Küss mich, Hexe

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

Küss mich, Hexe

#1

Beitrag von Maren » So 3. Apr 2005, 22:15

Hallo an alle Meylinge,
neulich noch habe ich mich gefragt, wann denn der auf RM.de so groß angekündigte Film nun kommen wird. Und heute bin ich fündig geworden:

SAT.1

20.15

Sa.
23. April

Fantasykomödie

Küss mich, Hexe!
Es war einmal ... Schon wieder hat der Weiße Magier eine Seele aus den Fängen des Teufels gerettet, die dieser eigentlich schon sein Eigen nannte. Die Strafe für dieses Vergehen folgt prompt: Der gute Zauberer wird in einen Baum verbannt, und der Herr der Finsternis kündigt an, eines Tages wiederzukommen, um sich die Seele von Karla, der Tochter der Magiers, zu holen ...
Katja Riemann soll die Hauptrolle in dem Sat.1-Film "Der verfluchte Schatz von Hiddensee" übernehmen. Der Krimi ist noch in der Vorbereitungsphase und kommt frühestens 2006 auf den Bildschirm.
Seit fünf Jahren ermittelt Luca Zamperoni als Gino Bruni gemeinsam mit der "SK Kölsch" in der Rheinmetropole. Ab dem 11. April hat das Team mit Carin C. Tietze alias Gesine Westfahl erstmals eine Chefin - was anfangs für reichlich Aufregung sorgt ...
Küss mich, Hexe! - Fantasykomödie, D 2005 Samstag, 23.04.2005
Beginn: 20.15 Uhr Ende: 22.15 Uhr Länge: 120 Min.


Darsteller: Christiane Paul (Karla), Katja Riemann (Miranda Tebbaldi), Wotan Wilke Möhring (Harry Tänzel), Matthias Habich (Herr der Finsternis), Luca Zamperoni (Boy Spinalski), Wolfgang Müller (Potze), Malina Schreiber (Luzie), Reinhard Mey (Der Weiße Magier), Franziska Troegner (Alte Berlinerin)
Buch: Michael Wallner, Kerstin Höckel
Regie: Diethard Küster


Da ist er also. Ich bin gespannt und werde mal sehen, ob mir Herr M aus B auch in seinem zweiten Auftritt als Schauspieler gefällt.
Liebe Grüße
Maren
Dieser Beitrag enthält 288 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Küss mich, Hexe

#2

Beitrag von Guest » So 24. Apr 2005, 21:11

ein schwachsinniger film mit gnadenlos oberflächlicher und vorhersagbarer geschichte, deren unwägbarkeiten sich auf randerscheinungen beschränkten. schade.
und meys auftritt als baum: grandios *axt hervorkram*
dann doch lieber als flugzeugmechaniker ;-)
Dieser Beitrag enthält 32 Wörter



Antworten