Aller Guten Dinge sind Drei

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Forumsregeln
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Antworten
Benutzeravatar
AndrewMcCrew hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Mär 2010, 13:13
Themen: 1

Aller Guten Dinge sind Drei

#1

Beitrag von AndrewMcCrew »

Hi - ich suche dringen Tabs zu "Aller guten Dinge sind 3" von Reinhard Mey - kann mir da jemand weiterhelfen?
Danke
Andrew :gitarre:
Dieser Beitrag enthält 22 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2935
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Kontaktdaten:

Aller Guten Dinge sind Drei

#2

Beitrag von Petra »

Hallo Andrew,
da Du Deine e-mail-Adresse geheim hältst, musst Du Dir wohl selbst helfen.:roll: Probier's doch mal auf Herrn Meys Homepage www.reinhard-mey.de - dort findest Du unter 'Gute Noten für alle!' fast alles, was das Herz begehrt.
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 49 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
AndrewMcCrew hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Mär 2010, 13:13
Themen: 1

Aller Guten Dinge sind Drei

#3

Beitrag von AndrewMcCrew »

Vielen, vielen Dank!!! Auweh, die Seite wird mich viel Zeit kosten...
Alles Liebe
Andrew
Dieser Beitrag enthält 14 Wörter



Antworten

Zurück zu „Mey, Reinhard“