Nochmals: " Die Linden von Lautenbach"

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Auditor
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 12:14

Nochmals: " Die Linden von Lautenbach"

#1

Beitrag von Auditor » Do 15. Mai 2008, 14:56

Hallo Marianne,
ich bin neu im Forum. Deine Begeisterung für Jean Egens Autobiographie: Die Linden von Lautenbach, hat mich fasziniert.
Dieses Buch beschreibt die elsässische Mentalität so zutreffend, wie Ludwig Thoma die bayerische.
Vor sieben Jahren ist auf der Leipziger Frühjahrsmesse ein Buch von mir erschienen, das auch dieses Grenzlandschicksal, in diesem Fall Saarland/Lothringen themasiert. Es fand im Ausland mehr Interesse als im Inland.
Die Präzision mit der Jean Egen mit den Augen eines Kindes
die elsässische Seele analysiert, wird von niemanden übertroffen.
Eine Lektüre, die Freude bereitet - was will ein Autor mehr - und trotzdem realitätsbezogen bleibt.
Herzliche Grüße nach Bayern
Auditor
Dieser Beitrag enthält 112 Wörter



Antworten