Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Das Literaturforum ist geöffnet

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1585
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Das Literaturforum ist geöffnet

#1

Beitrag von migoe » Mi 28. Mär 2007, 00:51

Liebe Besucher des Liedermacher-Forums,
ab sofort dürft Ihr Euch auch über Bücher, Lyrik, Gedichte usw. unterhalten. Damit auch klar ist, in welchem Bereich der Seite das geschehen soll, wurde vor einigen Tagen im Chat dieses Forum erdacht und von mir nun offiziell eröffnet.
Moderiert wird es vorläufig von Marianne (fille) und mir, wobei wir beide nichts dagegen haben, wenn sich noch andere Helfer für dieses Forum finden ;-)
Viel Spaß und viele gute Beiträge wünsche ich uns allen auch in diesem Teil des Liedermacher-Forums.
migoe
Dieser Beitrag enthält 93 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2689
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Das Literaturforum ist geöffnet

#2

Beitrag von fille » Do 29. Mär 2007, 06:37

Vielen Dank migoe!
Nachdem wir immer wieder im Chat auf das Thema "Bücher" gekommen sind, entstand die Idee, hier öffentlich darüber zu reden.
Zodiak, Eurydike und Miriam waren genau wie ich davon begeistert. Man kann hier über ein Buch sprechen, dass einem besonders gefällt (aller Art - nur nicht übers Telefonbuch ;-) ) über Autoren, Einkaufsmöglichkeit usw.
Schönen Tag euch allen
Marianne
Dieser Beitrag enthält 64 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Petra
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2872
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Kontaktdaten:

Das Literaturforum ist geöffnet

#3

Beitrag von Petra » Do 29. Mär 2007, 10:03


Man kann hier über ein Buch sprechen, dass einem besonders gefällt (aller Art - nur nicht übers Telefonbuch ;-) )

Schade eigentlich, denn genau darüber gibt es ein witziges Lied:
Jahrelange Therapie von Jess. :-D
Entschuldigung, es liegt mir fern, Euch von Eurem Vorhaben abbringen zu wollen. *duck*
Viel Spaß beim Bücher 'zerpflücken'. Bei Büchern ist das auch sinnvoller als bei Liedermachern. *g*
Viele Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 69 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Das Literaturforum ist geöffnet

#4

Beitrag von Mario » Do 29. Mär 2007, 10:14

Ja, auch ich finde die Idee prinzipiell gut, aber ich schließe mich Petra an: Warum wird das Telefonbuch ausgenommen? :schimpfen:
Es ist eins der wenigen Bücher, die immer wieder neu geschrieben werden, ohne dass das zu dem vorherigen Exemplar gesagte falsch würde :-D
Na gut, auch bei mir: Scherz beiseite und viel Glück und Spaß.
Mario
Dieser Beitrag enthält 59 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

zodiak
Beiträge: 269
Registriert: Do 28. Okt 2004, 17:03

Das Literaturforum ist geöffnet

#5

Beitrag von zodiak » Fr 30. Mär 2007, 01:41

Danke Migoe fürs Einrichten dieses Forums :-)
Mir fällt ein Satz ein, den der „Erfinder“ der Leihbibliothek, der amerikanische Forscher, Schriftsteller und Politiker Benjamin Franklin (1706-1790) an seinen Präsidenten geschrieben haben soll: „Mr. President! Mehr als das Blei in der Flinte hat das Blei im Setzkasten die Welt verändert.“
Ich wünsch uns einen regen und inspirierenden Austausch hier im Literaturforum und freu mich schon auf gute Tipps :-)
Liebe Grüße
*Dirk*
Dieser Beitrag enthält 76 Wörter


<°))))>< <°))))>< <°))))><

Rene87
Beiträge: 315
Registriert: Mo 25. Apr 2005, 14:10

Das Literaturforum ist geöffnet

#6

Beitrag von Rene87 » Fr 30. Mär 2007, 11:45

Hai ;-) alle zusammen...
Ich find die Idee wirklich gut.
Übrigens an die Telefonbuch-Anhänger - wenn das Telefonbuch nun leider draußen ist, bleibt ja immer noch das Sparbuch zur Diskussion. Zwar sind hier wesentlich weniger Personen drin zu finden als im Telefonbuch, aber die Handlung kann manchmal schon packend sein :-D
Naja... Also ich freu mich, dass es jetzt hier ein Bücherforum gibt. Und bin mal gespannt, ob ich den einen oder anderen Tipp aufnehmen kann. Ich les zwar keine große Literatur, aber die einen oder anderen Bücher find ich auch schon mal ganz interessant. (Mit große Literatur meine ich nicht die größe des Buchs - da hab ich schon weit mehr gelesen ;-) - sondern den Inhalt. Wie die Klitschkos sagen würden: "Schwere Kost!". )
Na denn mal auf. Bin ja mal gespannt, was von wem hier so gelesen wird.

Gruß
René
Dieser Beitrag enthält 145 Wörter


"Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag" :-)
Charlie Chaplin

Antworten