Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

"Don Rosa wird 70, happy Birthday!"

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1227
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

"Don Rosa wird 70, happy Birthday!"

#1

Beitrag von Marc » Di 12. Dez 2017, 17:53

Ihr Lieben,
mal etwas Weltbewegendes... ;-)
Hätte ich den Tagesspiegel heute nicht zufällig aufgeschlagen, wäre mir der Schnitzer wohl kaum aufgefallen: Reinhard Mey gratuliert aktuell auf seiner Homepage Don Rosa zum 70. Geburtstag - der wird allerdings erst am 29. Juni seinen Geburtstag feiern... und dann auch erst 67 Jahre alt werden. Tatsächlich feiert in diesen Tagen Dagobert Duck seinen 70. Geburtstag, dessen Patenonkel quasi Don Rosa ist.
Ob 67, 70, 75, Geburtstag im Sommer oder Winter, Ente oder Mensch - eigentlich Wurscht, gute Gründe, auf das Leben anzustoßen, gibt's jeden Tag. Und Reinhards Lied "Sven", in der Don Rosa eine Rolle spielt, kann man ohnehin zu jedem Anlass anhören! ;-)
Lieben Gruß!
Marc
Dieser Beitrag enthält 118 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

noway
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 15:41

"Don Rosa wird 70, happy Birthday!"

#2

Beitrag von noway » Sa 16. Dez 2017, 18:08

Der Dagobert ist 70, ja. :-)
Das erinnert an den Journalisten, der letztes Jahr einen Bericht zu Reinhard Meys 75. schrieb - und natürlich an das Medium, das den Artikel ungeprüft veröffentlichte. :-D
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter


Liebe ist weise gewordene Begierde
Hermann Hesse

Reino
Beiträge: 585
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25

"Don Rosa wird 70, happy Birthday!"

#3

Beitrag von Reino » So 17. Dez 2017, 04:18


Marc schrieb:
Tatsächlich feiert in diesen Tagen Dagobert Duck seinen 70. Geburtstag, dessen Patenonkel quasi Don Rosa ist.
Onkel sind gelegentlich jünger als ihre Neffen, bei Patenonkeln kommt das allerdings äußerst selten vor (bei Erwachsenentaufen z.B.). Allerdings ist Dagobert Duck bei seinem ersten Auftritt bereits erwachsen.
Dieser Beitrag enthält 50 Wörter



Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 600
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04

"Don Rosa wird 70, happy Birthday!"

#4

Beitrag von Gesch » So 17. Dez 2017, 15:07

na klar, ihr lieben,
geburtstage werden doch völlig überschätzt...
altern kann man auch ohne...
herzlich getatterte grüsse
gerd
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Antworten