Zitate bekannter und unbekannter Autoren

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Zitate bekannter und unbekannter Autoren

#1

Beitrag von fille » Mo 6. Mai 2013, 12:21

Hallo liebe Lese- und Literaturfreunde,
wird hatten mal das Zitat des Tages hier im Forum. Ich weiß nicht, wann es verschwunden ist. Aber man kann sie ja auch hier posten.
Hier drei Zitate von Hermann Hesse:
Wissen kann man mitteilen, Weisheit aber nicht. Man kann sie finden, man kann sie leben, man kann von ihr getragen werden, man kann mit ihr Wunder tun, aber sagen und lehren kann man sie nicht.
(Siddhartha)
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.
(Der Steppenwolf)
Schritte, die man getan hat, und Tode, die man gestorben ist, soll man nicht bereuen.
(Heimat)
Schönen Tag euch allen, Marianne
Dieser Beitrag enthält 113 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Zitate bekannter und unbekannter Autoren

#2

Beitrag von Mario » Mo 6. Mai 2013, 15:04


Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer
(könnte auch von mir sein:-) )
Mario
Dieser Beitrag enthält 26 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

Benutzeravatar
Barde
Beiträge: 815
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 19:04
Alter: 55
Kontaktdaten:

Zitate bekannter und unbekannter Autoren

#3

Beitrag von Barde » Mo 6. Mai 2013, 20:16

"Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage, nicht für das was du verstehst"
- unbekannter Autor -
Liebe Grüße
Michael X.
Dieser Beitrag enthält 24 Wörter


Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

Benutzeravatar
amori
Beiträge: 680
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 23:54

Zitate bekannter und unbekannter Autoren

#4

Beitrag von amori » Mo 6. Mai 2013, 20:54

Aus aktuellem Anlass :-D :
Es ist erstaunlich, was man alles erreichen kann, wenn man sich nicht drum kümmert.
Harry S. Truman
Bis bald!
Annette
Dieser Beitrag enthält 24 Wörter


Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Bertolt Brecht

Gegen RECHTS zu sein ist nicht LINKS, sondern LOGISCH.

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Zitate bekannter und unbekannter Autoren

#5

Beitrag von Skywise » Di 7. Mai 2013, 16:43

Ohne als Spaßbremse mißverstanden zu werden, möchte ich am Rande auf das Zitatrecht im Urheberrecht hinweisen.
Urheber des Zitats angeben.
Bitte keine Aphorismen/Zitate aus literarischen Werken von Personen, die noch nicht 70 Jahre unter der Erde weilen.
Ausnahmen:
a) der Urheber/Rechteinhaber ist mit einem Zitat einverstanden
b) es handelt sich um Sprüche von Prominenten, die denen bei irgendeiner Gelegenheit mal gelungen sind (zu geringe Schaffenshöhe, daher erlaubt).
Danke schön.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 79 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 578
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04

Zitate bekannter und unbekannter Autoren

#6

Beitrag von Gesch » Di 7. Mai 2013, 17:04

Obacht -
sonst kommt noch son'n Google-Hupf mit zuviel Zeit auf die Idee, nach den Zitat-Urhebern zu forschen, um mit Abmahnungen Geld einzutreiben
Geh ma weg
herzlich
Gerd
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Antworten