Geh und fang den Wind - Preis?

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Geh und fang den Wind - Preis?

#1

Beitrag von Guest » Sa 23. Jun 2007, 14:23

Servus Miteinander,
wisst Ihr zufällig in welchen preislichen Regionen sich diese Single bewegt? :frage:
Gibt es ab und zu bei eBay die Möglichkeit eine zu ersteigern?
Vielen Dank und viele Grüße
Matthias
Dieser Beitrag enthält 35 Wörter



Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1601
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal

Geh und fang den Wind - Preis?

#2

Beitrag von Skywise » Sa 23. Jun 2007, 14:47


brause schrieb:
wisst Ihr zufällig in welchen preislichen Regionen sich diese Single bewegt? :frage:
Irgendwo zwischen Spottpreis und Utopie, je nachdem, ob
a) der Händler sich mit der Materie auskennt,
b) der Händler beim Verkauf alles richtig macht und
c) andere Jäger und Sammler auf diesen Artikel aufmerksam werden.
Übrigens findest Du auf diesem Sampler zumindest schon mal die A-Seite "Geh und fang den Wind" auf CD. Der Sampler wird zwar auch nicht mehr aufgelegt, ist aber zumindest auf Plattenbörsen häufiger zu finden als die dazugehörige Single.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 97 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten