Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
blu_tom
Beiträge: 34
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 14:27

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

#1

Beitrag von blu_tom » So 10. Feb 2013, 18:56

Hossa,
ich bin grade dabei meine CD Sammlung mittels iTunes zu Digitalisieren und bin auch gerade bei Herr Mey angekommen und habe hier festgestellt das der Aufdruck auf CD2 der Live CD Die Große Tournee 1986 fehlt. Ist das generell so oder sollte ich die Scheibe mal reklamieren?
cya,
tom
Dieser Beitrag enthält 51 Wörter



Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 585
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Kontaktdaten:

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

#2

Beitrag von Westwind » So 10. Feb 2013, 19:40

Hallo Tom,
also bei mir ist auf beiden CDs der Live-Doppel-CD "Die große Tournee '86" jeweils der Aufdruck, sprich "Das Etikett", vorhanden.
Ob Dir diese Info jetzt wirklich weiterhilft, weiß ich natürlich nicht. Ich hab diese Doppel-CD aber bestimmt schon vor mindestens 15 Jahren gekauft.
Wie lange hast Du Dein Exemplar denn schon ? Reklamieren kann man glaub ich ja nur noch innerhalb der Gewährleistungs- / Garantiefrist von vermutlich den obligatorischen 2 Jahren, wenn der Kassenzettel noch vorhanden ist. Aber genau kenne ich mich da nicht aus.
Grüße
Der Forenhansi
P.S. Ich achte inzwischen sofort beim Kauf darauf, ob alles korrekt ist, nachdem ich bei Will Astor Konzert mal eine Doppel-CD gekauft hatte, und dann feststellen mußte, daß die Hülle leer war. Zum Glück hab ich direkt (nach 2 Minuten) reingeschaut und konnte dem Menschen am Verkaufstisch zum Glück auch glaubhaft versichern, daß die CDs tatsächlich nicht drin waren.
Dieser Beitrag enthält 161 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Benutzeravatar
blu_tom
Beiträge: 34
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 14:27

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

#3

Beitrag von blu_tom » Do 14. Feb 2013, 18:33

Die CD ist 20 Monate im Besitz und da ist das auf jedenfall möglich :).
Vielen Dank!
Dieser Beitrag enthält 17 Wörter



Benutzeravatar
blu_tom
Beiträge: 34
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 14:27

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

#4

Beitrag von blu_tom » Mo 18. Feb 2013, 19:49

Heute ist auch der ersatz gekommen und um das Booklet hatte man mich auch gebracht, jetzt scheint die Sammlung aber vollständig :).
Dieser Beitrag enthält 22 Wörter



Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 585
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Kontaktdaten:

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

#5

Beitrag von Westwind » Mo 18. Feb 2013, 20:19

Freut mich zu hören, daß die CD mit Verpackung und sämtlichem Zubehör nun komplett ist.
Ich bin aber auch positiv überrascht, daß das mit dem Ersatz auch nach 20 Monaten noch anstandslos klappte. Wenn "Der Ersatz gekommen" ist, wie Du sagst, vermute ich mal, daß es sich beim Kauf um eine Bestellung handelte, oder ?
Ist es nicht heutzutage bei den meist in Folien eingeschweißten CDs (oder generell bei allen CDs) so, daß man nach Kauf weder Umtausch- noch Rückgaberecht hat, wenn man CDs in Läden kauft ? Zumindest steht's doch überall dran, oder verwechsle ich da gerade etwas ?
Und wie ist das bei Bestellungen, wenn da etwas unvollständig oder nicht in Ordnung ist ?
Dieser Beitrag enthält 120 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Benutzeravatar
blu_tom
Beiträge: 34
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 14:27

Die Große Tournee 1986 - CD 2 Fehler

#6

Beitrag von blu_tom » Do 21. Feb 2013, 16:25

Hi,
ja Rückgaben sind ja im Laden ja grundsätzlich Kulanz des jeweiligen Händlers in D gibt es kein generelles Rückgaberecht von mangelfreier Ware. Bei Käufen die unter das Fernabsatzgesetz fallen (Bestellungen per Post, Online, Telefon oder z. B. auch an der Haustüre) hat man die möglichkeit binnen 14 Tagen zu widerufen, allerdings nicht bei Dingen die man kopieren könnte z. B. CDs oder DVDs.
In diesem Fall greift allerdings die 24 Monate Gewährleistung da der Artikel nicht mangelfrei war, ist ja Anhand des Fehlendes Aufdrucks einwandfrei beweißbar das dies schon immer so war. Das mit dem fehlenden Booklet wäre sonnst schwer geworden da nach 6 Monaten die Beweislast umgekehrt wird und ich dem Verkäufer nachweisen müsste das es nicht dabei war.
Gruß,
Thomas
Dieser Beitrag enthält 136 Wörter



Antworten