Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Tipps für die Songs an einem Sommerabend 2011

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Wienerin
Beiträge: 1
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 20:45

Tipps für die Songs an einem Sommerabend 2011

#1

Beitrag von Wienerin » Di 3. Aug 2010, 21:49

Hallo!
Als Neuling benötige ich einige Tipps für den Besuch der Songs. Immerhin reise ich recht lange an, und da soll einfach alles passen. Daher meine Fragen:
- Freitag oder Samstag?
- Tribüne oder Wiese?
- Habt ihr Tipps für die Unterkunft? (einfache Pension reicht schon)
- Ich überlege noch, ob ich mit dem Auto oder dem Zug aus Wien anreise. Komme ich in Bad Staffelstein auch ohne Auto zurecht = zum Konzertgelände?
- Wie lange vor Konzertbeginn sollte man wohl dort sein?
Ich bin für jegliche Tipps dankbar.
Liebe Grüße aus Wien von der Wienerin :ösi:
Dieser Beitrag enthält 98 Wörter



Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1227
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Tipps für die Songs an einem Sommerabend 2011

#2

Beitrag von Marc » Mi 4. Aug 2010, 09:13

Hallo Wienerin,
herzlich Willkommen im Liedermacher-Forum! Im nächsten Jahr feiern die "Songs an einem Sommerabend" ihren 25. Geburtstag - eine gute Idee, dabei zu sein, denn neben Bodo Wartke wollen sich das Fest auch Reinhard Mey, Klaus Hoffmann, Hannes Wader, Konstantin Wecker und Hans-Jürgen Buchner nicht entgehen lassen. Die 25. "Songs" werden also etwas ganz Besonderes...

- Freitag oder Samstag?

Hast Du Kontakte zu Petrus ;-)? Dann richte ihm aus, dass an beiden Abenden die Sonne scheinen soll. Dann ist es nämlich egal, an welchem Tag Du dabei bist, denn das Programm ist an beiden Abenden das gleiche. Bei schlechtem Wetter oder wenn ein Gewitter naht, wird allerdings gekürzt...

- Tribüne oder Wiese?

Auf der Tribüne sitzt Du sehr weit weg von der Bühne, dafür ist sie bestuhlt. Auf der Wiese kann der Pöter schon mal weh tun, besonders dann, wenn Du seit dem frühen Nachmittag vor dem Einlass gewartet hast. Bring Dir also ein bequemes Sitzkissen mit (oder zwei, oder drei...)! Klappstühle o.ä. sind auf der Wiese nicht erlaubt.

- Habt ihr Tipps für die Unterkunft? (einfache Pension reicht schon)

Von Unnersdorf kannst Du die "Songs" gut zu Fuß erreichen (etwa eine Stunde Fußweg, inkl. steilem, mitunter schweißtreibendem Aufstieg). Auch von Reundorf oder Grundfeld kannst Du die Songs zu Fuß erreichen, dann führt der (Rück-)Weg allerdings durch einen Wald. In allen Orten gibt es nette, familiäre Pensionen, um die man sich "so früh wie möglich" kümmern sollte, da die Pensionen rund um Bad Staffelstein am Wochenende der "Songs" sehr früh ausgebucht sind. Am Ostsee zwischen Bad Staffelstein und Unnersdorf gibt es auch einen Campingplatz.

- Ich überlege noch, ob ich mit dem Auto oder dem Zug aus Wien anreise. Komme ich in Bad Staffelstein auch ohne Auto zurecht = zum Konzertgelände?

Bad Staffelstein ist ein kleiner, gemütlicher Ort, dort kommst Du auch zu Fuß vorwärts. Zur Wiese gehst Du von Bad Staffelstein je nach Kondition etwa anderthalb Stunden (inkl. steilem Aufstieg). Wenn Du den steilen Aufstieg zu Kloster Banz scheust, solltest Du spätestens gegen Mittag mit dem Auto oben sein, um Parkplatzprobleme zu vermeiden (und um Deine Kupplung vorm sicheren Tod zu bewahren). Nach den "Songs" solltest Du Dich dann allerdings auf ein heiteres Verkehrschaos einstellen... also: lieber eine kleine Wanderung einplanen!

- Wie lange vor Konzertbeginn sollte man wohl dort sein?

Das kommt darauf an, wie nah Du an der Bühne sitzen möchtest. Wenn Du sehr nah dabei sein willst, solltest Du gegen 13 Uhr oben sein und ein Picknick mitbringen...
Liebe Grüße aus Wien von der Wienerin :ösi:

Liebe Grüße aus Alfeld ;-)!
Marc
Dieser Beitrag enthält 450 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Antworten