Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
schreihals
Beiträge: 51
Registriert: Di 9. Jan 2007, 13:00

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#1

Beitrag von schreihals » Do 28. Jun 2007, 12:38

Ja - schon wieder ein kritischer Text mit einem augenzwinkern von mir ;-)
Über Kritik würde ich mich wie immer freuen.
Euer Schreihals
Dieser Beitrag enthält 22 Wörter


http://www.derschreihals.de - Liedermaching meets Punk

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#2

Beitrag von Guest » Do 28. Jun 2007, 13:54

Hallo Schreihals,
schön wieder was von Dir zu hören. Der Text ist interessant und das Lied gut aufgebaut. Vielleicht kannst Du im Refrain die Dynamik erhöhen. Schließlich prangerst Du ja jemanden an und das sollte man auch spüren, wobei nicht alle Opis und Menschen diese Vorurteile haben. Und was ist eigentlich mit Oma Erna? :-D
Wann sehen wir uns wieder? In Bonn?
Alles Gute, Thomas
Dieser Beitrag enthält 69 Wörter



Palue
Beiträge: 93
Registriert: So 2. Jan 2005, 15:16

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#3

Beitrag von Palue » Do 28. Jun 2007, 22:52

Servus Schreihals !
Das wird ja immer besser mit dir. . Ich glaube du wirst deinem Anspruch "Liedermaching meets (Deutsch) Punk" immer gerechter.
Die Idee, die Dynamik im Refrain etwas anzuheben, ist ist sicher nicht die Schlechteste.
Stillgestanden !
Rührt Euch !
Weitermachen !
Palü :gitarre:
Dieser Beitrag enthält 42 Wörter


Jede Erscheinung beweist ihre Notwendigkeit durch ihr Dasein.

B.Spinoza :gruebel:

Carsten K
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#4

Beitrag von Carsten K » Do 28. Jun 2007, 23:37

Wow! Der Schreihals als Protestsänger gegen Vorurteile! Respekt! ;-)
Mich persönlich betriftt dieser Song aber nicht so sehr, weil ich natürlich keinerlei Vorurteile habe, und mein Publikum ganz bestimmt auch nicht... ;-)
Was mir trotz (oder wegen) verstimmter Gitarre gefällt, ist die Musik, und ich muß feststellen: Du kannst doch mehr als drei Griffe, und der Gesang ist wunderbar pointiert, weiter so!
Dieser Beitrag enthält 64 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#5

Beitrag von Mario » Fr 29. Jun 2007, 06:47

Hallo Tilo,
also ich schließe mich an, oder bestärke meine letzte Aussage. Man (zumindest ich) merkt, dass du gewaltig an dir arbeitest. Mit allen (inszwischen deine Wahrzeichen gewordenen) Einschränkungen (Gesang, Gitarre) ist dies der beste song den ich bisher von dir gehört habe. Dies mag sicher auch daran liegen, dass er mehr in meine musikalische Richtung geht, aber auch objektiv gesehen ist hier eine Menge drin, was Musik ausmacht. Pass bloß auf, dass du, wenn du so weiter machst, auch noch bei den "nur Spaß haben wollenden" Liedermachings reingelassen wirst :-D
Ich teile übrigens Thomas Meinung mit der Dynamikerhöhung im Refrain nicht (sory Thomas :haende: ). Ich finde es passt zum Lied, dass übergangslos aus der Strophe der Refrain begonnen wird und der Hörer eigentlich erst merkt, dass der refrain angefangen hat, wenn er zuende ist. Und Vorurteile kommen ja auch ohne großes TamTam Angekündige - aber das ist, wie in unserem Genre immer, eine Geschmacks und Interpretationssache.
Wie nimmst du deine Sachen eigentlich auf? Ich finde die Stimme ist sehr klar und die Gitarre auch im richtigen Verhältnis im Hintergrund. Machst du das alleine oder hilft dir Tins vielleicht (ich hoffe Sie hat nächsten Monat mal ein paar Tage für mich zeit :-D )
Mach weiter so und viel Glück für dein Mausfallen Konzert. Wann ist es denn? Ich finde es in der Terminliste nicht.
Wenn es doch nicht stattfindet, dann komm einfach zum nächsten openmic (13.08).
Gruß
Mario
Dieser Beitrag enthält 250 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

schreihals
Beiträge: 51
Registriert: Di 9. Jan 2007, 13:00

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#6

Beitrag von schreihals » Fr 29. Jun 2007, 10:06

Hallo an alle. Danke euch für die recht positive Kritik. Freut mich wirklich sehr. Ich bastele aber irgendwie immer noch an dem Song rum.
Mario - das mausefalle-Konzert ist am 25.02.2008 - das ist noch was hin ;-) - komme aber gerne wieder zum Open Mic - weils da immer Spass macht und man viele nette leute kennen lernen kann (Thomas, Mario, Tins, Ann, Tim etc....)
Aufgenommen wird das alles mit nem 29.95€-USB-Micro vom Mediamarkt - bzw. die Gitarre wird direkt in den PC über den MIDI-Eingang geschleift. Abgemischt wirds dann mit Magix-Msic-Maker (der war teuer - 10€ aufm Trödelmarkt) ;-)
@Carschti - Die Gitarre ist nru leicht verstimmt - aber es klingt so ebend sooo gut ;-)
@Palü - Flitterwochen vorbei? Wollte dir noch nen Hohzeitssong schreiben - aber hab ich jetzzt auch keine Lust mehr zu ;-)
@Thomas: Wie gesagt hätte ich noch immer Lust mal n Doppel-Konzert mit dir zu spielen. Also können wir uns beliebig mal sehen *g* - Und meine Oma hieß Erna und hatte keine Vorurteile - deswegen ist sie auch nicht dabei ;-)
Also noch mal herzlichst dake
Euer Tilo - äh Schreihals
@Mario: Wieso Tins? Hat die Ahnung vom Aufnehmen? Sollte ich da mal anfragen?
Dieser Beitrag enthält 199 Wörter


http://www.derschreihals.de - Liedermaching meets Punk

Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1177
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#7

Beitrag von Guest » Fr 29. Jun 2007, 10:30

Hallo Schreihals,
dann sollten wir einfach mal ein Konzert organisieren. Ich schreibe ab nächster Woche so ziemlich jeden an, der sowas wie eine Auftrittsgelegenheit bietet. Es wird sich sicher etwas ergeben. :gitarre2: :gitarre2: Oder hast Du schon eine Idee?
Abgesehen davon, biete ich jedem an, seine Songs bei mir aufzunehmen. Ist zwar auch nicht die Welt an Technik, aber für DEMO-Zwecke doch gar nicht schlecht. Kostet auch nix.
Liebe Grüße, Thomas :wink:
Dieser Beitrag enthält 75 Wörter



Mario
Beiträge: 539
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 11:30

Vorurteile - Neuer Song im Hörsaal

#8

Beitrag von Mario » Fr 29. Jun 2007, 13:19

@Schreihals,
die Tins hat sowas mal gelernt udn macht es teiweise auch beruflich, aber das verrate ich dir nicht:-D
Mario
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter


12 Töne, 24 Buchstaben, viel Gefühl im Bauch - ein neues Lied ist entstanden

Antworten