Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#1

Beitrag von fille » Sa 21. Apr 2007, 15:40

Hallo liebe Leseratten!
"Die Wand" habe ich inzwischen in Wartestellung bei mir liegen.
Zuerst zu diesem Buch:
Jean Egen, Die Linden von Lautenbach. Eine deutsch-französische Lebensgeschichte, ISBN 3-499-15767-5

Da ich gerade ein Buch beendet und hier einen Artikel über das Buch "Die Linden von Lautenbach" von Jean Egen gelesen habe, ist mir eingefallen, dass ich dieses Buch ja schon lange (zwar in etwas gekürzter Form) im Regal stehen habe.
Na dann habe ich es doch mal rausgenommen und zu lesen angefangen. Wir haben uns im Chat schon des öfteren über das Dilemma der Elsässer zwischen den Ländern Frankreich und Deutschland unterhalten. Genau darum geht es in diesem Buch.
Nicht nur unter den Linden mischt sich viel Licht mit Schatten, sondern auch im Leben der Elsässer in der Zeit zwischen den Weltkriegen.
Readers Digest

Rencontres:
Bei Jean Egen wird das Elsass so zu einer universellen Allegorie der Grenzgängervölker, die zwischen den Kulturen hin- und hergerissen werden – wie das Kind in Brechts Parabel Der kaukasische Kreidekreis. Der wichtigste Satz steht dabei gleich zu Beginn des Buches: »Deutsche und Franzosen sind nicht dazu bestimmt, einander bei der Gurgel zu packen, sondern einander die Hand zu reichen.«


Mich würde interessieren, ob Dany (der natürlich Lothringer ist) dieser Buch kennt! Dany, vielleicht magst du etwas dazu sagen?
Der Stil des Buches ist trotz ernstem Hintergrund sehr humorvoll.
Jean Egen (* 1920; † 1995) war ein elsässischer Journalist und Buchautor. Sein Künstlername Egen ist von seinem Familiennamen Egensperger abgeleitet.
In Frankreich war er als Mitarbeiter von „Le Monde”, aber auch durch seine gelegentliche Mitarbeit an der Satirezeitschrift „Le Canard enchaîné” bekannt.
Quelle Wikipedia

Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 285 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#2

Beitrag von Rex2005 » So 22. Apr 2007, 09:44

Hallo Marianne
weil in der Rezension steht, dass das Buch im Elsass nur noch in den Antiquariaten erhältlich ist, war ich bei Amazon einkaufen :-).
Nun muss ich mir nur noch Balkonwetter bestellen und dann wird die Lesesaison eingeläutet. :-D
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 42 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#3

Beitrag von fille » So 22. Apr 2007, 10:44

Hallo Siegrun!
Du wirst viel Spass an dem Buch haben! Wie gesagt, ich besitze es in gekürzter Form, aber ich komme aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus. :-) Es mischen sich natürlich auch ernste Töne in die Geschichte, die mit leichter Feder geschrieben wurde.
Es zeigt eine Welt, in der ihre Bewohner einerseits hin- und hergerissen sind zwischen zwei Ländern, andrerseits aber wissen wo sie hingehören - in ihre Heimat.
Z. B. streitet sich der Schangala (Jean) in einem Kapitel mit den französischen Kindern, wo diese wohl herkommen. Er weiß genau, dass der Storch die Kinder bringt und dass sie nicht im Kohl wachsen! Und wie sollen die Glocken Ostereier bringen? Die haben doch nichts zum Festhalten. Nein, ein Elsässer weiß, dass es die Osterhasen sind.!
Und noch was: Da wir dieses Jahr übers das Elsass nach La Rochelle fahren, werde ich bestimmt Lautenbach besuchen (in der Nähe von Colmar)!
Marianne
Dieser Beitrag enthält 157 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#4

Beitrag von Rex2005 » So 22. Apr 2007, 11:14

Hallo Marianne

fille schrieb:
Und noch was: Da wir dieses Jahr übers das Elsass nach La Rochelle fahren, werde ich bestimmt Lautenbach besuchen (in der Nähe von Colmar)!


dann sollstest du dir unbedingt auch etwas Zeit für Colmar nehmen! Dort habe ich ich meinen bisher einzigen Tagesausflug nach Frankreich gemacht. Muss so um 1993 oder 1994 gewesen sein. Eine schöne Stadt mit einer riesiegen Festungsanlage
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 70 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#5

Beitrag von fille » So 22. Apr 2007, 22:10

Hallo Siegrun!
dann sollstest du dir unbedingt auch etwas Zeit für Colmar nehmen!

Wir waren 1997 in Colmar und die Stadt fand ich wirklich schön.
Mit dem Buch bin ich schon fertig! Es hat mir ausnehmend gut gefallen. Größtenteils lustig, aber auch sehr ernst.
Ich zitiere aus einer Rezension bei Amazon:
Dieses Buch erlaubt dem Leser ein Abtauchen in die ganze Fülle der menschlichen Gefühlswelt. Lachen, weinen, Erregung, Nachdenklichkeit, Wut, Trauer, Scham

Wut und Trauer überkommen einen, wenn man zum Schluss liest, was aus den Buben ab Kriegsbeginn geworden ist. Aber auch, wie ihren Familien mitgespielt wurde.
Ich will nicht zuviel verraten.
Prägend für diese Zeit ist das Gefühl, in einem »Niemandsland« zwischen zwei Kulturen und drei verschiedenen Sprachen zu leben.
rencontres


Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 134 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Dany
Beiträge: 219
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 20:19

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#6

Beitrag von Dany » So 22. Apr 2007, 22:19

Hallo Marianne,
Ich kenne dieses Buch nicht, und auch Jean Egen nicht,
Als anderer berühmter elsässer journalist gibt es Tomy Ungerer
musst mal googlen vieleicht findest du was über ihn.
Ein Salut aus dem Sarkoland !! :-?
Dany
hier ist er : http://www.exopuce.fr/tomi/
Dieser Beitrag enthält 46 Wörter


Heute zieh' ich meine Runden
Seh' die Welt in Trümmern liegen
Hab' nen Luftballon gefunden
Denk' an dich und lass ihn fliegen
Carlo Karges

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#7

Beitrag von fille » Mo 23. Apr 2007, 14:06

Salut Dany!
Voir ici

Jean Egen wurde übrigens in Strasbourg mit der "goldenen Brezel" ausgezeichnet!
Tommy Ungerer ist mir ein Begriff - wenn ich auch noch nichts von ihm gelesen habe. Man kann ja in Straßbourg nicht länge herumwandern, ohne auf diesen Sohn der Stadt zu stoßen.
Kannst du etwas besonders empfehlen?
Dir würde ich gerne "Les Tilleus de Lautenbach" ans Herz legen
Bei FNAC bekommt man das Buch!!! :-D
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Dany
Beiträge: 219
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 20:19

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#8

Beitrag von Dany » Mo 23. Apr 2007, 20:46

ok, danke für den Typ, Marianne,
Anfangs Mai wird mein Berufsleben wieder ruhiger, und da nehme ich mir die Zeit in der Maison Rouge, (die FNAC von Strassburg) du kennst sie ja, herum zu schnüfflen, wie ein guter alter Wolf, und noch mal was für meine Kultur zu tun !
;-):-D:wink:
Salut aus dem Sarkosyland !!
hihi
Dany
Dieser Beitrag enthält 58 Wörter


Heute zieh' ich meine Runden
Seh' die Welt in Trümmern liegen
Hab' nen Luftballon gefunden
Denk' an dich und lass ihn fliegen
Carlo Karges

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#9

Beitrag von fille » Mo 23. Apr 2007, 21:34

Salut aus dem Sarkosyland !!


Oder aus dem Sarkolèneland ;-)
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 13 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#10

Beitrag von Rex2005 » Di 24. Apr 2007, 17:52

Hallo
das Buch ist heute angekommen. Auf den Seiten bevor es mit dem Buch richtig losgeht, hat mich gleich der Hinweis überrascht: Die Schreibweise entspricht den Regeln der neuen Rechtschreibung - steht das neuerdings in allen neu gedruckten Büchern ? :gruebel:
Das Vorwort zur deutschen Ausgabe ist sehr humorvoll geschrieben und auch auf Französisch abgedruckt. Es wird auf jeden Fall Spaß machen, dieses Buch zu lesen, liest sich locker weg :-D

Danys schrieb:
zu schnüfflen, wie ein guter alter Wolf,

Scheint mit deinen Augen nicht mehr so gut zu klappen?
Ich kann dir vorlesen, wenn du willst. Habe in weiser Voraussicht auf kommende Jahre die Ausgabe mit extra-großer Schrift genommen :-D :flücht:
Demnächst werde ich mehr über das Buch schreiben. :wink:
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 125 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#11

Beitrag von fille » Mi 25. Apr 2007, 17:18

Na Siegrun!
Schon fertig? Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt.
Lass dich nicht stören!
Marianne
Dieser Beitrag enthält 20 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#12

Beitrag von Rex2005 » Do 26. Apr 2007, 08:07

Hallo Marianne
leider sind meine Stunden auf dem Balkon noch nicht so zahlreich :-( , wie Du inzwischen ja weißt, lese ich nicht im Bett - die Geräuschkulisse ist mir dabei einfach zu stark :-D . Also immer mit der Ruhe !
Schließlich muss ich auch noch nebenbei das Elsässer Platt genauer unter die Lupe nehmen :-D. Und dann ist da noch der Onkel Fuchs dieser ungläubige Lothringer (mal unter uns, dass muss ein Cousin von Dany sein :flöt: ) und Onkel Nicolas, mit ihren flotten Sprüchen die man besser zweimal lesen sollte!
Ich frage mich, ob ich jemals Münsterkäse gegessen habe oder essen werde bei solchen Sätzen wie: "Jede dieses Namens würdige Käserei hält sich eine Jungfer, die ihr Wässerchen auf den Käse versprüht." :gruebel: :gruebel:
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 137 Wörter



Benutzeravatar
Dany
Beiträge: 219
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 20:19

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#13

Beitrag von Dany » Do 26. Apr 2007, 14:52

Siegrun,
Ist doch klar, der Fuchs ist ein Cousin vom Wolf !
Aber das mit der Jungfer verstehe ich jetzt gar nicht!! Kannst mir das nicht ein wenig genauer erklären, bitte?? :-( :frage: :gruebel: :-D
Signé :
Der Fuchs der die Ganz gestolen hat !
Dieser Beitrag enthält 41 Wörter


Heute zieh' ich meine Runden
Seh' die Welt in Trümmern liegen
Hab' nen Luftballon gefunden
Denk' an dich und lass ihn fliegen
Carlo Karges

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#14

Beitrag von Rex2005 » Do 26. Apr 2007, 15:05

Salut Dany

Danys schrieb:
:-( :frage: :gruebel: :-D

soweit ich informiert bin, stimmt die Reihenfolge :-)

Danys schrieb:
Der Fuchs der die Ganz gestolen hat !

stimmt auch! Du hast die Gans ganz gestohlen ;-) :flücht:
Rex2005 :-D:wink:
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#15

Beitrag von fille » Do 26. Apr 2007, 15:55

Hallo Siegrun!
Du meinst wirklich, dass Onkel Fuchs, der an keiner Wirtschaft vorbeikommt, ein Verwandter von Dany ist!? :frage:
A pro pos Münsterkäse! Ich habe mir fest vorgenommen, demnächst diesen Käse zu probieren, der so gehaltvoll wie deutscher Käse und so fein im Geschmack wie französischer sein soll. Das mit der Wässerchen reihe ich zum Kohl und zum Storch ein.
Und Baeklava (oder wie heißt das???) muss ich auch noch probieren.
Keine Probleme sehe ich beim guten Wein aus der Region. :-D
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 93 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
amori
Beiträge: 680
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 23:54

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#16

Beitrag von amori » Do 26. Apr 2007, 19:22

Hallo Marianne-
lass es dir gesagt sein-
dieser Munsterkäse riecht wie alte Socken !
Ich habe ihn nicht probiert (jawohl Dany-ich habe
es nicht getan !!!)-denn ich vermute, er schmeckt
auch so !...ähm...und so ein winziges Stückchen kostet
im Elsaß ein Schweinegeld !
Bäh-bäh !
Annette
:flücht:
Dieser Beitrag enthält 52 Wörter


Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Bertolt Brecht

Gegen RECHTS zu sein ist nicht LINKS, sondern LOGISCH.

Benutzeravatar
Dany
Beiträge: 219
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 20:19

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#17

Beitrag von Dany » Fr 27. Apr 2007, 01:04

Ach Annette!!!
Munster géromé, von La Bresse, da hast aber was vefehlt !!!
na na na !!!!! :-( :keineidee:
Bisous
Dany
Dieser Beitrag enthält 19 Wörter


Heute zieh' ich meine Runden
Seh' die Welt in Trümmern liegen
Hab' nen Luftballon gefunden
Denk' an dich und lass ihn fliegen
Carlo Karges

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#18

Beitrag von Rex2005 » Sa 28. Apr 2007, 19:26

Hallo Marianne

fille schrieb:
Du meinst wirklich, dass Onkel Fuchs, der an keiner Wirtschaft vorbeikommt, ein Verwandter von Dany ist!? :frage:


Da bin ich mir inzwischen ziemlich sicher :-) ! Ein schwarzes Schaf (ich meine den Fuchs ;-) ) gibt´s nun mal in jeder Familie. Aber Danys und Onkel Fuchs´ gemeinsame Vorliebe zu poetischen deutschen Versen lässt da gar keine Zweifel zu :-) Dany rezitiert ab und an den Schiller :
Mit dem Pfeil, dem Bogen
durch Gebirg und Tal
kommt der Schütz gezogen :flöt:
früh am Morgenstrahl
... und RM auch (aber nur bei saurem :wein: )
So viel beim Lesen gelacht, hab ich wirklich schon lange nicht mehr obwohl der Hintergrund überhaupt nicht zum Lachen ist. Ein paar Seiten sind es aber noch bis zum Ende.
Hast Du den Film mit Mario Adorf schon einmal gesehen?
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 137 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#19

Beitrag von fille » Sa 28. Apr 2007, 20:59

Hallo Siegrun!
Hast Du den Film mit Mario Adorf schon einmal gesehen?

Nein, wen spielt den Mario Adorf? Onkel Fuchs mit den goldenen Zähnen? :-D
Liebe Grüße
Marianne
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Jean Egens Autobiographie "Die Linden von Lautenbach" - "Les Tilleuls de Lautenbach"

#20

Beitrag von Rex2005 » Sa 28. Apr 2007, 21:11


fille schrieb:
wen spielt den Mario Adorf? Onkel Fuchs mit den goldenen Zähnen? :-D

er spielt die Hauptrolle! Ich frage mich schon die ganze Zeit, welche das sein könnte. Aber als Schangala kommt der Adorf ja nicht in Frage :gruebel:
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 43 Wörter



Antworten