... zur "Medienlage der Nation" ...

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
wwinkler
Beiträge: 3
Registriert: So 4. Jan 2004, 12:20

... zur "Medienlage der Nation" ...

#1

Beitrag von wwinkler » So 15. Feb 2004, 12:01

Nachdem migoe freundlicherweise einen Netztipp zu meiner Seite gemacht hat, möchte ich mich als Mitglied Nr. 186 mit dem folgenden Text vorstellen (Melodie gibt es zwar schon, ist aber leider noch nicht aufgenommen und daher nicht als mp3 zur Verfügung):

SEIN oder NICHTSEIN
Willst in Deutschland du wer sein,
gib Laut und binde Medien ein.
Rühr’ die Trommel, wirf mit Dreck,
Paparazzi laufen selten weg.
Bundesweit bekannt im Nu
und die Menge johlt dir zu.
Yellowpress, Boulevard und „Bild“
heben dich auf ihren Schild.
Für die Kohlen, unverholen, musst du lügen und betrügen,
Klartext reden und, wie Bohlen,
Leichen aus dem Keller holen.
Willst in Deutschland du wer sein,
gib Laut und binde Medien ein.
Rühr’ die Trommel, schlucke Maden,
geh vor Kam’ras nackig baden.
Um Gehör dir zu verschaffen,
adoptiere einen Affen
oder mach dich selbst dazu –
Hauptsache, bekannt bist du.
Dschungelwitz Lisa Fitz, Medienwahn nicht nur um Kahn.
Unser Leben wird gleich schöner
beim Spannen in den Wohncontainer.
Willst in Deutschland du wer sein,
gib Laut und binde Medien ein.
Trommel rühren, dementieren,
jeglichen Respekt verlieren.
In Talkshows andere bepinkeln,
Ellenbogen gut anwinkeln.
Vulgär und derb, Fäkalniveau –
so macht uns nicht nur Appelt froh.
Möck, möck, möck, wie Küblböck musst du singen, quietschen, springen.
Der Superfrau auf deutschen Erden
muss der Busen größer werden.
Willst in Deutschland du wer sein,
gib Laut und binde Medien ein.
Rühr’ die Trommel, bleibe jung,
sag’ tschüß zu deiner Selbstachtung.
Leut’ verarschen arrogant,
wird beklatscht in unserm Land.
Raab und andere Konsorten
fäustchenlächelnd Euros horten.
Unschuld rauben, alles glauben, Liebesjammer, Besenkammer.
Intime Memoir’n verteilen,
dafür gibt es geile Zeilen.
Deutschland, Deutschland, mach so weiter,
diese Spur wird immer breiter,
lass neues Dichten, neues Denken
unsern Weg nach oben lenken.
Eitelkeit und Arroganz
regier’n den gold’nen Rummeltanz
und vor dem PR Genie
geh’n fast alle auf die Knie.
Doch anderswo, und das macht froh, klappt das Spielchen ebenso:
Willst du in der Welt wer sein,
gib Laut und binde Medien ein.
(Wolfgang Winkler, Februar 2004)
Dieser Beitrag enthält 359 Wörter



Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56

... zur "Medienlage der Nation" ...

#2

Beitrag von Piet » So 15. Feb 2004, 12:30

Hallo Wolfgang,
du sprichst mir aus dem Herzen....
Zum Glück gibt es noch etwas anderes als die Medien.
Und Medien sind nicht die Nationen, das tröstet mich!
Piet
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter



Benutzeravatar
Clemens
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1790
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 60
Kontaktdaten:

... zur "Medienlage der Nation" ...

#3

Beitrag von Clemens » So 15. Feb 2004, 14:39

Hallo Wolfgang,
schön , dass Du Dich mit diesem Text vorstellst. JA, es ist schon beeindruckend - und die Masse der belanglosen Medienpräsenz ist wahrhaft bedrückend - was da passiert . Um mit der Worten von R.Mey zu sprechen
Die Blitzlichter machen uns zu Ideoten..
Aber wir haben ja die Möglichkeit mit Füßen oder Fernbedienungen abzustimmen und keiner zwingt uns die Blödzeitungen zu kaufen.
Und wenn wir genau hinsehen, dann finden wir auch bei den Medien, welche wie jede große Erfindung der Menschheit dem Gebrauch und dem Missbrauch offenstehen, Gründe ihre Lage nicht ausschließlich depressiv zu betrachten. :lol:
Nichtsein UND Sein
Oder mach dabei nicht mit,
schalte ab bei Medienshit.
Such am schlechten Sendeplatz
manch einen verborgnen Schatz.
denn es gibt - mehr als 'ne Spur
Qualität und auch Kultur
Arte, 3sat, selbst B3
sind von Zeit zu "ZEIT" dabei.
Auch wenn Quoten überboten, kannst Du lachen, weitermachen.
Du wirst nicht im Rampenschein,
aber WER - DU SELBER- sein.
Soviel fällt mir als "Trostanhang"
:-D ein...
Liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 176 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
wwinkler
Beiträge: 3
Registriert: So 4. Jan 2004, 12:20

... zur "Medienlage der Nation" ...

#4

Beitrag von wwinkler » Mo 16. Feb 2004, 18:32

Hallo Clemens,
hatte gestern schon probiert zu antworten, aber es gab Probleme mit meinem Computer; also:
habe unheimlich geschmunzelt, wie du meinen "Ball" aufgegriffen und "weitergeworfen" hast - danke.
Gruß
Wolfgang
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter



Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

... zur "Medienlage der Nation" ...

#5

Beitrag von Guest » Mi 18. Feb 2004, 22:26

Hallo Wolfgang, dein Text ist ja vollgepackt mit treffenden Anspielungen. Schön, mal was von dir zu lesen.
Viele Grüße, Wilfried Mengs
"..mit ihren vielen Sendern, schalten sie mir den Sender ab..! W. Mengs :lol:
Dieser Beitrag enthält 36 Wörter



Benutzeravatar
wwinkler
Beiträge: 3
Registriert: So 4. Jan 2004, 12:20

... zur "Medienlage der Nation" ...

#6

Beitrag von wwinkler » So 22. Feb 2004, 10:14

Hallo Wilfried,
danke für deine Grüße.
Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute
Herzliche Grüße
Wolfgang
PS zu deinem "Senderspruch", der mir gut gefällt,
habe ich eine kleine Parallele anzubieten:
"Manche Sender, die ihr Format formatisieren,
merken nicht, dass sie dabei sind sich zu formatieren ...
Dieser Beitrag enthält 51 Wörter



Antworten