Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1806
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#1

Beitrag von Clemens » Mi 5. Okt 2005, 21:35

Da waren sie also der 3.Oktober und Reinhard Mey - also doch ein Feiertag in Elbflorenz.
Es ist wie immer denke ich, als ich den bis in die Ohrenspitzen motivierten Mann seinen Bühnensprint absolvieren sehe, und der selbstredend ausverkaufte Kulturpalast ist von herzlichem Applaus erfüllt. Immer noch ist alles wie immer, als in den verhallenden Beifall die ersten Töne erklingen. Aber schon werde ich gewahr, das Reinhard Mey noch ausdrucksvoller singt, seine Finger bewegen sich noch lockerer. Ich will es der Erwartungshaltung zuschreiben, aber immer wieder erwische ich mich beim Staunen. Da fliegt schon mal ein Flageolett-Ton durch den Saal, der früher nicht da war. Da werden die Zwischentexte kürzer, bis auf den Inhalt zwischen den Zeilen. Es bleibt der Zeigefinger, aber das Wissen um - nicht nur dessen - Endlichkeit nimmt den "Oberlehrerton des Schulschelters" deutlich zurück. Der Künstler zieht singend einen roten Faden durch sein Lebenswerk. Fast Vergessenes gewinnt an völlig neuer Intensität.
Vielleicht sind ja wenigstens meine inneren Ohren mit den Jahren besser geworden.
Aber auch die Augen können nicht daran vorbei, Reinhard Mey ist reifer geworden. Das macht die geliebte Mimik noch interessanter. Die Brille darf jetzt (nicht nur zum Schlusslied) getragen werden. Und nach den Zugaben darf er schon einmal, seinen Kopf auf gefaltete Händen legend, Müdigkeit signalisieren. Davon war während des ganzen Abends nichts zu spüren.
Es war das schönste und beste Konzert von Reinhard Mey, welches ich erlebt habe (gesamt 9).
Trotzdem möchte ich mich nicht jenen anschließen, die nun vermuten
Zitat:
"...Wenns am schönsten ist, Freunde, dann soll man halt gehn..." (aus "Maskerade")

Wenn es so kommen sollte, hätte dieser Mann für mich allemal mehr geleistet, als ich mir träumen ließ. Aber so oft hat er bewiesen, dass doch noch eins draufzusetzen ist.
Solange Reinhard Mey es will und wiederkommt, werde ich mich darauf und daran freuen.
Bange um die Zeit danach ist mir weniger, seit ich über dieses Forum ein paar Diamanten der nächsten Generation kennengelernt habe.
Ein Riesenlob dem Dresdner Publikum, welches den Ausfall der Autogrammrunde ohne (mir erkennbare) Frust - und Pöbelreaktion akzeptierte.
Wer immer eine Karte für die folgenden Konzerte besitzt, der darf sich freuen auf ein bewegendes Erlebnis, meint
Clemens
Dieser Beitrag enthält 385 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Moppel
Beiträge: 5
Registriert: Sa 1. Okt 2005, 19:25

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#2

Beitrag von Moppel » Do 6. Okt 2005, 21:20

Danke Clemens, man kann das Konzert wirklich nichtbtreffender beschreiben!!
Moppel
Dieser Beitrag enthält 10 Wörter



Benutzeravatar
Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#3

Beitrag von Miramis » Fr 7. Okt 2005, 11:48

Hallo Clemens!
Danke für diesen schönen Bericht - nur noch eine Woche, dann werde ich auch in den Genuss kommen!
Vorfreude ist doch die schönste Freude!
Liebe Grüße, Miramis
Dieser Beitrag enthält 32 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Benutzeravatar
greymagicvoice
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 790
Registriert: So 5. Okt 2003, 13:21
Alter: 58
Kontaktdaten:

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#4

Beitrag von greymagicvoice » Fr 7. Okt 2005, 19:17

Hallo,
nun war Reinhard Mey auch in Halle. Als Spätentschlossener mit der sage und schreibe letzten Karte auf einem phantastischen Platz 11. Reihe Mitte habe ich sein Konzert mit jeder Faser genossen. Er sang mir in die Seele und sang mir auch gegen den Strich - nicht allen seinen Gedanken würde ich mich anschließen - und hatte immer noch alles von dem, was mich vor gut 30 Jahren verführte und ermutigte, mich in Liedern zu verströmen, einzunorden und verständlich zu machen.
Aber vom Konzert selbst möchte ich eigentlich nicht erzählen, das hat ja auch bereits Clemens vortrefflich getan. Und ich will mich auch nicht an der "Abschiedstournee-Diskussion" beteiligen, obwohl ich denke dass einer, der im aktuellen Konzert singt "Ich möcht' im Stehen sterben" möglicherweise damit nicht die Bushaltestelle meint sondern eher doch die Bühne. Sei's drum ...
Vor der letzten Zugabe stellte er die Crew vor, in salopper, munterer Weise. Helge, der einen glasklaren Sound gemixt habe, Michael, der ihn vor dem Sturz von der Bühnenkante bewahre und davor, drei Minuten vor dem Konzert sich noch zu verkrümeln ... bis hin zur "Chefin" der Tournee - um dann, nach einem kurzen Zögern, wie auf eine unausgesprochene Frage antwortend mit veränderter, beinahe brüchiger Stimme zu sagen: "Peter ist nicht da." Und eine weitere Pause später, zu lang, um nur für das Luftholen gebraucht zu werden: "Er ist krank." Seitwärts neben das Mikrofon, flüsternd jetzt fast im Halbsatz: "Wie soll ich jetzt ..." Um sich dann aufzurichten und ohne ein weiteres Wort und so eindringlich wie ich ihn selten gehört habe, Viertel vor Sieben zu singen.
Einen Moment - vielleicht einen ganz großen Moment - hat er alle, die es bemerken wollten, einen tiefen Blick auf diese unvergleichliche Freundschaft werfen lassen und ich nahm eine Ahnung davon mit, was sie ihm bedeuten mag. Dieser Augenblick, der wohl kaum in der Dramaturgie des Konzertes vorgeplant war, hat mir mehr vom Menschen Mey zu sehen ermöglicht als alle Interviews, Bücher und Fernsehbeiträge zusammen. Einer, der in aller Öffentlichkeit sein verwundetes Herz zeigt, wächst mir an das meine - allen möglichen Torheiten, die man ihm zuschreiben kann, zum Trotz.
Stephan
Dieser Beitrag enthält 375 Wörter


auf und ab vor und zurück
das leben ist ein einzelstück
und nicht für geld zu haben
es steht dir bei und stellt dich bloß
vergnügen pur und kummer groß
vom schoß bis zum begraben
S.G.

Ninette
Beiträge: 116
Registriert: Do 1. Sep 2005, 17:31

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#5

Beitrag von Ninette » Di 11. Okt 2005, 10:43

Ich will jetzt nicht indiskret/zu neugierig sein:
Weiß einer, was Peter für eine Krankheit hat? Was ernstes? Würde mir für RM unheimlich leid tun, jeder weiß ja, was das für dicke Freunde sind. Hoffentlich geht´s Peter bald wieder besser!
Dieser Beitrag enthält 45 Wörter


"Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen, die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke vollügen"
(Reinhard Mey: "Sei wachsam")

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 13
Registriert: So 30. Mär 2003, 20:48

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#6

Beitrag von Frank » Di 11. Okt 2005, 17:56

Irgendwas war anders - und ich bin darauf gekommen, das Licht war beim Konzert in Gera die ganze Zeit so an das er auch von der Bühne all seine Konzertbesucher sehen hätte können .Wer hat den selben oder anderen Eindruck.Übrigens ich saß in der Reihe zwei vorn gleich in unmittelbarer Nahe seines Tourbekleidung ein Mann mit Sprechfunkgerät beim Lied ,,Wie ein Baum den man fällt,, sollte man einen Blick auf diesen Mann machen.Dieser Mann beantwortrete mir auch Fragen ob RM nach dem französischen Album auch Konzerte dort plant er antwortete das erst mal die Deutschlandtour jetzt ist und dann Österreich dran kommt.Ich habe Ighn gesagt das ich mich naturlich freue das RM wieder nach Gera gekommen ist ich aber geglaubt habe das er dieses Jahr nach Weimar; Erfurt oder Plauen reist.Daraufhin der Mann sagt die Städte sucht sich nicht RM heraus sondern die organisiert Graumann.Ansonsten prima in den sonst so immer ruhigen Saal fand ich die kuze Mitmachaktion.
Dieser Beitrag enthält 169 Wörter


Ich habe mir noch soviel vorgenommen-
muß wohl nochmal wieder kommen !

Benutzeravatar
Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#7

Beitrag von Miramis » Do 13. Okt 2005, 10:58

Hallo Frank!
Welche Mitmachaktion? Erzähl mal!
Liebe Grüße, Miramis
Zweimal werden wir noch wach... :-D
Dieser Beitrag enthält 16 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1806
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#8

Beitrag von Clemens » Do 13. Okt 2005, 16:03

Liebe Leute, als ich die Überschrift
Konzertbericht ohne Inhaltsangabe
wählte, habe ich das für Leute getan, welche eben nicht vorher die Spannung verlieren mögen. Deshalb bitte ich alle - gern gesehenen - Mit-Disku-Tanten oder Onkelz dieser Ankündigung Rechnung zu tragen.
Welche Mitmachaktion? Erzähl mal! :hammer: :frage:
soetwas macht bitte per eMail, PN oder im "Spannungskiller-Faden" aus.
Danke sehr, sagt Clemens :-)
Dieser Beitrag enthält 65 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#9

Beitrag von Miramis » Sa 15. Okt 2005, 11:47

Hi Clemens!
Sorry, habe vor lauter Übereifer und Vorfreude vielleicht ein bisschen schnell gelesen :roll: ...
Falls du noch vor heute Abend nochmal hier reinkommst, kannst du´s mir ja per pn erzählen. Wenn nicht, werde ich´s ja heute abend in Gelsenkirchen erfahren!
Lieben Dank, Miramis, die schon die Stunden zählt.
Dieser Beitrag enthält 52 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 760
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 2 Mal

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#10

Beitrag von Michael » Di 18. Okt 2005, 15:38

So, jetzt hab ich meinen Konzertbesuch auch schon hinter mir (leider, leider). Ich kann mich Clemens nur anschließen. Da ich endlich mal nicht gespart habe und mir einen Platz ganz vorne gegönnt habe, konnte ich ihn (bzw. das Konzert) noch viel mehr genießen. Mir hat es sehr gut gefallen, auch die Mischung von alt und neu. Von irgendeiner Müdigkeit hab ich nichts bemerkt, im Gegenteil, ihm schien die Sache richtig Spaß zu machen, während es bei den letzten Malen - wo ich allerdings deutlich weiter weg saß - routinierter wirkte. Auch die unheimliche Freude, die er bei jedem Applaus nach wirklich jedem Lied zum Ausdruck bringt, zeigt mir, dass er von live-Auftritten nicht wird lassen können. Übrigens wurde bei mir Peters Fehlen überhaupt nicht erwähnt, sondern "die wunderbarste Tourneeleiterin" als seine Ziehtochter über den grünen Klee gelobt und es gab zum Schluss noch einen Gastauftritt von Manni Leuchter. Ist wohl nicht immer so auf dieser Tour, deshalb erwähne ich's.
Michael
Dieser Beitrag enthält 169 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Miramis
Beiträge: 380
Registriert: Fr 24. Jun 2005, 21:16

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#11

Beitrag von Miramis » Mi 19. Okt 2005, 19:03

Hallo Michael!
Mensch, hast du ein Glcük! In Gelsenkirchen war Manni Leuchter nicht dabei. :-( Peters Fehlen wurde auch da nicht erwähnt.
Aber es war ein wahrhaft genialer Abend!
Liebe Grüße, Miramis :wink:
Dieser Beitrag enthält 34 Wörter


Leicht?
Noch nicht.
Doch voll Musik
Und weiter, weiter Welt.
(Barbara Pachl-Eberhart)

Benutzeravatar
anabelle
Beiträge: 11
Registriert: Do 20. Okt 2005, 10:39

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#12

Beitrag von anabelle » Do 20. Okt 2005, 10:45

Auch ich war am Sonntag in Frankfurt, und es war wirklich toll. Es war mein erstes Konzert, dabei bin ich mit ca. sechs Jahren schon mit der Musik in Berührung gekommen. Leider habe ich nicht gehoert, was gesagt wurde, nachdem das letzte Lied gesungen wurde, da wir los mussten um noch unseren Zug zu erreichen,... :-(
Aber es war ein wirklich toller Abend! (Ich bin allerdings der Meinung, dass einige Lieder ein wenig zu alt waren, bzw. zu oft gehört,...)
Dieser Beitrag enthält 81 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2702
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#13

Beitrag von fille » Do 20. Okt 2005, 21:43

Hallo annabelle!
(Ich bin allerdings der Meinung, dass einige Lieder ein wenig zu alt waren, bzw. zu oft gehört,...)

Ja, so ist es. Die einen wollen alte Lieder, die anderen lieber neue.
Jedem Menschen recht getan, ist eine Kunst die niemand kann
Reinhard Mey hat es anders ausgedrückt:

Die einen hör‘ ich sagen,
Ich sei der alte nicht mehr,
Und wieder andere sich beklagen,
Daß ich noch der alte wär‘.
Dann sagt ein Musikkritiker,
Dem‘s an Argumenten gebricht:
„Sie war‘n doch früher einmal dicker“.
Da widersprech‘ ich ihm nicht.
Und ich bedenk‘, was ein jeder zu sagen hat,
Und schweig‘ fein still,
Und setz‘ mich auf mein achtel Lorbeerblatt
Und mache, was ich will.


Liebe Grüße von Marianne
(... die schon ein wenig aufgeregt auf den 4. November wartet)
Dieser Beitrag enthält 136 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Ninik
Beiträge: 14
Registriert: So 23. Okt 2005, 20:27

Konzertbericht ohne Inhaltsangabe (hoffentlich spannungsfördernd)

#14

Beitrag von Ninik » So 23. Okt 2005, 22:01

Ich war jetzt zum zweiten Konzert auf dieser Tour und war einfach begeistert.
Von einem Abschied habe ich nichts gespürt, und auch nicht, dass "etwas anders" war.
Ich hab zwar einige Lieder vermisst und hätte mal gerne ein Autogramm erhascht. Nicht weil es mir um das Autogramm geht sondern einfach mal um einem Mann der mich musikalisch in meinem Leben so intensiv begleitet "DANKE" zu sagen.
Seis drum, was für zwei tolle Abende...
Viele Grüße
Ninik :wink:
Dieser Beitrag enthält 80 Wörter



Antworten