand eine ganz andere Erklärung?!
Liebe Grüsse, Diana
Dieser Beitrag enthält 162 Wörter



Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#10

Beitrag von moni » Di 27. Jan 2004, 17:29

Liebe Diana,
du hast das Ganze auf den Punkt gebracht, is halt dumm das da irgendwelche "Fan`s" sich auch die Mühe machen sich zu beschweren und dann auch noch genau nachlesen was so geschrieben wird.
Grinsende Grüße
Moni
Dieser Beitrag enthält 41 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
moni
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 925
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 58

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#11

Beitrag von moni » Di 27. Jan 2004, 17:34

Liebe Diana,
da hast du wohl etwas auf den Punkt gebracht. Is halt dumm wenn irgendwelche "Fan`s" auch Leserbriefe schreiben, genau lesen und zwei und zwei zusammenzählen.
Grinsende Grüße
Moni
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#12

Beitrag von Mickey » Di 27. Jan 2004, 18:50

Lieber Marc,
zwar hat Petra Dir schon Mathematiknachhilfe erteilt, aber dennoch hier das Zitat von der Mey-Website:
"...die sich wie Leitmotive auch durch die 12 anderen neuen Lieder dieses Albums ziehen."
Du siehst, es werden tatsächlich 13 Lieder sein. Und ja, ich finde es wirklich... erstaunlich, dass jemand in fünf Monaten so viele Lieder schreiben kann. Wir wissen ja unterdessen, dass die Ideen fortwährend, also auch in der schreibfreien Zeit, diskettiert werden, um dann als Kreativitätsstütze zu dienen - aber diese Schnellarbeit ist meines Erachtens tatsächlich sehr besonders, wenn man bedenkt, dass die Formulierungen manchmal so toll sind, dass man sein ganzes Leben nicht draufgekommen wäre. Moralisch könnte man einwenden, dass ein Liedermacher nicht derart ökonomisch vorgehen sollte, vom Schreiberischen her bewundere ich dieses auf-Befehl-hin-kreativ-Sein (und wenn es vielleicht nicht die Ideen, sondern nur die sprachliche Ausstattung betrifft) allerdings. Auch dieses Jahr bin ich sehr gespannt!
Noch etwas zur "Produktion": ich hatte in meinem ersten Beitrag ein PS, in dem ich mich ebenfalls erstaunt dazu äusserte, habe es dann aber gelöscht, da ich Produktion nachträglich auch als "Schreiben" verstanden habe (ich wusste noch nichts davon, dass die Sendung Monate zuvor aufgezeichnet worden war.) Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass Mey noch nicht "definitiv" im Studio ist. Ich könnte jetzt scherzhaft anmerken, dass Manni Leuchter sonst ja keine Zeit hätte, um Leserbriefe zu verfassen (es sei denn, er habe den Beitrag im Oktober noch vor dem SPIEGEL-Artikel geschrieben)... Aber im Ernst: ich glaube, gelesen zu haben, dass er für eine der letzten CDs noch im April im Studio gewesen ist. Und ich denke nicht, dass es sich dabei allein um die richtige Abmischung handelt, sondern auch um die letzte, definitive Gesangsaufnahme, die die "Arbeits-Gesangsaufnahme" ersetzt (nachdem die Instrumente aufgenommen wurden). Falls es denn bei Mey weiterhin so läuft. (Ian Melrose, der Whistler vom Dienst, hat mir einmal Entsprechendes geschrieben.)
Liebe Grüsse
von Reto
PS an Marc: den Wechsel vom Maritimen zum Montesken (naja, es war einen Versuch wert...) wollte ich auch noch erwähnen, hab's dann aber vergessen. Und in drei Jahren sind wir dann wieder "über den Wolken".
PPS: die Erwähnung von Ian Melrose bringt mich darauf, dass ich ihn mal anfragen könnte, ob er wieder mit von der Partie sein wird. Das Album wird nur gewinnen dadurch!
Dieser Beitrag enthält 402 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2882
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#13

Beitrag von Petra » Di 27. Jan 2004, 19:25

Hallo Reto,
Und ja, ich finde es wirklich... erstaunlich, dass jemand in fünf Monaten so viele Lieder schreiben kann.
einerseits bewundere ich es ja auch,
andererseits muss man bedenken, wie viele Stunden das sind, da er ja konsequent tagtäglich seinen Arbeitstag bestreitet, wie ein normaler Arbeitnehmer (das können wir wohl wirklich glauben ;-)). Nach einigen hundert Stunden Arbeit, muss ja auch was rauskommen, denke ich.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 72 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#14

Beitrag von Mickey » Di 27. Jan 2004, 19:30

Liebe Petra,
da magst Du recht haben. Allerdings stellt man sich unter Liedermaching gemeinhin eben ein romantisches Arbeiten vor, das allein von der eigenen Befindlichkeit geleitet ist. Dass es auch anders geht, beweist Mey immer wieder. Vielleicht mache ich ihm ebendas in einigen Tagen aber auch wieder zum Vorwurf...
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 54 Wörter



Oberfranke
Beiträge: 174
Registriert: Di 3. Jun 2003, 09:40

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#15

Beitrag von Oberfranke » Mi 28. Jan 2004, 10:16

Hallo an alle, und gaaaaaaaaaanz nachträglich noch ein gutes neues Jahr 2004. :-)))
Ich finde, man sollte nicht wieder jedes Wort auf die Goldwaage legen, in Bezug auf die "Produktionsaussage" von Reinhard Mey. Ich beziehe unter Produktion all das ein, was zur Herstellung einer CD nötig ist, somit auch das schreiben.

@Reto: Ich glaube, das R.M. mal am Rande in einem Interview erwähnt hat, das er pro Lied etwa eine Woche benötigt, inklusive Melodie an der Gitarre. Das Lied "steht" also quasi schon, im "Live-Format" Meys (also er solo mit Gitarrenbegleitung). Da ich auch ab und an (wenn auch in letzter Zeit selten) mal ein Liedchen schreibe, kann ich diesen Zeitraum schon nachvollziehen. Schließlich hat Reinhard - wie Petra schon sagte - auch den ganzen Tag Zeit, also das klappt schon:-)
By the way: Ich bin froh, dass ich diese "Katastrophen-Sendung", die sie ja anscheinend war, nicht gesehen habe. Da hat mir der Auftritt in "Wunderschönes Sylt" am letzten Sonntag im WDR (in der R.M. fast 15 Minuten zu sehen war) wesentlich besser gefallen.

Fazit: Insgesamt kann ich die Enttäuschung Meys schon nachvollziehen.

Gruß Stefan
"Das Glück kommt zu denen, die lachen"
Dieser Beitrag enthält 201 Wörter


"Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!" - Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#16

Beitrag von Mickey » Mi 28. Jan 2004, 18:33

Lieber Stefan,
ich staune noch immer. Ich meine, Mey bringt ja wirklich immer hohe Qualität (und immer stärker verschachtelte Sätze)!
Übrigens habe ich soeben die Antwort von Ian Melrose erhalten: nein, er sei noch nicht gebucht für die Studioaufnahmen, aber Manni Leuchter habe ihn schon einmal "vorgewarnt", dass sie im März wohl auf ihn zurückkommen würden. Deshalb gehe ich noch verstärkt davon aus, dass Mey noch nicht im Studio war (ist).
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 84 Wörter



Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#17

Beitrag von Skywise » Mi 28. Jan 2004, 21:52

@Reto:
Ich glaube auch nicht, daß Mey schon im Studio ist. Aber ich bin fest davon überzeugt, daß er gemeinsam mit Manni Leuchter die Arrangements durchdiskutiert und eventuell noch einigen Liedern den "letzten Schliff" verpaßt :-)
GrußSkywise
Dieser Beitrag enthält 38 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#18

Beitrag von Mickey » Mi 28. Jan 2004, 21:53

Lieber Skywise,
da wäre ich nur allzu gerne dabei! :-)
Ich hoffe, Dir geht es gut!
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter



Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1236
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Neues Album heisst NANGA PARBAT

#19

Beitrag von Marc » Do 29. Jan 2004, 16:36

Hallo zusammen!
Als ob jemand unsere Diskussion verfolgt hätte :-):
Quelle: www.reinhard-mey.de
An dieser Stelle werden wir Sie über den Fortgang der Aufnahmen und die Entstehung des Albums auf dem Laufenden halten. 28.01.04: Zwölf der dreizehn neuen Lieder, die das Album enthalten wird, hat Reinhard Mey bereits als Gitarrendemos an Manfred Leuchter zur Orchestrierung weitergegeben. Ein Lied ist noch in Arbeit.Der Beginn der Musik- und Gesangsaufnahmen im Studio ist für den 15. Februar vorgesehen.
Genau auf diesen Fortgang bin ich sehr gespannt... meine Vorfreude steigt immer weiter!
Petra schrieb:
Und nun noch eine kleine Rechenstunde für Marc:
12 andere Lieder plus Nanga Parbat = 13, wie Reto ganz richtig geschrieben hat.
Matheleistungskurs -Sagt doch alles, Petra ;-)!
Es grüßt euch Marc
Dieser Beitrag enthält 129 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Antworten