Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Die CD Wader/Wecker/Mey

Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella, die er am 14. Oktober 1977 heiratete und mit der er drei Kinder hat.
Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Die CD Wader/Wecker/Mey

#21

Beitrag von Petra » So 4. Dez 2005, 15:27

Hallo Marianne,
Sonst hat Reinhard Mey doch die Horngeräusche zur "Diplomatenjagd" immer selbst gemacht, oder? Wenigstens sieht man das beim "großen Reinhard-Mey-Abend". Auch auf der "Live au Bobino" von 1983 hat sie schon gemacht.

na klar, was bleibt ihm denn anderes übrig, wenn er alleine ist? ;-) Aber wie das in Bielefeld klang, das war schon bombastisch, vielleicht hatte man den beiden entsprechenden Mikros noch einen speziellen Effekt verpasst? Ich muss übrigens auch Sky Recht geben: Da, wo das Horn etwas dünn klingt, war wohl RM alleine am Werk. Ganz am Anfang beispielsweise.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 102 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Ninette
Beiträge: 116
Registriert: Do 1. Sep 2005, 17:31

Die CD Wader/Wecker/Mey

#22

Beitrag von Ninette » Sa 10. Dez 2005, 13:23

Jetzt brauch ich mal eure Hilfe. Ich bin ziemlich verwirrt. Auf der CD vom Konzert singt Wader mit RM die "Begegnung". Anfangs bin ich davon ausgegangen, daß das ursprünglich ein Lied von Hannes Wader ist. Doch dann habe ich das Lied von RM auf seiner ersten CD "Ich wollte wie Orpheus singen" gehört.
Vorhin habe ich mir meine neue Wader-CD angehört, "Es ist an der Zeit". Und da singt nun wieder Hannes Wader das Lied. Und dann war ich ganz durcheinander.
Jetzt meine Frage an die "Experten" unter euch: Wie ist das denn jetzt, wer war da zuerst "da"? Hat es RM geschrieben, und Wader hat es dann auch gesungen, oder umgekehrt oder ist es von keinem von beiden. Denn ich glaube, gelesen zu haben, daß die Melodie nochmal von jemandem anderen ist. Ich blicke da nicht mehr durch. Helft mir doch bitte weiter!! :frage:
Dieser Beitrag enthält 149 Wörter


"Ich hab Sehnsucht nach Leuten, die mich nicht betrügen, die mir nicht mit jeder Festrede die Hucke vollügen"
(Reinhard Mey: "Sei wachsam")

Benutzeravatar
ISMA70
Beiträge: 86
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 22:37

Die CD Wader/Wecker/Mey

#23

Beitrag von ISMA70 » Sa 10. Dez 2005, 13:50

Hallo Ninette,
Musik und Text des Liedes "Begegnung" ist von Hannes Wader, Reinhard Mey hat es "nur" gesungen.
Viele Grüße
Marion
Dieser Beitrag enthält 22 Wörter



Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

Die CD Wader/Wecker/Mey

#24

Beitrag von Diana » Sa 10. Dez 2005, 13:59

Hallo Ninette!
Marion hat dir ja schon geantwortet, aber...

Doch dann habe ich das Lied von RM auf seiner ersten CD "Ich wollte wie Orpheus singen" gehört.

... wenn du diese CD hast - da steht das doch bei jedem Lied dabei, von wem es ist. Immer hinter dem Titel findest du in Klammern "M.:.../T.:...". Das bedeutet, dort steht, von wem die Musik und von wem der Text ist. Ich finde solche Infos immer ganz interessant, leider stehen sie nicht immer dabei, aber meistens. :-)
Gruss, Diana
Dieser Beitrag enthält 86 Wörter



fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Die CD Wader/Wecker/Mey

#25

Beitrag von fille » Sa 10. Dez 2005, 15:23

Liebe Meylinge!
Reinhard Mey hat es "nur" gesungen

Das stimmt nicht ganz. Auf Deutsch hat er es "nur" gesungen. Aber er hat es ins Französische übersetzt. Der franzöische Text stammt also von ihm. Ich habe mir aber noch nicht die Mühe gemacht, die beiden Texte zu vergleichen (werde ich doch gleich mal als kleine Übung nachholen.)
"Recontre" befindet sich bereits auf seinem ersten französischen Album "Frederik Mey Vol. 1" und da steht "Musique Hans Wadder" drauf :-). Das gleiche steht übrigens auch beim Titel "La petite fille" :-) .
Ich glaube das Album stammt aus dem Jahr 1968 und er hat damit als erster Nichtfranzose den "Grand Prix de l'Académie de la Chanson" gewonnen.

Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 121 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 341
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Die CD Wader/Wecker/Mey

#26

Beitrag von Viktor » Mi 14. Dez 2005, 19:11

genau zu dieser thematik - von wem das lied denn nun ist, hat hannes in irgendeinem interview mal eine schoene anekdote von zwei maedchen (?) erzaehlt, die ihn, nachdem er es auf einem konzert gesungen hatte, beschuldigten, das lied von reinhard mey geklaut zu haben. denn offensichtlich war reinhard mit seinem album da schon erfolgreicher als hannes...
ich dachte eigentlich, das interview haette ich damals hier im forum gelesen, aber ich kanns nicht mehr finden, schade...
Dieser Beitrag enthält 74 Wörter


...

Michael
Beiträge: 753
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Die CD Wader/Wecker/Mey

#27

Beitrag von Michael » Do 15. Dez 2005, 17:41

Hallo!
Das Interview hab ich auch gelesen, bzw. es war glaub ich gar kein Interview sondern der Booklet-Text zur Neuveröffentlichung seiner ersten Platte auf CD.
Das Problem war wohl nicht, dass RM mit seiner Platte erfolgreicher war, sondern vor allem früher dran. Der "Orpheus" ist von 1967, "Hannes Wader singt..." - sein Debut - erst von 1969. (Auf "Es ist an der Zeit" von 1980 hat er's noch mal neu aufgenommen).
Michael
Dieser Beitrag enthält 74 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Michael
Beiträge: 753
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Die CD Wader/Wecker/Mey

#28

Beitrag von Michael » Do 15. Dez 2005, 17:45

Ich hab's gefunden. Und zwar hier.
Dieser Beitrag enthält 7 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Antworten