Frage zu Lied "Hab' Dank für Deine Zeit"

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Olaf
Beiträge: 360
Registriert: Mi 25. Mai 2005, 18:34
Alter: 49
Alter: 49
Kontaktdaten:

Frage zu Lied "Hab' Dank für Deine Zeit"

#1

Beitrag von Olaf » So 22. Aug 2010, 21:11

Hallo zusammen.
Was könnte in dem Lied "Hab' Dank für Deine Zeit" mit dieser Zeile gemeint sein:
Mißliebige Blicke manchmal, Sie sind nicht sogenannt „normal“.
Was ist hier mit "normal" gemeint?
Dieser Beitrag enthält 34 Wörter


Liebe Grüße
Olaf :kiss:

LIEBE findet sich nur einmal im Grundgesetz - im Wort KriegshinterbLIEBEne :-(

Benutzeravatar
Doro1100
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Frage zu Lied "Hab' Dank für Deine Zeit"

#2

Beitrag von Doro1100 » So 22. Aug 2010, 21:21

Was könnte in dem Lied "Hab' Dank für Deine Zeit" mit dieser Zeile gemeint sein: Zitat: Mißliebige Blicke manchmal, Sie sind nicht sogenannt „normal“. Was ist hier mit "normal" gemeint?

Hallo Nordbaby!
Es wird doch hier von Person erzählt, die sich um Kinder kümmert, die nicht alleine zurecht kommen. Und daher die "mißliebigen Blicke" von Aussenstehenden, die diese Kinder für nicht "normal" halten. Meiner Meinung nach ist hier eine körperliche/und geistige Behinderung der Kinder gemeint.
Viele Grüße
von Doro

Dieser Beitrag enthält 89 Wörter


"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 60
Kontaktdaten:

Frage zu Lied "Hab' Dank für Deine Zeit"

#3

Beitrag von Clemens » Mo 23. Aug 2010, 00:20

Hallo Olaf,
da ich dies Lied auch sehr mag und es gelegentlich bei der Verabschiedung von Mitarbeitern gesungen habe, melde ich mich auch noch kurz, obwohl Doro meine Antwort schon "vorbestätigt" hat ;-)
Ich sehe es als Dank an alle, die unser Gesundheits - und Sozialunwesen zu "Dienstleistern" degradiert. Wer Angehörige hat, welche in Krankenhaus oder Pflegeeinrichtung lange Zeit zubringen müssen, und die offenen Auges besucht, weiß wie hart solche "Pflegekräfte" arbeiten müssen. Leider für wenig Lohn und Dank.
In der ersten Strophe stelle auch ich mir eine Pflegerin im Heim für behinderte Kinder vor.
herzlich Clemens
Dieser Beitrag enthält 102 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Ikarus
LT Gründer
Beiträge: 556
Registriert: So 27. Jul 2003, 16:02
Alter: 65
Alter: 65

Frage zu Lied "Hab' Dank für Deine Zeit"

#4

Beitrag von Ikarus » Di 24. Aug 2010, 11:32

Lieber Olaf,
auch ich interpretiere diese Textstelle so wie Doro und Clemens. Erst ist von den Kindern die Rede ("die Kinder hängen an dir dran, keins, das allein auskommen kann" - das ist der Hinweis auf eine Behinderung), dann kurz danach der von Dir zitierte Text, der eine kleine Schwäche aufweist, weil der Bezug nicht ganz stimmt: "mißliebige Blicke manchmal, sie..." - sie, die Kinder, nicht sie, die Blicke - "...sind nicht sogenannt "normal" "...
Beim ersten Hören hatte ich mich kurz gefragt, warum die Blicke nicht normal sind, aber es sind eindeutig die Kinder gemeint...!
Liebe Grüße!
Wolfgang
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter



Antworten