Salz auf unserer Haut - ein Frauenbuch?

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Salz auf unserer Haut - ein Frauenbuch?

#1

Beitrag von fille » Di 18. Sep 2007, 20:57

Liebe Leseratten!
Salz auf unserer Haut (Benoite Groult ) - ein Frauenbuch? Schon möglich..... aber eher im Sinn von Romantik (ewige Liebe) und Sinnlichkeit und Leidenschaft(die Intellektuelle und der Fischer).
George (ohne s) trifft Gauvin als sie mit ihrer Familie den Sommer in der Bretagne verbringt. Sie ist eine Pariser Intellektuelle - er ein bretonischer Fischer.
Sie fühlen sich stark voneinander angezogen und es wird eine Beziehung bis dass der Tod sie scheidet. Allerdings nicht im herkömmlichen Sinn.
Die beiden trennen Welten. Gauvin heiratet ein Mädchen aus seinem Dorf und George studiert in Paris. Sie ist auch einmal verheirat, aber nicht lange.
Jahrzehnte vergehen, doch George und Gauvin treffen sich immer wieder. Mal kurz auf einem Zwischenstopp, öfter verbringen sie einen ganzen Urlaub miteinander.
Der letzte Satz hat mich besonders berührt:
Obwohl ich noch nie Weihnachten mit ihm verbrachte hatte, waren es doch die ersten Weihnachten ohne ihn.

Ein Kultbuch auch für Männer ;-)
Wer hat es gelesen? Wer wird es noch lesen?
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 171 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Salz auf unserer Haut - ein Frauenbuch?

#2

Beitrag von Rex2005 » Di 18. Sep 2007, 21:05

Hallo

fille schrieb:
Ein Kultbuch auch für Männer ;-)

Eigentlich Pflichtlektüre für alle Frauenversteher und Männerversteherinnen ;-) - eins der wenigen Bücher, die ich immer mal wieder lese.
.... und immer wieder schööööööööön :-D
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 38 Wörter



Benutzeravatar
JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34

Salz auf unserer Haut - ein Frauenbuch?

#3

Beitrag von JuergenF » Mi 19. Sep 2007, 20:02

Ich hab mal drin geblättert ;-) aber
Eigentlich Pflichtlektüre für alle Frauenversteher und Männerversteherinnen
das nimmt mich ja geradezu in die Pflicht! :gruebel:
LG
Jürgen
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 103
Registriert: Do 6. Mär 2003, 12:11

Salz auf unserer Haut - ein Frauenbuch?

#4

Beitrag von Charlotte » Do 20. Sep 2007, 11:21

Guten Morgen!
Ich habe mich damals, dass Buch wurde sehr gelobt und die Inhaltsangabe klang vielversprechend, sehr auf das Lesen gefreut und war selten so enttäuscht. Ich weiß nicht vorran es lag, aber mir hat sich dieses Buch in keinster Weise erschlossen. Ich war enttäuscht und habe die Zeit bereut, die ich diesem Buch geopfert habe, dass ist mir bis heute
und ich lese sehr, sehr viel nur bei zwei Büchern passiert. Das andere war auch eine Liebesgeschichte von einem älteren "Paar" die in Irland spielte. Titel fällt mir im Moment nicht mehr ein.
Es gibt Bücher, die langweilen mich, der Schreibstil spricht mich nicht an, die finde ich zu seicht, die würde ich nicht nochmal lesen ect. aber diese zwei Bücher fand ich einfach nur doof!
Anderseits habe ich auch schon öfters im Freundeskreis erlebt, dass Bücher die ich gut fand keinen Anklang fanden z. B.,,Das blaue Tuch"eines indischen Schriftstellers von dessem Schreibstil, Sprache und Umsetzung eines brisanten Themas (Inzest) ich fasziniert war.
Grüße von der Mosel
Charlotte
Dieser Beitrag enthält 180 Wörter



Antworten