"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Was es zu diesem Forum zu sagen gibt
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1236
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#1

Beitrag von Marc » Mo 27. Dez 2004, 12:29

Hallo zusammen,
im Terminkalender steht der Termin schon seit Wochen, hier jedoch noch mal zur Vorfreude:
Der große Reinhard-Mey-Abend - Musikshow/Portrait Montag, 27.12.2004
Beginn: 20.15 Uhr Ende: 22.00 Uhr Länge: 105 Min

"Der große Reinhard-Mey-Abend"
Ein Porträt des erfolgreichsten deutschen Liedermachers: Reinhard Mey. Eine sehr persönliche Reise in seine Heimatstadt Berlin und auf seine Lieblingsinsel Sylt. Unterwegs trifft Reinhard Mey prominente Freunde und Wegbegleiter: u. a. Jürgen von der Lippe, Herbert Grönemeyer, Karl Dall und Klaus Hoffmann. Gemeinsam erinnern sie sich an lustige Momente vor und hinter den TV-Kulissen.

Vom "Vater" Reinhard Mey erzählen seine Kinder Max, Frederic und Victoria, und Ehefrau Hella berichtet vom Leben mit öffentlichen Liebes-Erklärungen...
Prominente Mey-Fans, wie Xavier Naidoo, Peter Maffay, Udo Lindenberg und Gottfried Böttger erzählen, was sie an Reinhard Mey und seinen Liedern lieben.
Mit "Über den Wolken", "Der Mörder ist immer der Gärtner", "Ankomme Freitag, den 13." und vielen anderen beliebten Liedern seiner über 40-jährigen Show-Karriere. Und: Reinhard Mey fliegt wieder selbst - in den Himmel über der Hauptstadt!

Der große Reinhard Mey Abend
Reinhard Mey ist einer der bekanntesten deutschen Liedermacher. Moderatorin Julia Westlake unternimmt mit dem Künstler eine sehr persönliche Reise, die ihn in seine Heimatstadt Berlin und auf seine Lieblingsinsel Sylt führt.

Prominente Freunde und Wegbegleiter wie Jürgen von der Lippe, Herbert Grönemeyer und Karl Dall erinnern sich gemeinsam mit Mey an lustige Momente vor und hinter den TV-Kulissen. Meys drei Kinder Max, Frederic und Victoria erzählen von einer ganz anderen Seite des Liedermachers - die der Vaterrolle. Ehefrau Hella berichtet vom Leben mit öffentlichen Liebeserklärungen. Außerdem erzählen prominente "Mey"-Fans, wie Xavier Naidoo, Peter Maffay, Udo Lindenberg und Gottfried Böttger, was sie an Reinhard Mey und seinen Liedern lieben.
Reinhard Mey ist nicht nur einer der erfolgreichsten deutschen Liedermacher, er zählt sicherlich auch zu den fleißigsten Vertretern seiner Zunft. In seiner über 40-jährigen Karriere hat der Chansonsänger knapp 50 Alben veröffentlicht.
Seine erste Single "Geh und fang den Wind", eine Cover-Version, veröffentlichte der 1942 in Berlin geborenen Sohns eines Rechtsanwalts und einer Lehrerin 1965 in Deutschland. Doch der musikalische Durchbruch gelang Mey im Nachbarland Frankreich. Dort veröffentlichte er unter dem Pseudonym 'Frédéric Mey' 1968 eine französischsprachige LP. Als erster Ausländer erhielt er dafür die Auszeichnung 'Prix International de la Chanson Francaise'.
In den folgenden Jahren machte sich der Künstler auch in Deutschland mit Liedern wie "Ankomme Freitag den 13.", "Über den Wolken" oder "Der Mörder ist immer der Gärtner" einen Namen. Es folgten groß angelegte Tourneen durch Frankreich und Deutschland und unzählige Auszeichnungen und Ehrungen. In den Niederlanden, wo er ebenfalls erfolgreich in der Landessprache LPs veröffentlicht hat, wurde eine Chrysanthemenzüchtung nach ihm benannt.
Während Mey in seinen Texten zu Beginn seiner Karriere eher autobiografische und alltägliche Themen behandelte, interessierte er sich in den 80ern zunehmend für gesellschaftlich relevante Fragen. Auch heute ist der Musiker nicht minder engagiert. Auf seinem aktuellen Album "Nanga Parbat" gibt es beispielsweise ein Lied mit dem aussagekräftigen Titel "Die Waffen nieder!".
Quelle: www.ndr.de

Gruß, Marc
Dieser Beitrag enthält 555 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
eckental
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27. Dez 2004, 22:35

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#2

Beitrag von eckental » Mo 27. Dez 2004, 22:40

Kann mir jemand helfen? Ich habe leider die Sendung verpaßt. Wird sie wiederholt? Könnte mir jemand eine Aufzeichnung schicken?
Ich ärgere mich schwarz.........
DANKE
Hermann
Dieser Beitrag enthält 27 Wörter



Benutzeravatar
Ibbed
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Dez 2004, 13:14

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#3

Beitrag von Ibbed » Di 28. Dez 2004, 13:20


eckental schrieb:
Kann mir jemand helfen? Ich habe leider die Sendung verpaßt. Wird sie wiederholt? Könnte mir jemand eine Aufzeichnung schicken?
Ich ärgere mich schwarz.........
DANKE
Hermann

Hallo Hermann,
ich habe die Sendung digital aufgezeichnet und schon in Topqualität auf DVD überspielt, mit Menü, Kapitel usw.. Kannst dich ja per Mail bei mir melden, wenn du Interesse hast.
Das war ja wirklich ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, einfach klasse die ganzen alten Songs und Videos!
Viele Grüße an alle RM-Fans
Ibbed
Dieser Beitrag enthält 85 Wörter



Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 762
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 2 Mal

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#4

Beitrag von Michael » Di 28. Dez 2004, 16:39

Die Sendung war wirklich cool. War mal was anderes, nicht so das übliche blabla. Und diese "Videoclips" waren ja auch echte Schätze. Hab ich fast alle noch nie gesehen. Da schlummern bestimmt noch einige interessanten Sachen in den Archiven. Bisschen schade war's, dass man sich doch sehr auf die klamottigen Lieder gestürzt hat, ich frage mich, was jemand gedacht hat, der ihn nicht kennt und zufällig da rein geraten ist.
Michael
Dieser Beitrag enthält 75 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2705
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#5

Beitrag von fille » Di 28. Dez 2004, 17:34

ich habe die Sendung digital aufgezeichnet und schon in Topqualität auf DVD überspielt, mit Menü, Kapitel usw.. Kannst dich ja per Mail bei mir melden, wenn du Interesse hast.

Hallo Ibbed,
dürfen sich noch andere bei dir melden? Ich kann den NDR nicht empfangen, da ich noch eine altmodische Antenne habe.
Grüße aus Bayern
Marianne
Dieser Beitrag enthält 58 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

flocke
Beiträge: 3
Registriert: Di 28. Dez 2004, 11:48

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#6

Beitrag von flocke » Di 28. Dez 2004, 18:54

Hallo
Habe zwar schon mal geschrieben, aber scheinbar auf der falschen Seite.
Also auch ich bin son armes Würstchen, dass die Sendung verpaßt hat. Kann mir jemand die Aufzeichnung zu kommen lassen?
Dieser Beitrag enthält 34 Wörter



Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#7

Beitrag von Diana » Di 28. Dez 2004, 19:06

Hallo!
Ich habe die Sendung gestern auch gesehen und sie hat mir recht gut gefallen. :-)
Michael schrieb:
Und diese "Videoclips" waren ja auch echte Schätze. Hab ich fast alle noch nie gesehen. Da schlummern bestimmt noch einige interessanten Sachen in den Archiven. Bisschen schade war's, dass man sich doch sehr auf die klamottigen Lieder gestürzt hat

Hm... also, für mich war bei den "Videoclips" nicht viel neues dabei, ich hatte fast alles schon mal gesehen, das meiste in einem der beiden "Gernsehabende" des Berliner Regionalfernsehens. Und es waren zwar eine Menge von den eher lustigen Liedern dabei, aber auch viele andere.. mal sehen, ob ich noch alle zusammenkriege (beliebige Reihenfolge, so wie's mir gerade einfällt):
Der Mörder war wieder der Gärtner
Das Meer
Immer mehr
Ich bin Klempner von Beruf
Daddy Blue
Einen Antrag auf Erteilung...
Über den Wolken
Pöter
Rüm Hart
Schenk mir diese Nacht zusammen mit Klaus Hoffmann
einen Bellmann-song zusammen mit Klaus Hoffmann
Ankomme, Freitag den 13.
Neulich in der Dessous-Abteilung
Es gibt Tage, da wünscht' ich, ich wär mein Hund
...
Liebe Grüsse, Diana
... die ihren Sch*** Husten einfach nicht loswird :krank:
Dieser Beitrag enthält 200 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#8

Beitrag von Guest » Di 28. Dez 2004, 20:11

Noch'n Lied
Dr. Nahtlos, Dr. Sägeberg Und Dr. Hein
Dieser Beitrag enthält 11 Wörter



Benutzeravatar
Ibbed
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Dez 2004, 13:14

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#9

Beitrag von Ibbed » Mi 29. Dez 2004, 09:42


Hallo Ibbed,
dürfen sich noch andere bei dir melden? Ich kann den NDR nicht empfangen, da ich noch eine altmodische Antenne habe.
Grüße aus Bayern
Marianne

Hallo Marianne,
selbstverständlich darfst du dich bei mir melden, am besten per Mail.
Viele Grüße nach Bayern
Ibbed ;-)
Dieser Beitrag enthält 48 Wörter



Oberfranke
Beiträge: 174
Registriert: Di 3. Jun 2003, 09:40

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#10

Beitrag von Oberfranke » Mi 29. Dez 2004, 10:37

Hi zusammen,
tja Marianne, bei uns in Bayern ist das ein Vollwitz!
Bei uns in Oberfranken teilen sich seit neustem der Kinderkanal und NDR einen Kanal. Das heißt bis 21.00 Uhr (wer hat sich diese bescheuerte Uhrzeit ausgedacht???) läuft der KIKA, und dann wird direkt in den NDR geblendet. Somit hab ich die erste Dreiviertelstunde nicht gesehen...
aber das, was ich gesehen habe, war echt ein Highlight...werde mich wohl auch noch unverschämterweise mal bei Ibbet melden.*grins*
Gruß
Stefan
Dieser Beitrag enthält 84 Wörter


"Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!" - Astrid Lindgren

Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#11

Beitrag von Maren » Do 30. Dez 2004, 00:22

Hallo Leute,
für mich war das Tollste, daß Herbert Grönemeyer endlich gesagt hat, was ich meinte: Sie stellen sich in ihren Liedern dar!! die Herren Liedermacher. Das war ausgesprochen wohltuend!!
Maren, die auch gerne eine Aufnahme hätte!! *in Ibbeds Richtung klimper*
Dieser Beitrag enthält 44 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 640
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#12

Beitrag von Maren » Do 30. Dez 2004, 00:27

Falls sich jemand fragt, was es denn da noch zu ändern gab: Ich habe den Nachsatz an Ibbed vergessen und dann obendrein den Nick falsch geschrieben
Dieser Beitrag enthält 26 Wörter


"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
Tonski
Beiträge: 140
Registriert: Sa 22. Feb 2003, 22:55

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#13

Beitrag von Tonski » Do 30. Dez 2004, 12:50

Lieber Michael,
ich habe es auch sehr bedauert, daß man/frau sich so sehr auf die -wie Du es nennst - "klamottigen" Lieder konzentriert hat. Und leider gab es auch einige für mich peinliche Momente der gegenseitigen Lobhudelei. Als Mey über den für mich unseligen Jürgen von irgendetwas behauptete, er hätte die schönste ihm bekannte Männerstimme, konnte ich nur hoffen, daß dies boshaft gemeinst war. Auch die herzige Tante als Reisebegleiterin, die Mey anhimmelte erschien mir etwas peinlich.
Aber sicher hatte die Sendung auch einige schöne Momente!
herzlichst
Tonski
Dieser Beitrag enthält 95 Wörter


"So many questions, so many answers, so many reasons, most of them wrong."
Kris Kristofferson

Benutzeravatar
egoge
Beiträge: 11
Registriert: Do 9. Sep 2004, 17:41

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#14

Beitrag von egoge » Fr 31. Dez 2004, 13:30

Tja Ibbed, da hast Du was geschrieben. Ich hab die Sendung leider auch verpasst und wäre an der Aufzeichnung brennend interessiert. Leider hab ich nicht gefunden, ob die Sendung wiederholt wird.
Thorsten
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter



Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 32
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 15:27

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#15

Beitrag von Heinz » Fr 31. Dez 2004, 17:37

Lieber Tonski,
ich kann Dir nur zustimmen. Peinlich fand ich auch die Überleitungen, die sehr „an den Haaren herbeigezogen“ wirkten. Sicherlich hätte ich für einen RM-Abend andere Lieder ausgewählt, um einen einigermaßen repräsentativen Querschnitt über sein Werk zu erhalten (falls das denn gewollt war). Aber Gott sei Dank sind die Geschmäcker ja verschieden.
Gruß
Heinz
Dieser Beitrag enthält 62 Wörter



Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 762
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 2 Mal

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#16

Beitrag von Michael » Di 4. Jan 2005, 17:10

Hallo Tonski und die anderen,
ja, die gute Frau Westlake ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig.
An den "Gernsehabend" beim verblichenen SFB kann ich mich erinnern, weil ich ihn damals nicht sehen konnte (ich krieg das Programm nicht) und mich deshalb geärgert habe. Stimmt auch, dass es ja nicht nur "klamottige" Lieder waren, aber durch ihre etwas ungewöhnliche Präsentation stachen sie natürlich heraus.
Michael
Dieser Beitrag enthält 68 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Ibbed
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Dez 2004, 13:14

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#17

Beitrag von Ibbed » Do 6. Jan 2005, 10:30


egoge schrieb:
Tja Ibbed, da hast Du was geschrieben. Ich hab die Sendung leider auch verpasst und wäre an der Aufzeichnung brennend interessiert. Leider hab ich nicht gefunden, ob die Sendung wiederholt wird.
Thorsten

Hallo, ob die Sendung wiederholt wird, kann ich dir auch nicht sagen. Ein Termin ist bei den üblichen TV-Planern jedenfalls noch nicht zu finden.
Eine kurze Bitte noch an Interessenten der DVD: Da ich nur unregelmäßig hier ins Forum schaue, nehmt bitte direkt per Mail mit mir Kontakt auf. Das geht auf jeden Fall schneller.
Viele Grüße an alle RM-Fans
Ibbed
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2705
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#18

Beitrag von fille » Do 6. Jan 2005, 18:35

Liebe Meylinge,
dank Ibbed habe ich die Sendung jetzt gesehen (zum 1. Mal :-) ) und bin begeistert!
Über die Moderatorin will ich nicht sprechen. Ob die Übergänge an den Haaren herbeigezogen sind oder nicht, ist mir schnurz. Ob Jürgen von der Lippe sooo eine schöne Männerstimme hat, kann ich nicht beurteilen. In der Sendung singt er eher zaghaft!
Was mir gefallen hat, sind die vielen alter Lieder und Vidoes, aber auch die neuen Sachen. Ich mag die lustigen Lieder von RM genauso, wie die ernsten. Dass sich Künstler gegenseitig Komplimente machen, ist normal.
Dass sie ein bißchen was von ihrer Familie und ihrem Leben erzählen gehört dazu. Peinlich finde ich es nur, wenn sie seelische Nabelschau betreiben und das war nicht der Fall. Da ich noch nie auf Sylt war und nur einmal kurz in Berlin interessierten mit die Informationen zu diesen Orten ebenfalls.
Ich finde, es ist eine rundum gelungene Sendung (Weggelassen hätte ich nur "Pöter", das finde ich persönlich doof.)
Die Aufzeichnung selbst ist wohl schon ein paar Monate her und darum hat es mich sehr nachdenklich gestimmt, was RM über das Meer gesagt hat.
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 201 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Nordlicht
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 647
Registriert: So 16. Feb 2003, 22:31

"Der große Reinhard-Mey-Abend" ím NDR

#19

Beitrag von Nordlicht » Mi 12. Jan 2005, 13:01

Hallo, Ihr Alle !
Gut, ich gebe zu: ich gehöre, zumindest was das Ansehen von TV- Aufzeichnungen angeht, nicht wirklich zu den Schnellsten. Und daher habe ich die (leider am Anfang nicht ganz vollständige Aufnahme) auch erst dieser Tage gesehen. Und was ich gesehen habe, erinnerte mich unheimlich an alle "Themenabende" des NDR, denn diese haben immer dieselbe Machart. Muß ja kein Fehler sein. Leider gibt es immer wieder eine etwas gehetzte Art in diesen Berichten, und auch die Anmoderationen sind nicht wirklich gelungen. Soweit, so gut.
Was ich aber an dieser Sendung ungeheuer spannend fand, das war das Interview mit Herbert Grönemeyer, der mir die Vorgänge um die Schließung von Hollys Seite und die teilweise erbitterten Reaktionen von Ex- Fans des Herrn M. aus B. plastisch ins Gedächtnis riefen. Letztlich bestärigte Grönemeyer ja, daß jeder darbietende Künstler dem Kunstkonsumenten nach Möglichkeit das vermittelt, was er (also der Verbraucher) sehen will, damit die Kunst - und damit das, was der Interpret sagen will - nachhaltig verbreitet wird. Daß dabei mancher "Kunde" die Botschaft mit dem "Lieferanten" gleichsetzt, ist letztlich eben nicht das Problem des Künstlers. Wenn sich also der Künstler als jemand anderer darstellt, als er ist, ist dies eben KEIN Betrug am Konsumenten (oder "Fan").
Genau das ist es, was es mir seit diesen leidigen Vorfällen letztlich doch erleichtert hat, die Werke des Herrn M. weiter mit Genuß, Vergnügen und Hingabe zu konsumieren und über sein (vermeintliches) Fehlverhalten hinweg zu sehen.
Daß es ausgerechnet einem Künstler mit einer etwas "arroganten" Attitüde, wie Grönemeyer einer ist, gelang, diesen Sachverhalt einmal mehr oder minder emotionslos darzustellen, ist in meinen Augen besonders erwähnenswert.
Ansonsten war die Sendung für mein Empfinden ein guter Durchschnitt durch die Werke RM´s.
So, und nun wurstele ich mal weiter. In diesem Sinne viele Grüße,
ANDREAS.

(...der heute seinen ersten Arbeitstag im neuen Jahr zelebrieren darf...) :-x
Dieser Beitrag enthält 327 Wörter


"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)

Antworten