Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Kaspar

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Ninette
Beiträge: 116
Registriert: Do 1. Sep 2005, 17:31

Kaspar

#1

Beitrag von Ninette » Mo 28. Nov 2005, 19:15

Ich habe gestern nach längerer Pause mal wieder die CD "Leuchtfeuer" (1996) gehört. Und da ist mir das Lied "Kaspar" aufgefallen. Das hat RM doch im Jahr 1969 aufgenommen, wenn ich mich nicht irre. Das auf der Leuchtfeuer-CD war wohl eine Neuafnahme? Jetzt würde mich interessieren: wieso hat er das denn neu aufgenommen, gab es da damals einen besonderen Anlaß, oder so?
P.S.:
Als ich jünger war, hat mir das Lied nicht so gefallen. Es war mir zu ernst und schwermütig. damals mochte ich die witzigen Sachen von RM. Aber mit zunehmendem Alter fand ich es richtig gut. Und als ich gestern das Lied wieder hörte, kriegte ich eine richtige Gänsehaut. (Paßt zu fille´s Umfrage: Welches Lied gefiel euch früher nicht so sehr, heute aber schon)
Dieser Beitrag enthält 138 Wörter


"Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen, die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke vollügen"
(Reinhard Mey: "Sei wachsam")

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1584
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Kaspar

#2

Beitrag von migoe » Di 29. Nov 2005, 14:02

Liebe Ninette,
1993 - 160 Jahre nach dem Tod Kaspar Hausers erschien der Film "Kaspar Hauser - Verbrechen am Seelenleben eines Menschen" mit André Eisenmann als Kaspar Hauser. Durch das "Jubiläum" und den Film entstand über eine Zeit eine regelrechte "Hauser-Manie" in Deutschland, die 1996 nochmal aufgefrischt wurde durch einen SPIEGEL-Artikel. Damals ließen der SPIEGEL und die Stadt Ansbach die Blutspuren auf einer Unterhose untersuchen, die Kaspar Hauser gehört haben sollte. Ergebnis dieser Untersuchung war, dass die Person, die die Hose trug, kein badischer Prinz war.
Mehr über die Figur des Kaspar Hauser erfährt man u.a. in der Wikipedia Enzyklopädie...
Vielleicht aufgrund dieser ganzen Hysterie und Meldungen hat sich Mey nochmals mit dem Lied befasst und es überarbeitet auf die CD gebracht. Soweit ich mich erinnern kann wurde es auf der damals laufenden Herbsttour jedoch nicht gespielt und thematisiert.
Dieser Beitrag enthält 145 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Nordlicht
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

Kaspar

#3

Beitrag von Nordlicht » Mi 30. Nov 2005, 10:48

Hallo, Freunde !
Zu Thema "badischer Erbprinz" bliebe nachzutragen, daß irgendwann um den Jahrtausendwechsel (das genaue Datum ist mir leider nicht mehr präsent...) erneut eine DNA- Analyse vorgenommen wurde. Initiator war auch hier wieder der "SPIEGEL". Das Ergebnis: mit höchster Wahrscheinlichkeit stammen die erwähnten Blutspuren nicht vom Träger des Kleidungsstückes.
Und so kann man zum heutigen Zeitpunkt eigentlich nur eines mit absoluter Gewißheit sagen: Daß nämlich nach wie vor alles ungewiß ist...
Liebe Grüße aus OÖ,
ANDREAS.

(...der nach wie vor Meys "Ursprungs- Kaspar" besser findet als die spätere Neuaufnahme...)
Dieser Beitrag enthält 98 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Benutzeravatar
Steven
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Nov 2005, 18:58

Kaspar

#4

Beitrag von Steven » Mi 30. Nov 2005, 19:12

Hi,
bin neu und gerade am stöbern, morgen kann ich sicher mehr schreiben, wollte heut nur sagen zum Thema Kasper, das es sich höchstwahrscheinlich doch um den Thronfolger handelte.
Der Spiegel hatte kurze Zeit später zugegeben das der Test nicht sehr genau gewesen ist und man auch mit den Blut-Proben auch nicht sonderlich sauber umgegangen ist, das der Test noch mal wiederholt wurde diesmal aber mit dem Ergebniss das, dass Findelkind zum Königshaus dazugehört.
Leider fand diese Meldung in der etablierten Preese keine ( kaum ) Beachtung.
Nur so nebenbei mal erzählt,
Gruß an alle....
Steven
Dieser Beitrag enthält 101 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Kaspar

#5

Beitrag von Guest » Mi 30. Nov 2005, 19:20

oh ja, dieses Lied. Heiße Kaspar, heisst es richtig.
Es geht um Kaspar Hauser.
ich kenne es seit Jahren.
Ich hab dies Lied immer sehr gemocht. Ist eins der älteren, die er gesungen hat.
bin grad dabei ihn auf meiner Homepage zu verlinken,
RM meine ich.
Dieser Beitrag enthält 47 Wörter



Nordlicht
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

Kaspar

#6

Beitrag von Nordlicht » Do 1. Dez 2005, 03:20

Hallo, Steven !
Ich denke, daß wir zwei beiden uns auf dieselbe, zweite DNA- Untersuchung beziehen. Aber irgendwie war mir im Gedächtnis geblieben, daß wieder alles offen sei...
Gab es zu dieser Zweituntersuchung nicht auch einen Bericht von "Spiegel TV Reportage" ? Irgendwie ist mir so...
Aber vielleicht habe ich das auch falsch in Erinnerung, denn wie sagt die gute Tante Volksmund ? "Es irrt der Mensch, solang er strebt !"
In diesem Sinne viele Grüße aus OÖ,
ANDREAS.

(...der gelegentlich viel strebt und zwangsläufig dann ja auch...nun ja...)
Dieser Beitrag enthält 89 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Antworten