Einblicke in die Aufnahme eines Studioalbums von Reinhard Mey am Beispiel von "Mr. Lee" (2016)

Auf YouTube gibt es den Kanal von "Knallfrosch Film" auf dem mindestens 2 Videos aus dem Zeitraum der Studioaufnahmen für das Album "Mr. Lee" aus dem Jahr 2016 veröffentlicht wurden.

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Forumsregeln
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1914
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 427
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Einblicke in die Aufnahme eines Studioalbums von Reinhard Mey am Beispiel von "Mr. Lee" (2016)

#1

Beitrag von migoe »

Diese Videos sind natürlich schon ein paar Jahre alt und einige werden sie vielleicht auf YouTube schon entdeckt haben. Für mich waren sie aber neu und ich finde es interessant, anhand der Aufnahmen einen kleinen Einblick in die Arbeiten für ein Studioalbum zu bekommen.
Sollte das Video hier auf der Seite nicht angezeigt werden, könnt Ihr es direkt auf YouTube aufrufen...zu sehen ist, wie Reinhard Mey verschiedene Lieder einsingt und wie die beteiligen Künstler ihren jeweilen musikalischen Teil beitragen.

Reinhard singt "Wenningstedt Mitte", "Wenn Hannah lacht", "Im Haus am Meer" und "Wenn's Wackersteine auf Dich regnet" ein und an seiner Mimik und seinen Bewegungen, die er beim Singen vollführt, kann man ihm seine jeweilige Stimmung sehr gut "ablesen" und dadurch gewinnen die Lieder zuätzlich an Authentizität und Glaubwürdigkeit.

Mitgewirkt haben unter anderem Manfred Leuchter, Jens Komnick, Ian Melrose, Antoine Pütz und Jörg Surrey. Am Ende des Videos werden alle anderen Künstler auch noch aufgelistet
► Spoiler anzeigen
Das zweite Video auf diesem Kanal zeigt die Aufnahme von dem titelgebenden Lied "Mr. Lee"

Sollte das Video hier auf der Seite nicht angezeigt werden, könnt Ihr es direkt auf YouTube aufrufen...wer sich bisher die Frage gestellt hat, was es mit diesem "Mr. Lee" auf sich hat, der könnte durch dieses Video den entscheidenden Hinweis erhalten ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 236 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Schlagworte:

Antworten

Zurück zu „Mey, Reinhard“